Kadett E Beauty

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kadett E Beauty

      Hallo,


      ich möchte mich zunächst einmal vorstellen. Mein Name ist Maximilian Mittmann und komme aus Herbrechtingen, welches zwischen Ulm und Aalen in Baden-Württemberg nahe der Bayrischen Grenze liegt. Ich bin 20 Jahre alt und mache im Moment eine Ausbildung zum Industriemechaniker.

      Jetzt zum eigentlich wichtigen, dem Auto:
      Es handelt sich um einen Kadett E 1.6i Beauty EZ 11/90, welchen mein Vater vor ca. 8 Jahren für 150EUR vor dem Schrott gerettet hat und dann als Winterauto fuhr.
      Als ich den Führerschein bekommen habe, ging der Kadett in meinen Besitz über und wurde fortan ganzjährig bewegt. Dies sieht man dem Auto durch lange Autobahnfahrten im Winter leider nun auch an.

      Nun zum Plan. Wie so oft fängt es damit an, dass man sagt: "Der bleibt so wie er ist!"
      Was mit "nur Schweller für den TÜV reinbrutzeln" begann hat mittlerweile ausmaße angenommen von denen selbst ich nicht zu träumen gewagt hätte.
      Der Umbau zum Monster im Rentner-Look.
      Bilder
      • 1374727_681942131837946_802593263_n.jpg

        206,47 kB, 960×720, 931 mal angesehen
      https://www.facebook.com/DieOrganisation.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mäx ()

    • Ich will gar nicht so viel dazu schreiben, ich lasse am besten die Bilder sprechen...


      Es werden im Laufe der Zeit immer wieder Bilder vom Fortschritt folgen. Falls ihr Fragen zu den Arbeiten habt, mich auf mögliche Fehlerquellen hinweisen wollt, oder sonst etwas dazu sagen möchtet, immer her damit. Ich freue mich über jedes Feedback
      https://www.facebook.com/DieOrganisation.de
    • Hi Mäx,

      was heißt bei Dir: "Der Umbau zum Monster im Rentner-Look."

      Bitte den Beauty im Originalzustand lassen und nicht verbasteln.
      Die Arbeit sieht doch gut aus, komplett neue Bleche anzuschweißen, so ist es genau richtig.

      Fahre genau das gleiche Fahrzeug und bin bestens zufrieden mit dem Beauty, auch mit der Ausstattung.

      Viel Erfolg und Spaß bei der Restauration.
      BeautyOpel
      Bilder
      • Beauty 1991.jpg

        908,67 kB, 1.200×800, 860 mal angesehen
      Wir parken in der neuen Galerie: :!:
      BeautyOpel und DreamOpel
    • So weiter geht's am Kadett. Ich werde immer nur kleine Fortschritte zeigen können, da ich das Auto nebenher noch im Alltag bewege. Da bleibt eben nur Samstags ab und zu etwas zu machen.

      Ich muss euch leider enttäuschen, der Beauty wird nicht original bleiben!
      Aber optisch wird er später genau so aussehen wie vorher, Weinrot mit Beauty Zierstreifen und auch die Innenausstattung wird so bleiben. Nur technisch wird sich einiges ändern, aber dazu mehr im Laufe des Bereichtes.




      https://www.facebook.com/DieOrganisation.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Mäx ()

    • Ich schließe mich der Meinung einiger User an und bitte dich auch darum diesen Beauty original zu lassen!!!
      Einen gepflegten und originalen Kadetten finden man kaum noch . :(

      Die Anthrazit-Stahlfelgen bitte nicht wegschmeißen!!!!
      Die sind kaum noch zu bekommen, vor allem in diesem guten Zustand.

      Ansonsten viel Erfolg!


      ANMERKUNG:

      Einen Kadett auf eigenen Rädern stehen zu haben, während der Schweller draußen ist, ist sehr gefährlich!
      Lagere ihn während solche Arbeiten auf der Bodengruppe, am besten auf den Achslagern.
      Du ziehst ihn dir sonst auseinander und der Hobel verzieht sich oder kann sogar durchknicken...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Frisco-2.0 ()

    • Hey heyLeute,
      jeder soll mit seinem Kadett machen was er will!
      Es wird vielen so gehen das ihnen die Originalität nicht genug ist.....
      Mir Persönlich gefällt ein Kadett E gut aber nicht so wie er ab Werks gemacht wurde.
      Sollang es Eingriffe sind die Ruckzuck wieder abgerüstet sind ist das ja alles noch OK.
      Wichtig ist meiner Meinung das die Karosse Top da steht und nicht verbreitert wird,alles andere wo Schraubbar ist kann man Rückrüsten wenn man wirklich zurück auf Original gehen will!
      Das mit dem Schweißen der Schweller ist echt ne Riskante Nummer,echt Lieber an der Karosse Abstellen!
      Wenn du was Größeres Planst solltest du aber Vielleicht doch eher zu nem Zweitwagen Greifen!
      Motorumbauten usw usw, sind nun mal nicht an nem Samstag Erledigt!Zum Tüv musst du ja dann auch immer wieder wenn du was Änderst!
      Lackiert wird er ja auch,das ist auch nicht solala erledigt!
      Ansonsten viel Spaß beim Umbauen,weiter so.Jeder erhaltene Kadett ist ein Guter Kadett ;)
    • Keine Panik mit den Reifen! Der Schweller ist schön längst drin ohne das irgendwas passiert ist, und der andere wurde dann auf einer 4-Säulen-Hebebühne gemacht, Bilder kommen noch.
      An der Karosse wird nichts verändert, es werden lediglich die A-Säulen Verstärkungen hingeschweißt und der Träger vor dem Kühler zur Verstärkung der Karosse, jedoch nichts was man im zusammengebauten Zustand sehen wird, außerdem werden die hintern Kotflügelkanten umgelegt um hier dem Dreck und Matsch keine "Ablagefläche" zu bieten, also auch wiederum keine Veränderung die den Beauty verunstalten wird.
      Um euch zu beruhigen, bei meinem Umbau lege ich sehr großen Wert auf ein Originales Erscheinungsbild und Rückrüstbarkeit!

      Zu den Technischen Änderungen, es werden nur Original Opel Teile verbaut, die Plug & Play passen. Heißt wenn ich den Wagen wieder original haben will, alles wieder umschrauben und fertig.

      Zudem stand ich vor der Wahl, den Kadett zu verschrotten und ein "modernes Auto" zu kaufen oder eben zu Retten und an die Fahrleistungen eines neueren Wagens anpassen. Ich sah es für nicht sinnvoll an in den Kadett sehr viel Geld zu stecken um am ende wieder die gleiche Möhre zu haben.

      Da ich direkt neben meiner Arbeitsstelle wohne, kann ich auch mal eine weile auf ein Auto verzichten und ich habe noch ein paar andere Fahrzeuge als "Ersatz".

      Zu den Felgen, die stehen übrigens zum Verkauf im "Biete-Thread", Zustand würde ich jetzt nicht als sehr gut bezeichnen, haben auch ihre Macken. Zu Verkaufen mit 4 mm Sommerreifen Fulda Econtrol 175/60 R14. Preis VHS.

      Werde am Wochenende weiter berichten.

      Vielen Dank für euer Interesse an meinem Thread, freut mich sehr!
      https://www.facebook.com/DieOrganisation.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mäx ()

    • Hier mal ein kleines Update...

      Alle Achsteile abgeschliffen, grundiert und lackiert


      Die neue Hinterachse mal zusammengebaut und Testweise schon mal Spurplatten und neue Reifen montiert


      Tribut an die größere Bremsanlage 6,5x16 Stahlfelgen vom Astra H (wird äußerlich die einzigste Änderung bleiben)


      Momentaner Zustand, jetzt fehlen noch ein paar Bleche am Innenradlauf und ein paar Verstärkungen. Morgen wird weiter geschweißt...


      Ich freue mich weiterhin über Kritik und Anregungen und sonstige Kommentare!
      https://www.facebook.com/DieOrganisation.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mäx ()

    • Und weiter geht's am Kadett mit riesen Schritten...

      Was zunächst nur ein kleines Loch im Heckblech war, wurde nach kurzer Bearbeitung mit dem Schraubenzieher dazu

      Noch schnell aus dem alten Kotflügel ein Blech ausgeschnitten und zurecht gebogen

      Als nächstes den rechten Radlauf und Endspitze

      Innen auch noch ein paar Bleche rein gebraten

      Fertig

      Dann vorne noch ein wenig abgeschliffen und mit Makranox eingesprüht, ebenso die hintere rechte Tür

      Und noch mehr Löcher in den Kadett gemacht

      Außerdem noch die A-Säulen-Verstärkungen verschweißt

      Und den Querträger abgeschliffen und vorbereitet für den Träger mit drückendem Lüfter, da müssen aber noch Abstandshalter dazwischen da sonst der Lüfter nicht rein passt zwischen Frontblech und Ring des Trägers da ich den originalen 1,6er Träger behalten werde




      Wie gesagt ich freue mich über jeden Tipp oder Kritik!!! Gerne auch ein Lob :D
      https://www.facebook.com/DieOrganisation.de
    • Also zunächst mal, ja es handelt sich eigentlich um den Träger aus einem Astra F mit Klimaanlage.
      Jedoch wird dort ein drückender Lüfter zur Kühlung eingebaut.
      Im Moment sind wir uns noch nicht ganz sicher ob der saugende Lüfter raus fliegt oder der Lüfter vor dem Kühler zusätzlich rein kommt.
      Vorteil beim Lüfter vor dem Kühler, würde ich persönlich sagen, ist nur der, dass im Motorraum mehr Platz ist.
      Nachteil ist, er hat einen blinden Punkt dort wo der Antrieb sitzt, aber ob das wirklich so viel ausmacht ist fraglich.
      Vielleicht werde ich auch mit doppeltem Lüfter fahren, der Originale, der über die Temperatur anspringt und den vor dem Kühler als Zusatzlüfter über einen Schalter im Innenraum, um z.B. bei schnellen Autobahnfahrten, Stau und Stadtverkehr bei hohen Temperaturen oder einfach beim Abrufen der vollen Leistung.

      Falls ihr Verbesserungsvorschläge habt, dann immer her damit!

      Zum Auto selbst, bin am Wochenende dabei alles zu verschleifen, und evtl mal die Hinterachse drunter zu schrauben.
      https://www.facebook.com/DieOrganisation.de
    • Hallo Mäx,

      meinst Du ein zusätzlicher Lüfter würde die Motortemperatur senken.
      Ich denke der originale Lüfter reicht vollkommen aus und bringt auch so gute Kühlung.
      Würde sogar vermuten, dass ein zusätzlicher Lüfter dafür sorgt, dass weniger Luft durch den Fahrtwind in den Motorraum kommt.
      Hier würde es auch helfen, die unteren Blindkappen in der Stoßstange zu öffnen.
      Vielleicht hilft es auch bei längerer Wartezeit den Motor auszuschalten, es schont die Umwelt und spart Benzin.

      Im normalen Straßenverkehr läuft bei meinem Kadett nie zusätzlich der Lüfter, auch nicht im Sommer.
      Außer ich schleiche von Ampel zu Ampel bei 40 Grad im Schatten, oder ich stehe beim TÜV bei der AU.

      Die Temperaturanzeige steht auch immer genau auf halb und braucht im Stand sehr lange bis der Zeiger auf dreiviertel der Anzeige kommt.

      Mein Tipp:
      Wenn Du unbedingt einen weiteren Lüfter einbauen möchtest, würde ich diesen so schalten, dass er ab einer bestimmten Temperatur nach dem Du den Motor ausgeschaltest hast, einige Minuten läuft und den Hitzestau im Motorraum verhindert.
      Wir parken in der neuen Galerie: :!:
      BeautyOpel und DreamOpel