Diddas Kadett E Cabrio Edition 1,6 goes 2,0

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Didda1990 schrieb:

      Hallo zusammen,

      am Samstag war es endlich soweit. Das Auto ist zum ersten mal seit langer zeit angesprungen und bislang ohne einen großen fehler gelaufen. Auch die XE Motorsteuerung macht bislang keine probleme. Als nächstes wird nun noch die Bremsen entlüftet und die Auspuffanlage montiert womit die Arbeit an der technik vorerst abgeschlossen sein sollte.

      Gruß
      Andre
      Ich hab dein Bericht Rückwärts gelesen Aber nix genaues gefunden. Fährst du das XE Steuergerät am NE, oder nur den Angepassten XE Kabelbaum mit NE Steuerung.
      Best bevor See Bottom Base.
      ascona-board.de/thread.php?threadid=16628 8)
    • rainman schrieb:

      Didda1990 schrieb:

      Hallo zusammen,

      am Samstag war es endlich soweit. Das Auto ist zum ersten mal seit langer zeit angesprungen und bislang ohne einen großen fehler gelaufen. Auch die XE Motorsteuerung macht bislang keine probleme. Als nächstes wird nun noch die Bremsen entlüftet und die Auspuffanlage montiert womit die Arbeit an der technik vorerst abgeschlossen sein sollte.

      Gruß
      Andre
      Ich hab dein Bericht Rückwärts gelesen Aber nix genaues gefunden. Fährst du das XE Steuergerät am NE, oder nur den Angepassten XE Kabelbaum mit NE Steuerung.
      Komplette XE Steuerung am C20NE
    • Hallo zusammen,

      es hätte ja so schön sein können aber es kommt immer anders als man denkt. Leider hatte der Motor auf dem 1. Zylinder immer Fehlzündungen was dazu geführt hat das der Kat den geist aufgegeben hat. Nun wurde alles was in frage kommt getauscht oder überprüft leider ohne erfolg, ebenso wurde die Motorelektonik auf NE zurück gebaut um auch da einen Fehler ausschließen zu können. Da das alles zu keinem Erfolg geführt hat habe ich nun letzte Woche nochmal den Zylinderkopf runter gemacht um einen Fehler an den Ventilen ausschließen zu können, aber auch hier kein Erfolg. Das einzigste was es jetzt noch sein könnte ist die LX90 welle die einen schlag hat was ich jedoch nicht hoffe.

      Nun wie geht es weiter.....aktuell sind zwei Versionen für mich denkbar.

      1. Motor mit einem anderen überholten Zylinderkopf und einer neuen Nockenwelle wieder zusammen bauen und auf ein wunder hoffen.
      2. Motor wieder raus und auf c16nz zurück bauen.

      Vielleicht habt ihr ja noch Ideen woran es liegen könnte das es nur auf dem 1. Zylinder Fehlzündungen gibt.

      Gruß
      Andre
    • Ich war grade bei einem Motorenspezi und hab mal dein Problem angesprochen. Er kennt mein Motorsetup für den C20NE und ich habe ihm erklärt, was du so umgebaut hast.

      Er meinte, dass sowas eigentlich so gut wie kein Hardwareproblem sein kann. Auf eine falsch eingestellte oder defekte Nockenwelle hat er auch hingewiesen, jedoch meinte er auch dazu, dass das Problem dann sicher nicht nur auf dem 1. Zylinder auftreten würde.

      Seiner Meinung nach kann das nur mit der Zündanlage oder dem Steuergerät zusammenhängen. Ob nun Motronic M1.5 oder M2.5 ist seiner Meinung nach egal.

      Ich selbst hab bei meiner Recherche ja nun auch festgestellt, dass es wohl sehr schwierig ist beim C20NE die wirklich passenden Zündkabel zu finden. Welche Verteilerkappe und welchen Zündkabelsatz hast du verbaut?

      Weiterhin würde mich noch der Wärmewert deiner Zündkerzen interessieren.
      1988er Kadett GSi 16V 3-Türer // 1989er Kadett GSi 16V Cabrio // 1991er Kadett Fun 5-Türer // 1991er Kadett Caravan Club Special // 1992er Pontiac LeMans 4-door Sedan
    • Hallo Frank,

      dein Beitrag von letzter Woche hat mich nochmal auf das Thema Zündkabel gebracht, dabei habe ich Festgestellt das ich an besagtem Zylinder das falsche Zündkabel installiert habe und blöderweise habe ich auch bei der Fehlersuche das falsche Kabel wieder eingebaut. Die Nockenwelle schließe ich mittlerweile aus da die Fehlzündungen wirklich nur auf dem 1. Zylinder sind aber um die Welle komplett ausschließen zu können werde ich diese bei einem Motorenbauer überprüfen lassen. Ein defekt am Steuergerät schließe ich aus da die Fehlzündungen mit XE und NE Steuergerät aufgetreten sind. Ich habe jetzt letzte Woche eine neue Verteilerkappe, Zündkabel, Zündläufer und Zündkerzen (WR8DC+7905+3) bestellt alles von Bosch und alles aufeinander abgestimmt von der Motornummer. Desweiteren wird der Zlinderkopf zerlegt geplant und die Ventile neu eingeschliffen. Ich hoffe das der Motor dann ordentlich läuft.

      Gruß
      Andre
    • Schrauby schrieb:

      schreibe es doch bitte hier rein, könnte für andere User auch hilfreich sein
      Schraub das mach ich .

      -Bosch Zündverteillerkappe
      Artikel Nr. 1235522435
      Motor Nr. ab 14180386

      -Bosch Zündleitungssatz
      Artikel Nr. 0986356801
      Motor Nr. 14180386-14672352

      -Bosch Zündverteillerläufer
      Artikel Nr. 1234332381
      Motor Nr. ab 14180386

      -Bosch Zündkerze WR 8 DC+7905+3
      Artikel Nr. 0242229656

      Gruß
      Andre
    • Hallo zusammen,

      es gibt ein paar Neuigkeiten zu berichten. Ich habe Zylinderkopf, Nockenwelle und Ventile bei einem Motorenbauer überprüfen lassen, dabei ist raus gekommen das ein Ventil in dem Fehlerhaften Zylinder verzogen war und dadurch auch der Ventilsitz einen schlag hatte. Nun wurden alle Ventilsitze und Ventile nachbearbeitet und neu eingeschliffen, weiterhin wurde der Kopf geplant und keine Unregelmäßigkeiten an der nockenwelle festgestellt.

      Nachdem nun alle teile nochmal gereinigt wurden kann der zusammenbau beginnen. Mittlerweile sind alle Bestellungen eingetroffen incl. meinem neuen Radio.

      Gruß
      Andre