H&R Gewindefahrwerk

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • H&R Gewindefahrwerk

      Hey Leute

      Hab mir die Tage ein H&R gewindefahrwerk gekauft und müsste nun feststellen das dies eins für die großen opel Motoren ist !

      Ich selber fahre aber ein modifizierten 1.3N !

      Nun meine Frage !

      Was kann ich machen damit ich das Gewinde doch noch verbauen und fahren kann !


      Danke euch im Voraus
      Bilder
      • image.jpg

        86,49 kB, 800×600, 800 mal angesehen
      Mein anderes Spielzeug hat Titten
    • Sehr interessant, mal wieder eine "Uralt" Version. Gibt ja doch noch einige auf dem Markt.
      Umbauen für kleine Radnaben wird schwer, Achsschenkel umpressen usw. kriegst du selbst nicht hin.

      Eine Möglichkeit wäre Antriebswellen vom Diesel zu verbauen. Innen am Getriebe klein, außen am Federbein groß.
      Ich habs so beim Pontiac gemacht, kleiner Motor und kleines Getriebe mit großen Federbeinen und 5x110. Der Pontiac hat zwar Automatik, aber die Wellen gibt es auch fürs Schaltgetriebe. stufenheck16v fährt das so in seiner Alltagsstufe mit C16NZ und Umbau auf 5x110.

      Edit: Haben die hinteren Dämpfer eine Uniball Lagerung?
      1988er Kadett GSi 16V 3-Türer // 1989er Kadett GSi 16V Cabrio // 1991er Kadett Fun 5-Türer // 1991er Kadett Caravan Club Special // 1992er Pontiac LeMans 4-door Sedan

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Frank ()

    • Die Version auf dem Bild hat scheinbar noch die ganz alte Dämpferversion. Vermutlich DeCarbon Dämpfer mit Verschraubung oben an der Stoßdämpferhülse. Dann sind die Federn verschweisst und mit dem alten flachen oberen Federteller verbaut.

      Uniballlagerung bedeutet, dass die untere Befestigung nicht in einem Gummilager, sondern eben in dem Uniball (wie man es schlecht auf dem Foto erkennt) gelagert ist.
      1988er Kadett GSi 16V 3-Türer // 1989er Kadett GSi 16V Cabrio // 1991er Kadett Fun 5-Türer // 1991er Kadett Caravan Club Special // 1992er Pontiac LeMans 4-door Sedan
    • Ich selbst hatte mal die Nachfolgerversion, da war es sehr teuer die Dämpfer zu ersetzen, da diese defekt waren. Deswegen habe ich mir dann eine neuere Version besorgt. Solange aber alles im guten Zustand ist, ist nichts dagegen einzuwenden. Mit den alten Versionen geht halt nur nicht sehr weit runter.
      1988er Kadett GSi 16V 3-Türer // 1989er Kadett GSi 16V Cabrio // 1991er Kadett Fun 5-Türer // 1991er Kadett Caravan Club Special // 1992er Pontiac LeMans 4-door Sedan
    • Hi Jungens,

      hier muss ich auch nochmal aufspringen. Hab auch den C16NZ mit F13 und möchte außen die großen Gelenke für den 16V bzw. V6.

      Jetzt wurde von Small-Block Dieseln gesprochen. Ich kenne nur die 1.7er. Sind das die Small-Block, die gemeint sind? Was muss da für ein spezielles Getriebe dran sein? FXX?

      Und wie müssen dann die Antriebswellen umgebaut werden? Kann ich die vom Diesel einfach komplett übernehmen oder müssen die Außengelenke umgesteckt werden oder wie?

      Danke, Gruß Alex
      Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt!!
    • Die 1.7er Diesel sind die mit den kleinen Getrieben soweit ich weiß.

      Die einfachste Lösung für dich wäre das Umrüsten deiner Antriebswellen auf passende Außengelenke vom Astra G mit innen kleiner und außen feiner Verzahnung.

      Von welchem Astra G genau kann ich dir jetzt nicht sagen, findest du aber im Beitrag hier zur "Kadett Stufe Hermann".
      1988er Kadett GSi 16V 3-Türer // 1989er Kadett GSi 16V Cabrio // 1991er Kadett Fun 5-Türer // 1991er Kadett Caravan Club Special // 1992er Pontiac LeMans 4-door Sedan
    • Danke Frank,

      hab hier und da gelesen, dass es F13 Getriebe im Kadett-Diesel geben soll. Auf der Kadett-Info Page finde ich aber nur Angaben mit F16 Getrieben.

      Ich kann jetzt Wellen bekommen von einem 1.6er Diesel, wahrscheinlich F16. Theoretisch passen die Innengelenke ja dann nicht, außen sind es aber die großen Gelenke - denke ich.
      Dann ist die Frage, ob ich dann diese "großen" F16 Innengelenke einfach gegen die kleineren Innengelenke vom F13 tausche. Oder ob man die großen Außengelenke der Dieselwelle einfach auf die kleinen Antriebswellen vom F13 stecken kann.

      Ich arbeite mich auch mal bei Hermann durch.
      Vielleicht weiß ja noch jemand was.

      Gruß Alex
      Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt!!