MostWanted´s Cabrio->Neuer Fächer, Hirschcar und Pontiac LeMans Heck.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MostWanted´s Cabrio->Neuer Fächer, Hirschcar und Pontiac LeMans Heck.

      So habe mir heute, nach fast einem Jahr ohne Kadett wieder ein Cabrio gekauft...liegt am Kadett Virus, einmal Kadett, immer Kadett :D
      Fakten:

      -Baujahr 91
      -ca. 130.000km
      -40er Tieferlegung von Mattig
      -15 Zoll TSW Felgen
      -Momo Sportlenkrad
      -Auspuffanlage ab Krümmer komplett neu, neuer Kat und Esd (Serie)
      -K&N Luftfilter
      -Radläufe hinten gezogen
      -Frontschaden

      Hier noch ein paar Bilder vom abholen, morgen werde ich mir das Cabrio noch genauer ansehen und weitere Bilder machen.

      Gerade aufgeladen und am verzurren:


      Nettes Zugfahrzeug, Dodge Ram von nem Kumpel...4,7Liter V8 :D


      Bereit zum Abtransport^^


      Doch zuerst mal das Monster volltanken, die 300km Hinfahrt haben auf der Tankuhr ihre Spuren hinterlassen :D


      Der Frontschaden


      Kurzer Zwischenstopp


      Größenvergleich: Opel Kadett vs. Dodge Ram :D


      Auf der Autobahn, Blick aus dem Dodge


      Das Cabrio wird jetzt erstmal zerlegt und repariert, was danach dann noch alles kommt, ist noch ungewiss. Bloß die Farbe steht jetzt schon fest: Candy Rot :D

      MFG Robert
      Cabrio fahren ist die dekadenteste Form der Obdachlosigkeit.

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von MostWanted333 ()

    • Original von Ronner51
      Original von MostWanted333
      Von der Breite her schon, aber von der Länge hätte es nicht gepasst :D :D :D


      Rotes Fähnchen ran und gut. Bis 1m kannst du überstehen lassen. :D


      Schön das du wieder nen Kadett hast.


      Das wäre natürlich auch eine Option gewesen :D

      Original von cyrusmh
      Der stand doch in ebay :D

      das doch mal nen anstündiges zugfahrzeug.


      Japp der stand in Ebay drin, ging für 56 Euro an mich :D
      Der Dodge ist schon ein geiles Gerät, aber der schluckt auch kräftig was, läuft aber glücklicherweise auf Gas, da geht das dann noch :D


      EDIT: So hab heute mal die Antriebswelle ausgetauscht, da sie gebrochen war, damit man das Cabrio wenigstens gut bewegen kann. Kotflügel, Scheinwerfer und Blinker sind auch raus. Dann haben wir mal eine Kette an der Frontmaske und am Frontlader vom Traktor befestigt...und dann ein paar Mal ruckartig rückwärts angefahren. Jetzt sind die ganzen Bleche wie Frontmaske und Seitenblech (da wo der Kotflügel dran geschraubt ist) wieder an der Stelle, wo sie sein sollten. Frontmaske mit Schlossträger muss aber neu rein, ist auch schon bestellt.Das Seitenblech muss bis zum Dom vielleicht auch gewechselt werden.
      Desweiteren habe ich auch gleich noch die Verdeckgriffe von meinem alten Verdeck eingebaut, da hier bei beiden der Griff abgebrochen war.
      Cabrio fahren ist die dekadenteste Form der Obdachlosigkeit.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MostWanted333 ()

    • So weiter gehts.
      Frontmaske mit Schlossträger ist schon gekommen, wird aber nur teilerneuert, also nicht komplett gewechselt. Das Blech vom Dom bis zur Frontmaske sitzt auch schon provisorisch drin. Muss jetzt noch richtig ausgerichtet werden, dann geht es ans schweißen.
      Haben zum anpassen mal meine Anbauteile vom alten Cabrio verbaut.


      Innenausstattung bin ich gerade auch am rausreißen.

      Am linken Rücklicht kam ein Stecker raus, welcher rechts nicht vorhanden ist. Bei dem Cabrio von meinem Dad fehlt der auch.Ich weiß nicht, ob der original ist oder nachträglich verbaut wurde. Kennt jemand diesen Stecker oder weis, wozu der gut ist?


      Sind leider nur Handybilder, aber ich denke, es lässt sich was darauf erkennen :)
      Cabrio fahren ist die dekadenteste Form der Obdachlosigkeit.
    • So bin in letzter Zeit leider gar nicht mehr zum dokumentieren gekommen. Danke noch für die Antworten, dann kann ich den Stecker ja einfach ignorieren.
      Am Auto hat sich bis jetzt schon einiges getan. Domblech, Querträger und Schloßträger mit Frontmaske sind mittlerweile eingeschweißt und sauber verzinnt. Am Schloßträger wurde noch die Einbuchtung und die Löcher von der Befestigung der Haubenstange sauber aufgezinnt, da eh Haubenlifter verbaut sind. Die Einbuchtung unter dem Schild mit der Bertone Nummer (da wo beim normalen Kadett das Adrema sitzt) wurde auch aufgezinnt, damit alles schön gleichmäßig wirkt.
      Dann wurden bisher noch der Ventildeckel und das Gehäuse vom Kühlerlüfter poliert.
      Innenraum ist bis auf das Abrett auch leer.
      Auf der Fahrerseite war ein größeres Loch im Fußraum, welches auch schon durch eine neue Bodenwanne verschlossen ist.
      Antriebswelle wurde auch eine neue eingebaut, da die ausgewechselte auch einen Schaden hatte. Der Querlenker wurde noch abgeschliffen, lackiert und mit neuen Buchsen und Schrauben versehen.
      Ich habe noch herausgefunden, dass vorne und hinten gelbe Konis verbaut sind, Felgen habe ich auch schon einen anderen Satz an Land gezogen (Borbet BS 7,5 u. 9x16)
      Nach der Demontage der GSI Schweller hat sich noch gezeigt, dass die Schweller auf beiden Seiten auch durch sind. Der auf der Fahrerseite wurde schon gemacht. Den anderen wollte ich heute machen, aber leider ist an dem Astra F von meinem Vater heute der komplette Motorkabelbaum durchgeschmort und wir haben erstmal nach dem geschaut (ist komplett hinüber, aber wird zwecks Brandschaden über die Versicherung gemacht, kommt ein komplett neuer rein).
      Bremsen müssen auf jeden Fall auch neu, kommen wahrscheinlich neue Scheiben und Trommeln+Beläge (hab da an ATE Powerdisc + EBC GreenStuff gedacht). So wie die vorderen Scheiben aussehen, frage ich mich, wie der durch den TÜV gekommen ist :rollin:

      Da ich gerade mit meiner Cam ein paar Probleme habe, versuche ich morgen mal Bilder hier rein zu kriegen.
      Cabrio fahren ist die dekadenteste Form der Obdachlosigkeit.
    • Ja Chris, das war die Tanke ;)
      So die Schweiß- und Verzinnungsarbeiten sind mittlerweile fast ganz abgeschlossen. Die einzige Stelle, an der noch Zinn und das Schweißgerät zum Einsatz kommen werden, ist am Kofferraumdeckel. Aber dazu mehr, wenn ich den soweit fertig habe, wie ich mir das vorstelle.
      Mein Teilelager für das Cabrio ist bisher auch sehr gewachsen, vor einer Weile konnte ich noch einen Dachgepäckträger in Top Zustand mit allem drum und dran ergattern :D
      Bevor ich weitere Bilder zeige, hier erstmal zwei Ratebilder...na was war hier wohl los? :D


      Cabrio fahren ist die dekadenteste Form der Obdachlosigkeit.
    • Tut mir leid, dass ich erst jetzt weiter berichte, aber ich hatte die letzte Zeit viel zu tun. Unter anderem hatte ich einen Wildschaden an meinem Astra Coupe, welcher schnell behoben werden musste und dann war ich zwischen durch noch eine Weile krank :(.
      Dann löse ich mal die Rauchgeschichte auf. Es war weder ein Kärcher, noch David Copperfield (ich würde mich geehrt fühlen, wenn er vorbei kommen würde, um eine Show abzuliefern...aber den Kadett verschwinden lassen? 8o :D ). Also in Wahrheit habe ich meinen Motorraum komplett eisstrahlen lassen, damit er frei von Wachs, ÖL und anderen Fetten ist und wir eine gute Grundlage für die Lackierung hatten.
      Hier noch ein paar Bilder von der Aktion.

      Hinterher hat dann alles schön geglänzt :D

      Etwas Rost kam danach auch noch raus


      Hier mal noch 2 Bilder von meinen gezogenen Radläufen (für 9x16 ET15)


      Und danach ging es daran, den Motorraum zu lackieren.


      Im Anschluss haben wir auch gleich die Haube innen lackiert und mit Spiegelblechen von GTE Motorsport und zwei Bonrath Power Lift bestückt :) (ist auf den Bildern leider ein wenig eingestaubt).


      Und hier mal noch ein HDR Bild, dass mal zwischendurch aus Langeweile entstanden ist :D
      Cabrio fahren ist die dekadenteste Form der Obdachlosigkeit.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MostWanted333 ()

    • Ja das war ein mobiler Service. Das Gerät war nicht viel größer wie ein Industriestaubsauger, aber braucht sehr viel Luft. Dafür hatten die einen großen Baustellenkompressor mit dabei. Gekostet hat das ganze pro Arbeitsstunde 200 Euro (inklusive Anfahrt und Material) und eine knappe Stunde hat es gedauert.
      Cabrio fahren ist die dekadenteste Form der Obdachlosigkeit.
    • Also ich hatte die Farbe schon auf meinem alten Cabrio und konnte mich daran ehrlich gesagt nie satt sehen :D
      Die Spiegelbleche kosten bei GTE Motorsport 128 Euro, aber die waren ein Geburtstagsgeschenk von meinen Eltern und ich finde die werten die innen auslackierte Haube später (wenn dann mal die weiße Schutzfolie abgezogen ist ) richtig auf. Desweiteren habe ich eh noch vor, Ventildeckel, Ansaugbrücke, Drosselklappe, Lichtmaschine und diverse weitere Teile verchromen zu lassen und dann spiegelt das so schön da drin :D
      Zu finden sind die Bleche hier
      Eigentlich wollte ich die zuerst selbst aus Edelstahl machen, aber dann haben mich meine Eltern damit überrascht :)
      Cabrio fahren ist die dekadenteste Form der Obdachlosigkeit.