Banner_250x300 Banner_250x300

Kadett E Beauty

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Endlich eine eigene Hebebühne, musste zwar meinen Senator bei dem Schneetreiben etwas quälen, aber ich hoffe die Bühne steht in den nächsten Tagen...

      Den besten Tag rausgesucht, zum Glück waren die Hauptstraßen gut ge-räumt salzen

      Die alten Winterreifen und Heckantrieb ohne Sperre waren an der letzten Steigung wohl doch keine so gute Kombi mehr (hätte ich Die 45er Sperre, die daheim im Regal liegt, wohl doch noch einbauen sollen :whistling: )

      Ordentlich Stützlast für den sicheren Vortrieb... :huh:

      Kraft kommt von Kraftstoff :wacko:

      Toll wenn man Freunde hat die einem Helfen :thumbup: abladen war in 20 min erledigt

      In nächster Zeit wird leider wieder etwas weniger gehen, da bald die Prüfungsphase los geht. Die Richtbank steht bereit, beide Kadetts sind soweit zerlegt um einen draus zu machen. Jetzt sollte sich nur mal ein Wochenende ergeben an dem wir die Schweißorgie beginnen können. Ziel war es am 10. März mit dem Ortsansässigen MSC auf dem "Anneau du Rhin" zu fahren. Mal sehen ob das was wird...
      https://www.facebook.com/DieOrganisation.de
    • Lenken nur mit dem rechten Fuß :D
      Dimi ich kann mal nachfragen ob die Nennung noch offen ist, ich gebe dir die nächsten Tage Bescheid. ;)

      Außerdem habe ich gestern einen Anruf von meinem Karosserieler bekommen :thumbsup: da es sich jetzt doch etwas verzögert hat, am 21.01. soll ich doch meine 1 1/2 Kadetts anliefern und am 22. geht's los. Er war optimistisch das dann an dem Tag "das meiste schon gelaufen ist"! 8o
      https://www.facebook.com/DieOrganisation.de
    • Wie soll das Ganze denn vonstatten gehen?
      Willst Du den kompletten Vorderbau austauschen lassen oder Dir aus dem Schlacht-Cabrio die Teile rausbohren, die Du brauchst?Sprich Längsträger und Radeinbau...

      Du weisst aber, daß das Cabrio eine andere A-Säule hat als der normale CC?
      Alleine unten das Abschlussstück am Schweller ist anders (breiter), da unter der A-Säule noch cabriotypische Verstärkungen sind...

      Nicht umsonst hat Opel 2 A-Säulen im Programm...einmal fürs Cabrio und einmal für alle anderen ...
    • Ja wenns gut läuft! Dann schnell den Motor reinklopfen damit das ding zumindest an dem Tag fährt, danach nochmal zerlegen und die Stirnwand ans Verteilergetriebe anpassen, danach kommt dann erst das lackieren des Vorderbaus^^

      Die A-Säule wird an meinem wieder gerade gezogen, die Beifahrerseite wird vermutlich drin bleiben. Auf der Fahrerseite werden Radhaus, Dom, Längsträger und vorne Querträger und Schlossträger getauscht. Es wird so viel wie möglich von der Originalkarosse erhalten. Nur das nötigste getauscht.
      Die ganze Front ist nur zum einfacheren Bearbeiten abgetrennt :D
      Aber danke für die ganzen Hinweise, haben uns da auch sehr lange Gedanken dazu gemacht was, wie und wo durch was getauscht werden kann oder muss.
      Innerlich bin ich selbst ganz schön gespannt ob das jemals wieder was wird, aber mir wurde gesagt: "Da haben wir schon schlimmere Autos wieder auf die Straße gebracht!" :thumbsup:
      Ich verlass mich da ganz auf mein Team aus Mechanikern, erst der Zusammenbau wird dann wieder meine Aufgabe sein ^^
      https://www.facebook.com/DieOrganisation.de
    • Irgendwann tausch ich meine DDR-Scheren-Hebebühne auch gegen eine Zwei-Säulen-Bühne.
      Jedoch würde ich diese genau wie meine DDR-Bühne im Beton einlassen.
      Dann gewinnst wichtige Zentimeter an Bodenfreiheit, gerade bei tiefen Autos bekommt man sonst manchmal Probleme, dass man die Schwenkarme nicht unter die Schweller bekommt.
      Da fängt man dann wieder an mit Rampen oder Holzklötzern unter zu bauen.
      Kraft kommt von Kraftstoff! :bier:
    • ClearFist schrieb:

      Irgendwann tausch ich meine DDR-Scheren-Hebebühne auch gegen eine Zwei-Säulen-Bühne.
      Jedoch würde ich diese genau wie meine DDR-Bühne im Beton einlassen.
      Dann gewinnst wichtige Zentimeter an Bodenfreiheit, gerade bei tiefen Autos bekommt man sonst manchmal Probleme, dass man die Schwenkarme nicht unter die Schweller bekommt.
      Da fängt man dann wieder an mit Rampen oder Holzklötzern unter zu bauen.
      Servus,

      ja da gebe ich dir voll kommen recht. Aber wenn du etwas größer bist, so wie ich, dann ist jeder cm nach oben vorteilhaft, da du so nicht gebückt unterm Auto schrauben muss.
      Wir haben es uns damals auch überlegt, diese in den Boden einzulassen. Haben dann den Gedanken wieder verworfen. Und das mit den Brettern geht auch.
      Sind ja nun doch nicht mehr so viele tiefe Auto`s, an denen wir basteln.

      Ich verfolge das Thema hier eigentlich auch nur als "stiller" Leser. Bin aber auf das Ergebnis sehr gespannt.
      In diesem Sinne frohes gelingen bei all deinen Dingen.

      Gruß Ronny
      es gibt Tage, da gewinnt man - und es gibt Tage, da verlieren die Anderen :P
    • So sehe ich das auch, bin selbst 1,88m. Da fahre ich lieber auf Bretter, anstatt nachher gebückt oder mit eingezogenem Kopf unterm Auto zu stehen.


      Ein Ereignisreiches Wochenende geht bei mir zu Ende, am Fr habe ich mir einen Club Special Caravan gekauft, über den ich aber einen neuen Thread anfangen werde.


      Außerdem war mein Beauty auf der Richtbank!

      Wird jetzt doch ein Doppelachser Umbau für "Kadett der Film" :D

      Hier der erste Versuch den Kadett auf den Richtsatz zu stellen

      An der Querlenkeraufnahme fehlte ein guter halber Zentimeter


      Mehr Bilder gibt's grad leider nicht, da beim hochladen ständig "Der Parameter "files" fehlt oder ist ungültig" kommt... :thumbdown:
      https://www.facebook.com/DieOrganisation.de
    • Weiter geht's...

      Noch ein zu erwartendes Rostloch an der hinteren Querlenkeraufnahme gefunden

      Der Dom auf der Fahrerseite war ziemlich weit entfernt von gut, die Beifahrerseite hatte zum Glück gar nichts abbekommen!

      Dann ging's los mit dem ziehen...

      Den Vorderbau schon mal abgetrennt und den Dom noch weiter nach unten gezogen, um mit dem alten Blech schon mal wieder möglichst nah an der ursprünglichen Form dran zu sein.

      Mehr wurde dann doch nicht mehr weggeschnitten

      Hier wurde die Front am Dom mit dem Plasmaschneider etwas weiter abgetrennt um dann genauer abzumessen, auf der Beifahrerseite wurde alle Schweißpunkte sauber abgebohrt

      Erstes Probestecken der neuen Front, um dann noch weiter anpassen zu können

      Hier hatten wir doch noch einen guten Versatz am Rahmen

      Dann gings ans schweißen...
      https://www.facebook.com/DieOrganisation.de

    • Alles ordentlich verschliffen und erstmal mit Inox eingesprüht bis nochmal alles sauber vorbereitet wird zum lackieren

      Runter mit dem Kadett von der Richtbank


      Nun steht er wieder auf eigener Achse

      Und gleich wieder in die Halle verfrachtet und Kotflügel mit Motorhaube mal Probegesteckt
      Das Alles lief an einem Sonntag von 09:30 bis 22:00, also gute 12h Arbeit und der Kadett ist im Grunde genommen fertig.
      Zwei, drei kleinere Rostlöcher noch verschließen und den Abschlepphaken tauschen.

      Jetzt bin ich gespannt was ihr dazu sagt?! :D
      https://www.facebook.com/DieOrganisation.de
    • Sieht in meinen Augen gut aus, was ihr da gemacht habt. Ich drück dir die Daumen, dass er dann auch ordentlich geradeaus fährt. :)

      Und Glückwunsch zum Club Special, ähnelt meinem im Kaufzustand damals sehr.
      1988er Kadett GSi 16V 3-Türer // 1989er Kadett GSi 16V Cabrio // 1991er Kadett Fun 5-Türer // 1991er Kadett Caravan Club Special // 1992er Pontiac LeMans 4-door Sedan
    • Wahnsinn!!! Da wäre ich deffintiv an meine Grenzen gestoßen bei der Arbeit. TOP! Immer gut wenn man Connections zu jemandem hat der sowas hat ;)

      Bei deinem Senni könnt ich als immer heulen, meiner sah genauso aus ;(

      Der CarAvan kommt auf dem BiId in einem sehr guten Zustand rüber.........Ich hoffe das ist er auch in der Realität :D

      Bin weiterhin gespannt was du treibst, weiter so
      BLACK SABBATH
      The God of Metal
      :evil:
    • Dicke Freudentränen aus der Beauty Fangemeinde! Schön , dass Ihr die kräftige Beauty-Queen wieder geflickt habt und das noch so schnell und ordentlich. Jetzt ist ja 2017 gerettet :thumbsup:
      Aber ich seh schon, du hast jetzt die Caravankrankheit. Willst aber nicht den guten Senator ablösen, oder?
      :D I. Like. How. When. You. Read. This. The. Little. Voice. In. Your. Head. Takes. Pauses. :D
    • @Frank ich geh mal stark davon aus :D am Ende haben sich alle Schrauben komplett ohne Spannung von Hand rein und raus drehen lassen

      @Tigerforce ich selbst hätte das auch nicht hinbekommen, aber hab da wirklich sehr gute Leute an der Hand! Jetzt weißt du auch, warum sich das mit der Lenksäule etwas verzögert :thumbup:
      Der Caravan ist von der Substanz ganz gut, hat aber schon seine ganz üblen stellen. Wenn er wieder läuft, sollte ohne größeren Aufwand (ein paar Schweißarbeiten) wieder TÜV bekommen.

      @kadett66 Bin auch unendlich froh, dass alles ohne Komplikationen über die Bühne ging... was mich das gekostet hat? Richtsatz von einem Bekannten holen (ein gutes Abendessen), Richtbank bei einem Kumpel in der Werkstatt benutzen (ein McDonalds Menü), Arbeitszeit (auf seiner Baustelle Zementsäcke und Fliesen schleppen) und ne Kleinigkeit für Strom und Arbeitsmaterialien. Auch wenns blöd klingen mag, bin ja mittlerweile doch nur armer Student, da ist eine Hand wäscht die Andere die beste Bezahlung.

      @ClearFist Bin selbst auch beeindruckt wie schnell das jetzt ging. Bei uns hilft eben jeder jedem, egal welche Marke oder Modell und jeder kann ein bisschen was und manche ganz schön viel, da kriegst ein richtig gutes und kompetentes Team zusammen, mit dem auch solche Aktionen auch mal schnell an einem Sonntag gemacht sind :thumbsup:

      @Differendinx Ja, wir werden sehen, 2017 fängt zumindest mal vielversprechend an! Vielleicht wird's ja dieses Jahr was, zum Forums-Treffen mit dem eigenen Kadett zu kommen ;)
      Der Caravan soll sowohl den Senator, als auch den Turbo-Kadett etwas entlasten :D Werde beide wohl nur noch ab und zu (z.B. auf Treffen) fahren bis mein Studium vorüber ist. Da ist der Caravan die vernünftigste Lösung solang. Robuste, einfache Technik, die gut zu warten ist und günstige Ersatzteile. Am Kadett kenn ich mittlerweile jede Schraube und kann wirklich alles selbst machen. Und das ist bei einer Jahres Kilometerleistung jenseits der 45.000km schon wichtig, wenn unterwegs mal was ist. In der Zwischenzeit werden der Turbo und der Senator hübsch gemacht und warten dann bis zum H bzw. 07er

      Und an alle, vielen Dank für euer Lob! ;) Freut mich, dass hier so reges Interesse herrscht! Dann werde ich mal fleißig weiter berichten, sobald es Neuigkeiten gibt :thumbsup:
      https://www.facebook.com/DieOrganisation.de