Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 917.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kadett D 400 Prototyp

    Schmitti - - Kulturgut Kadett D

    Beitrag

    Henk van der Linde (auch bei Fratzebuch) hat den gebaut. Wie schon richtig angemerkt, ist es ein abgesägter 24V Kopf. Die Umbauten an der Karosse habe ich damals verfolgt. Wer hier einen Leichtbau vermutet, irrt gewaltig. Auf die Karosse wurden formgebend Rundmaterial aufgeschweißt. Darauf widerum die Bleche und dann wurde der Radausschnitt wieder hergestellt. Trotz allem ist es ein schönes Auto geworden ... der aber wohl in D nicht so einfach zugelassen werden kann. Thomas

  • Einspritzdüsen c20xe nummer

    Schmitti - - Motorfragen Kadett E

    Beitrag

    Mit dem richtigem Einspritzdüsenreiniger habe ich so bessere Erfolge, als mit Benzin erreicht: youtube.com/watch?v=GvUHfGLFYNI Tropfen sollten sich keinesfalls mehr bilden. Thomas

  • Zitat von Oldschooldad: „Kann mir nun jemand verraten, mit welcher kombi von Schwungscheibe und Kupplung das F16 an diesen Motor passen soll? Wäre für ein paar Tips sehr dankbar. “ So langsam finde ich es witzlos, hier überhaupt noch was zu schreiben. Das Schwarze sind die Buchstaben und Lesen soll glatt bilden Zitat von Schmitti: „ ... und nimmst ein F16. Somit weiterhin große Antriebswellen etz. etz. etz. Einzigster "Umbaupunkt" ist die Schwungscheibe. Das vom xel ist ein Topfschwungrad und ha…

  • Mal doof in den Raum gefragt .... hat irgendjemand meinen letzten Post gelesen, den Link angeklickt und mal grob geschaut? ES PASST ALLES VOM KADETT-E 1600, inkl. großen Wellen und ein F16 Getriebe. Alles Problembefreit, mit Servopumpe, keine speziell angefertigten Teile - auch Keil-/ wie auch Flachriemen sind möglich. Das nur am Rande Oldschooldad. Lies Dich durch den Fred, es soll tatsächlich Leute geben, die das schon gemacht haben und es hier auch bebildert, sowie dokumentiert haben. Auch we…

  • Ääääähm .... klar kannst das machen. Was spricht dagegen? Passt ALLES aus dem Kadett-E Serienteile Katalog rein. Bis auf den Motorkabelbaum, der aber auch nicht ein riesen Problem darstellt. "Untenrum" ist der x16xel auf Basis des alten 16n Block und somit passen die Motorhalter. Das F17 wirfst weit von Dir, ersparst Dir den Hydraulikumbau und nimmst ein F16. Somit weiterhin große Antriebswellen etz. etz. etz. Einzigster "Umbaupunkt" ist die Schwungscheibe. Das vom xel ist ein Topfschwungrad und…

  • DER größte Fehler ist eigentlich, nach einem Motorschaden, den alten Ölkühler wieder zu benutzen. In den Schläuchen oder dem Kühler selbst, kann sich diverses festsetzen, was sich im späteren Betrieb wieder lösen kann. Dann kommt das (z.B. Späne) wieder in den Ölkreislauf und kann den nächsten Schaden verursachen. Thomas

  • Ich denke, das da was im Argen war. Ständig Motorprobleme und Turbo Schäden sind doch doof. War der Motor vor dem Zusammensetzen RICHTIG sauber und gespült? Ist ein Ölkühler verbaut, der dann auch noch wider verwendet wurden? Bei mir sind die Säuberungen erledigt und der Rallye-E hat nun einen Winterparkplatz erhalten: Winter2018-1.jpg Der kompletten Technik entnommen, hätten wohl nur noch die Feuersteins Freude am Kadett. Aber die ungefederte starre Vorderachse zum Rangieren, würde denen wohl g…

  • Ist wie immer eine Sache des Geldes. Riefen sind immer böse. Da muss neu auf Übermaß gebohrt werden und dafür muss es dann auch noch Übermaßkolben geben. Die gibt es nicht in unendlichen Größen. Laß aber in dem Zuge auch die Ventilschaftdichtungen austauschen - auch die können für erhöhten Ölverbrauch zuständig sein. Thomas

  • Mann kann diverse Wege gehen. Bei dem Rallyemotor und dessen Nutzung ist natürlich auch mit extremen Verschleiß zu rechnen. Als Faustformel gilt bei uns - alle 2 Jahre. Ansonsten droht ein kapitaler Motorschaden in der laufenden Saison. Da wir bereits Übermaßkolben nutzen, wird demnächst auch ein "neuer" Block vorbereitet und geht zum Motorenbauer. Dort wird dieser neu gebohrt und gehohnt. Dann erst geht es richtig los mit der eigentlichen Revision. Ob die Kolben oder nur dessen Ringe getauscht …

  • Die Verschleißteile für die anstehende Motorrevision sind schon soweit komplett eingetroffen. Kolben & Pleuel & ZKD: Motorrevision%202018-1.jpg Alle Pumpen, Riemen und Dichtungen: Motorrevision%202018-2.jpg Thomas

  • Malle´s Rennwagen

    Schmitti - - Werkstatt-Tagebuch Kadett E

    Beitrag

    @Loki ... nicht nur der TÜV will die eigentlich sehen. Auch wenn Malle mal anderweitig als Slalom unterwegs ist, kommt jedesmal ein techn. Kommisar zum Prüfen des KFZ. Wenn dieser einen Fehler feststellt, kann ihm schlimmstenfalls der Start verweigert werden. @Schrauby ... weees ik doch und soll er ja auch. Deshalb das Rohr an der A-Säule an die oberen Schrauben anbinden und unter dem Amaturenbrett in richtung Scheibenrahmen verlegen. Da passen selbst die "kurzen Beine vom Kleinen" Malle noch dr…

  • Malle´s Rennwagen

    Schmitti - - Werkstatt-Tagebuch Kadett E

    Beitrag

    Soweit so schick Allerdings hätte ich da noch ne Gegenfrage ... oder 2 -3 Ist der A Säulenbogen noch weit genug von der A Säule am oberen Scheibenrahmen weg, damit Du die Sonnenblenden noch angeschraubt bekommst? Die sind zwar sinnig wie ein Kropf aber der TÜV will die sehen Die Türfangbänder sehen gut aus, sind praktisch und leicht aber ich hab das wieder auf die originalen umgerüstet. Die haben den Vorteil, das durch die Türöffnung des Fangbandes, das Loch verschlossen bleibt und da kein Wasse…

  • Da is das Ding!

    Schmitti - - Baustellenfotos

    Beitrag

    Sehr fein Glückwunsch Thomas

  • @TRD Gomorra ... Danke und mach ich doch schon seit ewig gerne @Schrauby ... die Größe reichte damals für diese Namensgebung aus und eine weiße Mütze brauchts nicht mehr dazu Thomas

  • Verteilerkappe klingt in meinen Ohren auch sehr sinnig, wenn man Deine Aussage "...wenn Kalt" dazu nimmt. Momentan ist es ja nicht nur Kalt, sondern auch Kalt und Feucht. Ein kleiner Defekt an der Kappe oder des O-Rings reichen schon für den Ärger aus. Thomas

  • Die Zerlegung, für die Revision hat langsam und vorsichtig (wegen des Fingers) begonnen. Schläuche und Kabel ab: Zerlegung%202018-2.jpg Bei der "tiefgründigen Arbeit", vom Werkstattschlumpf voll erwischt: Zerlegung%202018-3.jpg Der Werkstattschlumpf beim Teilereinigen und das sogar freiwillig auf dem Boden: Zerlegung%202018-4.jpg Warum tue ich mir das nur ständig an? Könnte ich mich hier gerade gefragt haben: Zerlegung%202018-5.jpg Aber egal, der Motorraum ist geleert: Zerlegung%202018-6.jpg Mot…

  • Mhhh, irgenwie komisch. Zu 1300er Zeiten habe ich gerne die Löcher der Schlepphebel aufgebohrt (um einen Inbus durch zu bekommen) und die Hydros starr, bzw. mit einem Einstellgewinde versehen, um die 324° NW und das Ventilspiel genau einstellen zu können. Das passt hier aber auch nicht zusammen. Thomas

  • Sehe ich identisch Kann ja nur noch aufwärts gehen Danke euch allen auch wegen "guter Besserung" ... da kommt nun mein schwarzer Humor durch ... ich bin nicht Krank "nur" verletzt Thomas

  • Danke Flash und natürlich werde ich das wie auch in der Vergangenheit ersichtlich, weiterhin dokumentieren und hier auch veröffentlichen Thomas

  • Die ganzen Arbeiten waren ja dafür gedacht, um bei der 1. Hochtaunusrallye in Riedelbach. am 20.10.18, mit einem sauberen und funktionierendem Auto zu starten. zu starten. Leider kam es anders als geplant. Aber nu erst mal der Reihe nach. Freitags wurden die Abnahmen absolviert und bis dahin war noch alles OK. Auf dem Rückweg von der techn. Abnahme, fing der Rallye-E an zu stottern und ging aus. Die letzten Meter konnten wir aber gerade noch in den Service schieben und gingen auf Fehlersuche. ka…