Kadett Cabrio Neuaufbau (der verloren geglaubte...)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kadett Cabrio Neuaufbau (der verloren geglaubte...)

      hallo zusammen!
      ich hab mir mal gedacht ich zeig euch wo ich gerade bei bin.

      es handelt sich um einen 92 kadett ohne dach. beim kauf sah er ganz ordentlich aus, auc wenn er nur brückungsfzg. war, aber nach einiger zeit hat sich gezeigt was falsche oder gar keine pflege der vorbesitzer aus einem auto machen können. von dem kabelgewusel abgesehen wo mehr abzweiger und isoband als kabel waren bin ich momentna nur am schruppen, rostumwandeln und versiegeln. soll ja noch n bischn halten das gute stück.
      auch den heckschaden den ich beim kauf leider nich gesehen hab werde ich später neu richten. aber genug der worte, hier fotos...












































      so ist momentan der stand der dinge. wenn sich mehr getan hat gibts neue info...



      mfg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von monsi ()

    • nabend!
      also geplant ist vom motor her mein x20xev ausm astra wenn der n neuen motor bekommt.
      und optisch nich viel, bischn tiefer, meine 8x17 drauf und mein alten remus drunter. das wars. ansonsten ist die hauptaufgabe ihn eben wieder herzurichten, sprich neues verdeck, neuer lack und rost wech...^^

      kernschrott würd ich das nich nennen, schweller sind ja kein prob und ansonsten is es nur oberflächlich an rost. also von daher bietet er noch n gutes grundgerüst. desweiteren macht die arbeit spaß, also wird das schon klappen...

      den motor hab ich nun auch raus, es geht vorran mit der jagd auf das blöde oxidierte... xD


      mfg
    • Original von monsi
      ...kernschrott würd ich das nich nennen...nur oberflächlich an rost. also von daher bietet er noch n gutes grundgerüst.


      Die hintere linke Seitenwand und das Innengerüst sind wohl fertig.

      Das Loch in der linken A-Säule hast du auch gesehen?

      Der Scheibenrahmen vorne?

      Die Innenausstattung ist auch verschimmelt.

      Ich würde mir das genau überlegen.

      Aber wenn du das durchziehst, dann hast du meinen vollen Respekt.
      Mein Cabrio Aufbau

      nennt mich einfach Mario
    • dann hab ich wohl gerade respekt geerntet...^^
      die innenausstattung ist auch schon längst entsorgt worden. die wär so oder so raus gekommen da der innenraum umgebastelt wird.
      loch in der a-säule? ich seh da keins, weder auf den fotos noch wenn ich draussen daneben steh.
      das innengerüst is soweit noch tutti, auf den bildern siehts n bischen schlimmer aus als es is. wenn man daneben steht wirkt das anders. aber ich denke das muss ich euch bastlern nich erzählen. xD

      ich werd mal sehen was noch auf mich zukommt, bisher hat es mich ja nur zeit gekostet...



      mfg
    • Boah übel bei der Innenausstattung hätte ich ja den übelsten Kotz-reiz gekriegt!! 8o :kotz:

      Die gleichen roststellen hatte mein Cabrio auch gehabt, währe alles zu reparieren gewesen als laie aber da oben am dachpfosten war ich auch ratlos...

      Deshalb kam die karre dann auch weg weil es zu fertig war.

      Aber du packst das schon wenn du nur willst :) Kadett Cabrio ist was herrliches im Sommer!

      Gruß jannik
      Das ist so, als würdest du John Wayne mit dem Cowboy der Village People vergleichen!
    • Original von monsi
      also geplant ist vom motor her mein x20xev ausm astra wenn der n neuen motor bekommt.


      Besorg dir doch lieber nen NE, haste weniger arbeit beim eintragen, und der is pflegeleichter, und geht meiner meinung nach wesentlich besser .

      Respect zu deinem vorhaben, so einen hab ich mal als Schlachtwagen genutzt, ans fertig machen hab ich da nie gedacht .

      Gruss Keo
      „Wird ein Fluxkompensator auf Richtige Art an einen Van der Graaf Generator angeschlossen, erhält man daraus einen brauchbaren Time-to-Nothing-Konverter“
      Zitat: Dr. "Doc" Emmett L. Brown
    • nabend zusammen!
      jop, verdammt viel arbeit, aber die sonne scheint, dann macht das auch spaß das schleifen. jaha, meine schürze! die hab ich von meinem bruder übernommen als er seinen kadett damals verkauft hat. war zwar kaputt, aber das reparieren war ne sache von 2 tagen. auf das ding bin ich auch n bischn stolz...^^

      aber mal info zum werkeln, motorraum hab ich nur noch das lenkgestänge drin, längsträger sind mit rostschutzfarbe neu versiegelt, bisher 2 schichten, morgen kommt noch eine drauf und dann u-schutz. das sollte dann auch langen.
      querträger hat auch farbe gekricht, wird aber nochmal geschliffen um alles zu bepinseln. erstmal damit das blanke blech dicht is hat er ne schicht bekommen. kabelbäume sind raus also gehts an die schweller sobald die hydraulik draussen is. dann hab ich nur noch die blanke karosse und dann hab ich ihn auch bald soweit. bilder folgen...



      mfg
    • Nabend zusammen!

      Lange ist es her, aber mittlerweile sind diverse Forttschritte zu verzeichnen. Da ich wieder Zeit und Luft für das Cabrio hab, hat sich in den letzten 2 Jahren Stück für Stück was getan.
      Damit es überschaubar bleibt mach ich einen Schnelldurchgang mit Auflistung, auch weil ich faul sein kann... ;)

      - Unterboden komplett vom U-Schutz entfernt, Ablauflöcher verschweisst, versiegelt und grundiert
      - Radhäuser Roststellen entfernt und mit neuem Blech verschweisst und verzinnt
      - Schwellerbleche erneuert
      - Heckteil links rausgeschnitten und ein neues eingeschweisst, verzinnt und versiegelt
      - Dachrahmen A-Säule abgetrennt und neuen eingeschweisst
      - Loch A-Säule links aufgefüllt/verschweisst
      - Kühlerträger aufgearbeitet und für 16V-Kühler angepasst, Doppellüfterblech eingeschweisst
      - Heckreeling (Führungsseil Verdeck) entfernt, neue eingeschweisst
      - Sämtliche Lager rausgeschmissen und neu geholt (liegen allerdings noch fein säuberlich verpackt im Karton)

      Es steht jetzt wenig da, aber es war ein immenses Arbeitsaufkommen. Fotos hab ich natürlich drangehängt, bei Interesse leg ich selbstredend nach...^^

      Der C20XE ist momentan komplett zerlegt und wird gerade lackiert. Alle Dichtungen werden erneuert, wobei der größte Akt das säubern war. Ölschlamm, Koks, etc.. Aber nun ist er wieder schmuck und wartet auf die Remontage.

      Nu aber genung an dieser Stelle... :)
    • 6 Jahre, wenn man das so hört...
      War aber viel dazwischen und son Astra Caravan hat mit diversen Motorproblemen auch ne Menge Zeit verschlungen.

      Wenn ich den Kadett dieses Jahr lackiert bekomm (wovon ich jetzt einfach mal ausgehe), dann steht das Ding nächstes Jahr wieder auf der Strasse...


      Solange leih ich mir Püppi zum oben ohne fahren aus...^^