C20XE ÖlpumpeN

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • C20XE ÖlpumpeN

      Hi, hoffe mir kann einer helfen.

      C20XE vor Motornummer

      benötige eine neue Ölpumpe

      leider beide nicht mehr lieferbar werder vor und ab Motornummer. 646032 646044

      C20NE Pumpen passen aber haben andere förderleistung, Z20leh passen aber muss ölsaugrohr 1,7diesel benutzt werden + modifizieren.

      Nun hat mir Opel Classic Parts den Typ gegeben das die X20XEV Pumpe passt ist auch noch bei Opel Lieferbar 646042
      Kann das jmd bestätigen , man muss halt die vor Motornummer Pumpe nehmen die hat auch den Runden anschluss/(saugrohr) und nicht den großen.
      Laut TIS habe ich in den Daten leider nur den Öldruck als vergleich


      Gruß Kai
      Kadett C Coupe 2.0E Rallye, Irmscher Verbreiterungen
      Corsa B C20XE Kopf-Ventile bearbeitet, H-Schaft, Schmiedekolben, EDKA 300/310 Wellen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von kaiplan ()

    • c20xe, c20ne, c20let, x20xev, c18nz ..... haben alle den gleichen Motorblock.





      Die Ölpumpen sind zwar etwas unterschiedlich ...

      c20ne und c20xe/let bis Motornummer


      c20xe/let ab Motornummer und x20xev


      ..... aber du kannst die AB -Nr. Ölpumpe auch beim BIS-Nr. Zahnriemen nehmen
      Andersrum, BIS-Nr. geht nicht bei AB-Nr. Zahnriemen, weil dann der kleine Anguß fehlt.
      Mein Cabrio Aufbau

      nennt mich einfach Mario
    • Nur frühe XEV Pumpen haben das runde Ansaugrohr, spätere XEV haben auch die ovale Ansaugrohrflansche...

      Würde immer umtäuschen auf die spätere Pumpe weil es das Reglerventil viel besser gestaltet ist und nie so schnell blockiert. Das rohr können Sie auch löten mit Kupferrohr und die beide enden der Z20LET rorh wahlen... Ist nicht so schwierig.

      Und wie gesagt der Wellensimmerringe soll mit großeres Loch sein, und es gibt zwei Locher am Ölwanne mit M8, aber das passt mit M6 und eines Mutter auf die Flansche.



      Hier gibts noch klarer die Unterschiede:
      opel-forum.nl/viewtopic.php?p=2248648&sid=#p2248648

      Dieser Pumpe hat noch die runde Anschluss...
      ebay.de/itm/verstarkte-Olpumpe…teile&hash=item41660fe033
      PKW steht doch für "Pferdekraftwagen" oder?? :evil:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Vinci ()

    • so die pumpe ist drinn und passt. allerdings passt sich nicht plug&play

      Der Halter von der Umlenkrolle (Neue Zahnriemensystem) muss bearbeitet werden zahnriemenblech steht dort an.
      Zwischenhülse muss zweischen Pumpe und Zahnriemenblech rechts unten da die Pumpe dort am Schraubenloch kürzer ist.
      Kadett C Coupe 2.0E Rallye, Irmscher Verbreiterungen
      Corsa B C20XE Kopf-Ventile bearbeitet, H-Schaft, Schmiedekolben, EDKA 300/310 Wellen
    • Schreib' mal bitte nochmal exakt, welche Pumpe in welcher Version nun drin ist und was alles von anderen Teilen (Saugrohr etc.) hier vernünftig zusammenpasste.
      Je besser die Erkenntnisse niedergeschrieben werden, desto eher kann der nächste damit etwas anfangen und nicht zu vergessen, desto "danke sehr!".. o)
      Suche (stand 12/2014):
      +++ Kadett-E Caravan Himmel
      +++ Kadett-E Caravan Frisco/Club-Spezial Schürzen (v+h)
      +++ TSW Imola 15" - 17" mit LK 4x100
    • Also zusammenfassend

      Die Ölpumpen für die C20XE sind nicht mehr Lieferbar weder
      6 46 032 bis Motornummer
      6 46 044 ab Motornummer


      Man nehme nun Vectra A oder Vectra B mit dem 20XEV Motor
      Ölpumpe: 6 46 046 (runde ausführung Ölansaugrohr)

      Die Pumpe ist bei Opel Lieferbar und man hat ein Original Teil kein Zubehörschrott.
      Zudem muss man das Ölansaugrohr nicht umbauen wie es bei den Z20LEH Ölpumpen notwendig ist!


      Die Pumpe passt Allerdings nicht Plug&Play


      1) Der KW Wedi muss vom C20XE Genommen werden, der XEV hat einen kleineren Innendurchmesser
      2) Kann man die 6Kantschraube nicht mehr benutzen und muss eine geeignete 8er Innensechskant Schraube verwenden
      3) Der Bereich der Spannrollen aufnahme (Ab Motornummer) muss bei dem alten Zahnriemensystem (Bis Motornummer) weg gefeilt/geflext werden. Da sonst das Hintere Zahnriemenblech dort ansteht. [Bei Ab Motornummer mit neuem Zahnriemen natürlich nicht bearbeiten!!
      4) Dieser Steg ist nicht so lang wie bei der alten , dort muss nun eine Zwischenhülse zwischen Zahnriemenblech und Ölpumpe
      Bilder
      • oell.jpg

        231,97 kB, 800×481, 522 mal angesehen
      Kadett C Coupe 2.0E Rallye, Irmscher Verbreiterungen
      Corsa B C20XE Kopf-Ventile bearbeitet, H-Schaft, Schmiedekolben, EDKA 300/310 Wellen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kaiplan ()

    • Komisch, kann es mir vielleicht nicht ganz gut mehr erinnern, fahr seit einige Jahren mit der neuere XEV pumpe mit ovalem Flansch. Bin mir ziemlich sicher dass es nichts geschliffen wurden darf, aber der Steg habe ich vielleicht auch verlängert.

      Meist interessant wäre gewesen zu wissen welche Zahnräder verwendet sind, aber ich denke die mit rundem Ansaugrohr sind immer mit die eckige Zahnräder...
      PKW steht doch für "Pferdekraftwagen" oder?? :evil:
    • hi wie es mit der anderen version des xev aussieht (mit ovalem Loch) kann ich dir nichts sagen. Aber die Pumpe mit dem ovalem Loch hat dann eine andere Teilenummer und nicht die 046 wie oben beschrieben

      Habe 2,5Motronik dh. Runde Zahnräder mit Stahlspann und Umlenk rollen.
      Die 2,8 Hat die eckigen und die Plastikrollen

      Gruß
      Kadett C Coupe 2.0E Rallye, Irmscher Verbreiterungen
      Corsa B C20XE Kopf-Ventile bearbeitet, H-Schaft, Schmiedekolben, EDKA 300/310 Wellen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von kaiplan ()

    • Original von tbone
      @kaiplan
      Das Bild und Dein Text mit Nummern und Co zeigt wirklich prima worauf man achten muss, vielen Dank!.. o)


      Ja aber die Pumpen mit die alteren eckige Zahne wunscht mann wirklich nicht, Original is dann Egal. SHW, Brosol, Mahle, al diesen Marken haben diesen Pumpen für Opel (GM) gefertigt, und sind auch direkt mit diesen Marknamen erhältlich und mindestens so gut. Sondern sind die neuere stark verbessert. Mit die altere gibt es sehr oft probleme dass es der Druckreglerkolbe fest schlagt, und dann ist der Öldruck gleich weg... Die neuere sind in diesem Bereich ganz neu gestaltet... Frag mal ein richtiger C20XE/LET tuner, alle haben mit die neuere Pumpen noch nie Probleme gehabt, weil es doch sehr oft mit die alteren schief gegangen ist...

      PKW steht doch für "Pferdekraftwagen" oder?? :evil:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Vinci ()

    • Original von tbone
      Wenn da "verstärkte Pumpe" steht, wie in Deinem eBay-Link, Vinci, bedeutet dass dann, die Pumpe hat die runden Zahnräder ?!
      Oder hat das damit nichts zu tun ?!


      Darauf habe ich die Antwort auch nicht, deshalb frage ich ob Herr Kaiplan das gecheckt hat??

      Habe bereits einige Zeit zurück die Frage beim Verkäufer gestellt, aber die hatte darauf nichts zu sagen, nur das er nicht bereit war es zu öffnen...
      PKW steht doch für "Pferdekraftwagen" oder?? :evil:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Vinci ()

    • naja , der c20xe hat so schon ansich ne recht gute Ölwanne mit dem Schwabbelblech.

      Ebay Pumpen würde ich trotzdem die Finger von lassen.
      Ich gehe auch stark davon aus das diese " Verstärkte Version " immer noch das "alte" System verbaut haben. Es verkauft sich verstärkt und überholt einfach besser.
      [Gefragt habe ich nicht , ich gehe nur davon aus!]

      Ich arbeite selbst bei Opel haben häufig C20XE Motoren auf der Bühne, bis jetzt noch keinen mit Ölpumpen Problemen gehabt.
      Da ich mein Motor grad aufbaue mit HSchaft und Schmiedekolben etc kam für mich sowieso nur NEUTeile in Frage.

      Zudem fahre ich generell mit Öldruckanzeige im Innenraum.

      Die Pumpe läuft und hält auch (Neuteil) sie ist lediglich anfälliger!, Was nicht heißt das sie überhaupt Streiken wird.
      Klar das die Tuner gleich umbauen sie verdienen ja dadurch auch ein paar Kröten , wenn das ganze Ansaugrohr umgearbeitet werden muss.

      Geschweige dem mit Trockensumpf Umbau, wers Geld hat ok. Allerdings völlig unnötig im Straßenbetrieb!
      Die Trockensumpf wird ja in den wesentlichen fällen nur genutzt (Motorsport) das die Fahrzeuge extrem tief sind und somit kein Platz zwischen Wanne und Unterboden - Fahrbahn gewährleistet wird.
      Sicherlich gibt es da noch andere Argumente.
      Zudem muss Halterung und Riementrieb wieder umgemodelt werden.
      Kadett C Coupe 2.0E Rallye, Irmscher Verbreiterungen
      Corsa B C20XE Kopf-Ventile bearbeitet, H-Schaft, Schmiedekolben, EDKA 300/310 Wellen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von kaiplan ()

    • Wenn man das Foto von Vinci sieht, wo ein Zacken aus der Krone gebrochen ist.. will man aber innerlich schon eher die Wellenlinien-Version haben, oder ?!.. o)) Wie auch immer sich so ein Zahnrad verabschiedet, ich habe das noch nicht geschafft, aber offensichtlich ist das möglich.

      Dem Verkäufer der Meyle-Pumpe habe ich mal angeschrieben.. mal kieken, vll verrät er was genau verstärkt bzw. langlebiger ist und welche Zahnräder verbaut sind.

      Nebenbei danke an alle.. ich will/muss demnächst auch einen XE überholen (lassen) und jede Info ist gern gelesen!.. o)
      Suche (stand 12/2014):
      +++ Kadett-E Caravan Himmel
      +++ Kadett-E Caravan Frisco/Club-Spezial Schürzen (v+h)
      +++ TSW Imola 15" - 17" mit LK 4x100