Was sollte man alles beim austauschen der Zylinderkopfdichtung mit wechseln

FriedrichMS
Hallo,

habe mal eine Frage, wie sich einem anderen Threat entnehmen lässt, habe ich derzeit Proebleme mit meiner Zylinderkopfdichtung.
Meine Frage ist nun, da es mitlerweile dringend wird und derjenige der mir die Teile austauscht im Urlaub ist, muss ich die Tiele selbst einkaufen.

Nun meine Frage:
Wenn die Zylinderkopfdichtung gewechselt wird, was sollte man mitwechseln, bzw. welche Teile kaufen, damit alles Reibungslos gemacht werden kann.
Habe was gelesen von Wasserpumpe, Ventilschaftdichtung...
Ich wäre sehr dankbar für eine Auflistung, mit ca Preisen.

Das Auto hat bisher 90.000 km drauf, gemacht wurde in den letzten 60.000 km nichts ausser Zündkerzen, Ölwechsel etc....

Vielen Dank im Vorraus für eure Hilfe.
Schorliemeister
Servus,

-Zylinderkopfschrauben logischerweiße
-Zahnriemen
-Thermostat (beim 1.4 kommt man nur ran, wenn der Zahnriemen unten ist)
-Keilriemen
-Abgaskrümmerdichtung oder Flammring
-Glysantin
-Öl
-Ölfilter

Hast Du alles an Werkzeug?
FriedrichMS
Danke für die Info, also Wasserpumpe macht nicht Sinn zu tauschen?
Ölwechsel hatte das Auto erst vor 2 Monaten, muss ich dann trotzdem einen neuen Ölfilter einsetzen oder ist das durch den vorangegangenen Ölwechsel erledigt?

Das Werkzeug gehe ich davon aus steht bereit, da dies ein Bekannter in einer befreundeten Autowerkstatt machen will.

Welches Thermostat ist das? Das des Kühlkreislaufes wurde bereits getauscht (glaube das am ersten Zylinder).

Gruss
Schorliemeister
Wasserpumpe macht schon Sinn.
Kommt darauf an wie alt sie ist. Zumindest der O-Ring muß neu, aber auf der sicheren Seite, bist Du schon wenn Du alles tauscht.

Ja, daß Thermostat im Kühlkreislauf war gemeint.

Öl sollte getauscht werden, weil Dir mit ziemlicher Sicherheit Wasser und Schmutz ins Öl gelangen wird.
Der Ölfilter kostet von den zu tauschenden Sachen am Wenigsten.
sniper
zwar schon bissl alt hier, aber ich hasse es wenn zeug drinne stimmt was blödsin is

also wenn die Zylinderkopfdichtung im eimer is wechsel ich doch nich den
-Zahnriemen
-Thermostat und
-Keilriemen

wäre ja die selbe logik wie bei verbrauchten zündkerzen den zündverteiler mit spule zu wechseln^^

so kann von mir aus geschlossen werden, wollt das nur nich so im raum stehen lassen, sonnst kauft sich jeder "neuling" hier sinlos teile, die nich sein müssen.
Kadettendaniel
Zitat:
Original von sniper
zwar schon bissl alt hier, aber ich hasse es wenn zeug drinne stimmt was blödsin is

also wenn die Zylinderkopfdichtung im eimer is wechsel ich doch nich den
-Zahnriemen
-Thermostat und
-Keilriemen

wäre ja die selbe logik wie bei verbrauchten zündkerzen den zündverteiler mit spule zu wechseln^^

so kann von mir aus geschlossen werden, wollt das nur nich so im raum stehen lassen, sonnst kauft sich jeder "neuling" hier sinlos teile, die nich sein müssen.


Kann ich jetzt so aber auch nicht gelten lassen:
Ich denke mal, die meinten das eher so, wenn man die Teile eh einmal ab hat, kann man sie auch gleich neu machen, was ja, zumindest bei älteren Bauteilen, auch Sinn macht!
Fakt aber ist, das man bei den Motoren nicht zwangsläufig den ZR und den KR tauschen muss! Den Thermostaten würd ich jedoch auf jeden Fall tauschen, ebenso wie die WaPu! Hat man sich u.U. ne Menge Ärger erspart und sooooo viel kosten die Teile nicht!

Anders sieht es beim C20XE aus, dort MUß der ZR getauscht werden! Aber der XE ist ja eh ne Sache für sich unter den Kadett- Motoren.....

Den KR muss man Grundsätzlich nur bei Bedarf tauschen, ganz egal welcher Motor!