"Kaddi" 13N gone C20XE gone "EDKA"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • "Kaddi" 13N gone C20XE gone "EDKA"

      So liebe Gemeinde, da ich fleißig am Basteln bin möchte ich hier nun mein Vorhaben etwas schildern.

      Erstmal zur Vorgeschichte:
      Es handelt sich dabei um einen Opel Kadett D-CC Bj. 1980.
      Motorisiert war der Gutste mit einem 1.3N.
      Hatte knapp 130000km auf der Uhr und ich wollte es nicht glauben, nur einen Vorbesitzer! ^^
      Geholt habe ich mir den kleinen Schatz, glaube im April letzten Jahres in Kassel.
      Hatte schon zuvor meine dort ansässige Verwandschaft vorbeigeschickt, um sich das gute Stück mal anzuschauen.
      Da keine Mängel weiter ersichtlich waren, rote Nummern besorgt, rübergefahren und mitgenomm!

      Memo an mich selbst: "Lieber die Lüftung beim nächsten alten Auto auslassen!"
      Man hat das gestunken, aber so ne Fahrt auf der Autobahn mit offenem Fenster hat auch was! ^^

      So, jetz erstmal 2 Fotos:





      Begeistert wie man als "Jungspund" doch war, gleich die ersten Teile besorgt.
      Jedoch ging das dann doch nicht ganz so schnell.
      9 Wochen wartete ich auf mein bestelltes KW-Gewinde! :stance:
      Und dann???
      Große Enttäuschung!!!
      Federbeine kamen zurück und ein Schreiben, in dem stand:
      "Entschuldigen Sie vielmals, doch leider haben wir inzwischen die Produktion eingestellt!" (So in etwa)
      Was kam dabei raus? Ich musste die Fahrt nach Oschersleben mit meinem Club in einer "Reisschüssel" (Suzuki) antreten.
      Wie peinlich!!!

      Nun gut, nach dem Treffen kamen dann,
      Fahrwerk (60/35 FormelK/Vogtland) mit gelben Konis, 30er Raid, elektr. Schrothgurte (hatte ich noch vom Astra über), Schwarze Rückleuchten, Weiße Blinker, offenen K&N (der jedoch nie verbaut wurde), nen Edelstahlmuffler (vom Motorrad ^^) und paar Steffan BCW in 7x14 ET 15.
      Noch nen dicken Kofferraumausbau und man war doch erstmal sehr zufrieden!!! :]





      So konnte man sich erstmal ne Weile blicken lassen.
      Als es dann aber an die Eintragungen gehen sollte, musste ich natürlich erstmal ein wenig die Rastkästen ziehen, aber da hörte die Freude dann auf.
      Fast 30 Jahre altes Blech will halt nicht ganz so wie es soll.
      Was solls, neue Radläufe besorgt und dazu noch gleich neue Kotflügel, da einer auch etwas angefressen war.

      Leicht gesagt, doch schnell getan keines Falls.
      Als ich den linken Kotflügel ab hatte und die Versiegelung gleich neu gemacht hatte, war das alles noch kein Problem, ein kleines Loch a 1x1cm.
      Doch als die andere Seite dran war! ;(

      Hier wieder die Bilder:





      Eben so schneller Entschluss folgte wieder.
      Komplett zerlegen und die Karosse auf Vordermann bringen!!!
      Zum Glück hatte ich dann noch eine passende Halle für mich und ein paar Kumpels im Ort gefunden, in die wir sofort eingezogen sind (seit Januar diesen Jahres).
      Hätte sich in der heimischen Garage sicher mehr als schlecht angestellt! ^^

      So sah er dann letztendlich aus.





      So, während des Auseinandernehmens spielte ich mit dem Gedanken den kleinen, nicht nur Äußerlich aufzupeppen (wozu inzwischen auch eine Lackierung im original Gold zählen sollte), sondern Ihm auch mehr Dampf zu verleihen.

      Ich meine, wenn man einmal dabei ist und es richtig machen will, dann glei mit einmal, eh ich anfange zweimal den Gutsten zu entkleiden!

      Also flog der Motor auch gleich raus und man besorgte sich einen kompletten Kadett Gsi (8v), mit dem ich zur Zeit gut unterwegs bin! ;)
      Sowie einen Tank vom GTE, ne Lexmaul Ram und nen Lexmaul Fächer für den neuen Motor! (Natürlich Probehalber schon mal verbaut im Gsi, zum einfahren versteht sich :) )
      Auch hier wieder die Bilder vom Zwischenstand.





      So, da jetz größten Teils alles soweit ist, wird erstmal in nächster Zeit, der Leib vom schlechtem Blech befreit und dann werden neue Bleche eingesetzt.

      Weitere Infos und Bilder werden natürlich folgen!
      Das wars dann erstmal für mich, also bis die Tage.
      Kraft kommt von Kraftstoff! :bier:

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von ClearFist ()

    • Ja, der bekommt sein originales Farbkleid wieder.

      Etwas peppiger und frischer versteht sich natürlich!
      Gold steht dem echt gut und sieht man so selten auf der Straße!

      Ja komm direkt aus Königsbrück.
      Warum?

      Falls du mich mal in Dresden gesehen haben solltest, ich arbeite dort und bin da paar mal mit meim D rumgegurkt! XD
      Kraft kommt von Kraftstoff! :bier:
    • So, hab ja lang nix mehr geschrieben.
      Um ehrlich zu sein ist auch nicht wirklich viel geworden.

      Zwar sollte der Gutste zum Karosserie-bauer aber bis jetzt hat sich da nix getan.
      Hatten einfach die Hände zu voll mit anderen Themen.

      Aber nächste Woche solls endlich losgehen.
      Neue Schweller, neue Blinkeraufnahmen, rechte Kotflügelaufnahme erneuern, neue Federteller hinten und und und...
      Hoffentlich zieht sich das nicht wieder so in die Länge.
      Wollte ja schließlich diesen Winter den kleinen wieder zusammenbauen.

      Inzwischen hab ich mein E-Gsi geschlachtet und Motor und alles verkauft.
      Ja, obwohl ich erst vor hatte den dem D zu schenken.
      Doch nach ner scharfen Nocke, ner Irmscher Ram, nem Fächer und nem geplanten Kopf war ich nicht mehr wirklich mit der Leistungsausbeute zu frieden.

      Also...?!?!
      Hat der Herr sich nen C20XE mit 132tkm ausm original E-Gsi besorgt, samt Hinterachse.
      Die Bremsanlage vorne bleibt von meinem NE, hatte ich ja erst neue geschlitzte Scheiben besorgt.

      Inzwischen warte ich nur noch auf den Geber vom GTE und eventuell nem GTE-Tacho und den GTE-Federbeinen.
      Hab nämlich die Idee die E-Federbeine und den Digi zu verbauen auch wieder verworfen.
      Wollte ihn von Innen so gut wie Original lassen. Auch die Originalsitze werden nicht mehr getauscht.

      So, Fotos folgen natürlich sobald ich welche gemacht habe! ^^
      Ach und andere Felgen hab ich mir auch schon besorgt.
      ein Satz 40er H&R wären noch nicht schlecht!

      MfG der kleine Verwirrte ^^
      Kraft kommt von Kraftstoff! :bier:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ClearFist ()

    • so, irgendwie zieht sichs immer mehr in die länge aber "mühsam ernährt sich das eichhörnchen, nuss für nuss"!

      XD

      geklemptnert wurden die beiden blinkeraufnahmen (gewechselt), die rechte a-säule und die kotflügelaufnahme (gewechselt), der komplette linke schweller (gewechselt) und die beide federteller am längsträger hinten, sowie der rechte schweller.

      anstehen tun noch das abschlussblech und die haltepunkte an der frontmaske für die kotflügel.

      erstmal hab ich jetz alles mit nem drahtbürstenaufsatz für die flex abgeschliffen und mit rostschutz-grundierung eingesprüht.
      jetz meine frage wie geht ihr weiter vor?
      gerade vorne an den radhäusern unterm kotflügel!
      als nächstes unterbodenschutz drauf und darüber steinschlagschutz (wo ist eig der unterschied bei den beiden sachen)

      dann stehen als nächstes entweder der motorraum oder der unterboden an.
      motorraum weiß ich noch nciht wie ich am blödsten voran geh, entweder schleifen oder sandstrahlen.
      unterboden werd ich nur an den nötigen stellen schleifen und neu versiegeln, nicht komplett neu oder was meint ihr?
      auch wieder unterbodenschutz und drüber steinschlag?

      so und nun erstmal paar bilder!







      Kraft kommt von Kraftstoff! :bier:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ClearFist ()

    • Wenn du es vernünftig haben willst leg den Wagen, oder drehen mit nem Gestell sofern vorhanden, auf die Seite und schleif den U-Schutz vom Wagenboden ab!
      Gibt immer Stellen wo es "heimlich" gammelt und von außen sieht der U-schutz eigentlich noch gut aus.
      Kommt drauf an wie viel Aufwand du selber betreiben möchtest!
      Kaufen kann jeder...
    • Original von Backy
      Wenn du es vernünftig haben willst leg den Wagen, oder drehen mit nem Gestell sofern vorhanden, auf die Seite und schleif den U-Schutz vom Wagenboden ab!


      Und zerstöre damit den werksseitigen Lackaufbau am Unterboden. :rollin:

      Du kannst den U-Schutz auch mit Fluid Film Liquid A einsprühen, ein Weilchen warten und dann kannst Du meist die Pampe mit einem Lappen einfach abwischen. Wenn dann bröselige Stellen zutage kommen, kannst Du immer noch den Bereich blank machen oder auch die kritischen Stellen, an denen fast jeder D faulig ist.
      Von vornherein den kompletten, größtenteils intakten Lackaufbau am Unterboden abzuschleifen halte ich für total unsinnig.
    • so, wieder ein bissl geschafft!

      gte-federbeine sandgestrahlt und grundiert.
      und der komplette unterboden neu versiegelt.
      die 16V achse vom e-gsi is auch schon drin, jetz muss ich mir nur noch solche hülsen für das e-gsi 16V handbremsseil bauen.

      ach war das eine sauerei, kopf über unter der bühne erst den scheiß dreck abschleifen und dann neu spritzen! XD
      sah ich aus wie ein neger!





      Kraft kommt von Kraftstoff! :bier:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ClearFist ()

    • Du hast doch da nicht etwa Unterbodenschutz auf Bitumen-Basis drauf gesprüht?

      :ahhhh:

      Das is der größte Fehler den man machen kann.

      Wenn du schon den Unterboden geschliffen hast, dann mache einen vernünftigen Lackaufbau und mache Unterboden-Wachs drauf !!!

      Unter dem Bitumen kann es schön rosten und du siehtst Jahre lang nichts und wenn er dann durchgerostet ist, ist das geschreie wieder groß.

      Selbst in der Serienproduktion wird schon lange kein Bitumen mehr auf den Unterboden gesprüht, die sind lackiert und gewachst.
      Mein Cabrio Aufbau

      nennt mich einfach Mario
    • hmm, also ich hoffe ich hab jetz nix falsches gemacht, aber ich hab an den stellen, wo geschweist wurde erst sauber geschliffen, dann grundierung/lack aufgebracht und dann unterboden/steinschlagschutz auf kautschukbasis aufgesprüht.
      ich habe den original lackaufbau nicht!!! aufs blanke blech runtergeschliffen! (also original versiegelung ist noch drunter)

      bewegt soll der gute ja auch nur im sommer werden, wenns schön is.
      und jedes jahr im winter checkup machen, wenn er winterschlaf hält.
      tut mir leid, wenn ich gravierende fehler gemacht habe, aber hatte mir sogar vorher direkt bei opel und dann noch bei anderen karosseriebauern meinungen eingeholt, wie ich bei so einem vorhaben vorgehen sollte.

      man ihr macht mich jetz echt nervös, ich will nicht das die arbeit umsonst war und ich das nochmal wegmachen und neumachen muss.
      :( ;( 8o ?(
      Kraft kommt von Kraftstoff! :bier:
    • Original von ClearFist
      ...und dann unterboden/steinschlagschutz auf kautschukbasis aufgesprüht.
      ich habe den original lackaufbau nicht!!! aufs blanke blech runtergeschliffen! (also original versiegelung ist noch drunter)...


      Also kein Unterbodenschutz auf Bitumen-Basis. Das ist doch gut.

      Den Steinschlagschutz kannst du lassen. Das hatte mein Cabrio auch ab Werk drunter. Und nach 21 Jahren sah das Blech noch gut aus als ich den runtergeschruppt hatte.
      Mein Cabrio Aufbau

      nennt mich einfach Mario
    • so, inzwischen die federbeine lackiert und mit 50mm gekürzten gelben konis und 35mm eibach-federn versehen.
      hinten 40mm gekürzte gelbe konis und ebenfalls 35er eibach.
      also ganz ehrlich, dass ging verdammt eng mit federspannern zu verbauen.

      ebenfalls neue spurstangenköpfe, neue querlenker, neue traggelenke, neue querlenkerbuchsen, neue radlager und neue gummilager verbaut!
      mal sehen was als nächstes kommt.
      wahrscheinlich den gte tank lackieren oder so.

      muss irgendwo nen sandstrahlgerät auftreiben um den motorraum zu strahlen.
      ach und meine felgen hab ich auch mal probe gesteckt um zu schauen ob sie passen (da die 16V achse ja 3cm breiter ist)
      und hier nun die bilder:



      Kraft kommt von Kraftstoff! :bier:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ClearFist ()

    • so, also heute ging mal wieder alles nach hinten los! :fire:
      wollte eigentlich heute mein motorraum sandstrahlen, damit ich den morgen versiegeln und grundieren und sonntag lackieren kann, da ich nächste woche nicht da bin und die darauf den motor mal probe hängen wollte.

      natürlich is das nix mit sandstrahlen geworden. wollte der kompressor nicht mitspielen.
      also schnell zum drahtbürsten-aufsatz für die flex gegriffen und dann stellte man sich die nächste frage.
      wo anfang? :denk:

      also erstmal an paar stellen probiert wie guts geht.
      so an sich schon okay, nur wie soll ich in die ganzen ecken und kanten kommen? ?(

      da geht scheinbar nix am strahlen vorbei.
      nun überlege ich, ob ich den nicht gleich zum strahlen und lackieren des motorraums schaffen soll oder nicht.
      denn langsam wollte ich schon noch mal zu potte komm.

      was darf den das strahlen und lackieren von so nem motorraum kosten?
      MfG



      so inzwischen hab ich mich entschieden den motorraum anfang januar sandstrahlen und lackieren zu lassen.
      komme da halt nicht richtig in die ecken und kanten.

      dafür hab ich mir die letzten tage damit "versüsst" den innenraum abzuschleifen, mit rostschutz zu besprühen und alles wieder ordentlich mit karosserie-dichtmasse einzupinseln!

      ganz ehrlich? das schleifen is abartig, jeden abend als neger mit dreck in ohren und überall in die wanne, aber endlich fertig.

      zum versiegeln hab ich teroson terolan 53 special genommen.
      richtig schön dick das zeug und lässt sich bei diesen temperaturen auch grad so noch angenehm streichen.
      sieht zwar nich schön aus, aber so wies original eben war und außerdem kommt ja wieder teppich rein.

      jetz bin ich noch am überlegen, ob ich den innenraum nicht gleich anfang januar mit lackieren soll oder ob ichs selber mach.
      naja, genug erstmal hier paar bilder.





      Kraft kommt von Kraftstoff! :bier:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ClearFist ()

    • so, noch nicht viel neues, da ich am "D" momentan nicht weitermachen kann.
      dafür hab ich jetz mal am alten gte tank gearbeitet, diesen ordentlich verschliffen und ihm ein neues farbkleid verpasst! ;)

      so langsam glaub ich nicht mehr dran, dass er bis oschersleben laufen wird! :(
      das geht alles nur schleppend vorwärts! ;(

      Kraft kommt von Kraftstoff! :bier:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ClearFist ()