Kadett E Beauty

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Freut mich sehr, zu hören, das doch einige Inkognito mitlesen. Es würde mich trotzdem freuen mehr Kommentare oder auch Kritik von euch zu kriegen :thumbup:

      Entschuldigt die schlechte Qualität der Bilder, sind nur mit dem Handy aufgenommen.

      Hier vor dem Zusammenbau, Türdichtungen und Schlösser wieder drin und eingestellt




      Sehr wichtige Utensilien wieder angebracht, die Spritzlappen. In Verbindung mit Deutschland Länderkennzeichen, SWR4 Schlagerradio Aufkleber und auf dem Bild leider nicht zu sehen, DIN-Kennzeichen und der gehäkelte Klorollenwärmer, das perfekte Heck für einen "Opa-Kadett"



      Erste Seite fast fertig, Zierstreifen sind in Auftrag gegeben und Stoßleisten müssen noch angebracht werden.



      Da meine alte Antenne mal bei 200km/h die Grätsche gemacht hat, eine "Neue", die gefühlt einen halben Meter höher ist wie die alte. Hier vielleicht noch zu erwähnen, die habe ich von Maik Lütjen geschenkt bekommen Versandkostenfrei! Obwohl ich ihn nicht kannte! Ich werde sie in Ehren halten.



      Auffällig unauffällig, die 6,5x16 bleiben äußerlich die einzige Veräderung und passen mit den Original Opel-Nabendeckel meiner Meinung nach Perfekt ins Gesamtbild.
      https://www.facebook.com/DieOrganisation.de
    • Weiter gehts!

      Da es sich ursprünglich um eine Achse mit ABS handelt, habe ich mit der CNC-Fräsmaschinen Alu-Abdeckung gefräst die exakt die Form der Sensoren haben. Fehlt noch etwas schwarzer Lack.



      Leider hat sich das mit dem Motor revidieren etwas verzögert und wir konnten jetzt erst beginnen. Trotz seiner ca. 175.000km sieht der Motor aus wie Neu. Es ist anzumerken, hier wurde nichts geputzt, Ventildeckel runter und es sah so aus :thumbsup:






      Das wars vorerst mal wieder. Jetzt warte ich auf sämtliche Lager, Zahnriemen, Kolbenringe und Dichtungen. Und dann gehts dem Turbo an den Kragen, da der leider sehr schwer läuft. Dies deutete sich auch schon im Calibra an, da er immer erst sehr spät vollen Ladedruck aufbaute, aber wir werden sehen was die nächsten Tage so bringen werden.


      Jetzt bin ich auf eure Meinungen, Fragen und Kritiken gespannt ;)
      https://www.facebook.com/DieOrganisation.de
    • Also ich lese auch immer fleisig mit.
      Diesmal habe ich sogar Kritik, obwohl ich selten diese äußere.
      Die Aufkleber an der Heckklappe finde ich gehen garnicht ^^

      Beneidenswert ist, dass du nen 5-Türer hast, ich leider nur nen 3-Türer ;)
      Die Antenne ist echt nen riesen Teil, pass auf, dass du damit niemanden erstichst :P

      Ansonsten schönes Konzept und mit den Nabenkappen auch perfekt.
      Leider gibts die nicht in 5-Loch-Ausführung.
      Kraft kommt von Kraftstoff! :bier:
    • RETROKADETT schrieb:

      Schöner Sleeper.Lese auch immer mit.Bei mir ist das ja auch nicht anderst.Da denkt man man ist "Allein unterhalter" :)

      Hö hö... frag mich mal... zu meinem 16V ist es auch recht tot. Aber macht nix, momentan kann ich sowieso nichts machen... das gibt in der Halle nur Frostbeulen.

      Gruß Schrauber.
    • Sooo es geht weiter! Antriebswelle ist vom kürzen zurück, Umbausatz von Gema Motorsport fürs Getriebe ist da, Zahnriemensatz und Wasserpumpe sind da.

      Da ich mich eine Zeit lang gar nicht mehr damit beschäftigt habe vllt mal wieder ein paar Anfängerfragen, aber bin ja auch kein Profi.

      Ich habe die Drehmomentstütze vom GSI mit Schaltumlenkung dran, was muss wo ran damit das nachher mit dem F28 harmoniert?

      und passt der Original Motor/Getriebehalter vorne links? bzw welchen kann man nehmen?
      https://www.facebook.com/DieOrganisation.de
    • Hallo, gefällt mir wirklich gut den Sleeper.
      Habe mir auch die Felgen vom Astra h besorgt. Nun bin auch der Suche nach den Nabenkappen, welche du auch montiert hast. Habe gehört das der Meriva b solche verbaut hat, nur konnte ich im ecat nicht wirklich eine Nummer finden, bzw waren mir die Bildchen zu ungenau.
      Hättest du evtl. eine entsprechende Teilenummer für mich

      MFG Andreas
    • Sagen wir mal fast fertig :D
      Im Grunde genommen fehlen nur noch die Ladeluftleitungen, aber mein "Rohrbieger" ist gerade im Urlaub. Ich lass einfach mal die Bilder sprechen ;)

      Hier hat es meinem C16NZ bei ca 160km/h den Zahnriemen zerfleddert, der endgültige Stratschuss den Motor zu tauschen.


      Also raus damit!


      Zum ersten mal in meinem Leben einen Zahnriemen mit Wasserpumpe gewechselt.

      Drehmomentstütze mit der Flex formschön angepasst

      Im Paradies beim Teile suchen <3 :thumbsup:

      Was nettes gefunden :thumbup:

      Rein mit dem C20LET!

      Ölkühler sitzt perfekt hinter der originalen Lüftungsöffnung der Stoßstange.

      Aus Platzgründen und um die originale Optik keinesfalls zu beeinflussen der etwas ungewöhnliche Platz für den Ladeluftkühler, der jetzt noch auf die passende Verrohrung wartet
      https://www.facebook.com/DieOrganisation.de

    • Als absolute Elektrikniete bin ich doch sehr stolz darauf die Kabel halbwegs professionell verlegt zu haben.

      Langsam wieder ein Auto.

      Der Luftfilterkasten und ein paar weiter Anpassungsarbeiten und Verbesserungen sind noch nötig...

      Von Außen schon fast wieder ein originaler Kadett, Spaltmaße noch einstellen, dann fehlen nur noch die Stoßleisten und die Beauty-Typischen Erkennungsmerkmale wie Schriftzüge und Zierstreifen.

      Es ist endlich ein Ende in Sicht...

      Bin wie immer gespannt auf eure Kommentare, Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge usw.
      https://www.facebook.com/DieOrganisation.de
    • Hi, schön das es jetzt richtig losgeht.
      Den hinteren Motorhalter hätte ich original gelassen und lieber am Getriebe die Ecken weggenommen, aber wird schon passen so.
      Ist wohl reine Geschmackssache wie man es löst.
      Bei dem Ladeluftkühler meinst nicht, dass er etwas gefährlich tief hängt?
      LG Martin
      Kraft kommt von Kraftstoff! :bier: