Tieferlegung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,
      hab mir einen 1.3S gekauft, der vom Verkäufer einen 1.6S Motor vom Ascona C bekommen hat inkl. 5 Gang-Getriebe.Er hat ein Fahrwerk verbaut mit dem ich keine H-Zulassung bekommen hätte.Habe bei H&R angerufen und mir einen Satz Federn machen lassen.Die Dämpfer haben wir gegen Bilstein B4 getauscht.Hurra,beim TÜV das H bekommen...nun mein Problem bei kleinen Schlaglöchern knallt es vorne ganz gewaltig .Kann es sein das die Dämpfer vorn zu kurz sind,da ich glaube es sind auch die Federbeine vom Ascona C verbaut. Da ich noch am Anfang meiner Schrauberkarriere stehe,nun meine Frage:die Dämpfer raus und gegen Dämpfer von einem Ascona C tauschen ?
      Danke im vorraus für Eure Hilfe
      Christian
    • Frank schrieb:

      Bilstein B4 Dämpfer sind im Normalfall nicht für Tieferlegungsfedern geeignet.

      Warum sollen die B4 nicht für Tieferlegung geeignet sein?
      Das sind ganz normale Stoßdämpfer. Und ich kann jeden Stoßdämpfer für eine Tieferlegung verwenden solange die Vorspannung der Feder gegeben ist. Erst bei extremen Federn müssen die Stoßdämpfer einen Rebound haben damit die Federvorspannung erhalten bleibt.
      Mein Cabrio Aufbau

      nennt mich einfach Mario
    • Bis 30 oder 40mm kannste die schon nehmen, das ist richtig.
      Wirklich geeignet sind sie meiner Meinung nach dafür trotzdem nicht. Selbst die B8 sind für die extreme Tieferlegungen nicht geeignet, da sie einfach zu lang sind. Vorspannung ist jedoch da.
      1988er Kadett GSi 16V 3-Türer // 1989er Kadett GSi 16V Cabrio // 1991er Kadett Fun 5-Türer // 1991er Kadett Caravan Club Special // 1992er Pontiac LeMans 4-door Sedan
    • Da war irgendwas - ich bin mir zwar nicht ganz sicher, aber die Dämpfer vom Ascona C passen nicht mit dem Domlager und Federteller vom D Kadett. Da ist irgendein Absatz oder das Gewinde der Kolbenstange anders. Nicht, daß du die C Ascona Dämpfer kaufst und die passen nicht. Der Aufbau der Domlager/Federteller vom D Kadett ist ganz anders, als der vom C Ascona.
      Ich bin's nicht, ich war's nicht, ich kann Nichts dafür !!
    • Original von ClearFist
      Federbeine vom Ascona sind gleich lang wie die vom D Kadett.


      ... das stimmt leider auch nur bedingt.

      Beim Ascona-C ist das mit den unterschiedlichen Federbeinen noch komplizierter als beim Kadett-D

      - bis Fgst-Nr. D1010583/D5000000 (also bis Modelljahr 83 (ca. 8/82)) haben die C-Ascis Zylindrische Vorderachsfedern
      ABER: Die Stoßdämpfer (die komplette Patrone - nicht die Kolbenstange !!!) sind ein kleines bißchen länger als bei KadettD/E (ca 10-15mm), d.h. die Stoßdämpfer von Kadett-D/E kriegt man in diesen Federbeinen nicht festgeschraubt. Sie haben horizontales Spiel.

      - ab Fgst-Nr. D1010584/D5000001 (also ab ca. 8/82, nahezu zeitgleich wie der kadett-D) hat der Ascona-C konische Vorderachsfedern
      Die Stoßdämpfer sind aber noch gleich geblieben - also etwas länger als beim Kadett-D/E

      - ab Fgst-Nr. F1003027/F5000001 (also ab Modelljahr 85 (ca.8/84) haben die Ascona-C dann kürzere Dämpfer, die von der Länge her denen vom Kadett-D/E entsprechen.

      D.h. man kann nur die Federbeine der Ascona-C ab ca. 8/84 mit den Stoßdämpfern von Kadett-D/E im Kadett-D verbauen.
      Das sind dann immer Federbeine mit konischen Vorderachsfedern.

      Koni macht das da recht geschickt:
      Wir haben mal nagekneue Konis für den Asci meiner Freundin gekauft. Diese waren für beide Versionen vorgesehen.
      Am unteren Ende der Dämpfer war eine kleiner Abstandshalter angeschweißt (für Ascona-C mit "langem" Federbein (also bis 8/84)
      Wollte man die Dämpfer in Fahrzeugen mit "kurzem" Federbein (also ab 8/84) einbauen, mußte man diesen Abstandshalter einfach absägen.

      Hinzu kommt dann noch der Punkt den Schleifer angesprochen hat.
      Grob gesagt, ist das Domlager beim Asc-C etwas dicker als beim Kadett-D/E deshalb ist die Führungshülse auf dem Dämpfer oben etwas länger, so dass man das Domlager vom Kadett-D/E nicht ohne passende Distanzhülse festgeschraubt bekommt.
      Hab vor Jahren mal ein Bild davon gemacht:

      oben = Kadett-D/E
      unten = Ascona-C

      Um nun dem Threadersteller helfen zu können, müßte man erst einmal wissen, was genau in dem Auto verbaut ist.
      Wenn Asc-C Federbeine mit Zylindrischen Federn sind, sind auf jeden Fall die längeren Stoßdämpfer verbaut, d.h. es können keinesfalls Dämpfer von Kadett-D/E verbaut werden.
      In dem Fall würde dann das Problem bei der Domlagerbefestigung zu suchen sein.
      " Für Leute mit Spaß am Fahren - Kadett GTE "

      Interne Infomappe zum Kadett D GTE (Mai ´83)
    • Chris.B. schrieb:

      ...der Motor sei von einem Ascona C,die Federbeine von dem Kadett erhätte nur die Radlager vom Ascona eingebaut...
      Moin Christian,
      also irgendwas kann an den ganzen Angaben nicht stimmen:
      Du hast einen Kadett, der original einen 13S verbaut hatte.
      Der Vorbesitzer hat den auf 16S aus einem C-Asccona umgerüstet und die Federbeine des Kadett im Auto gelassen und nur die Radlager vom Ascona übernommen?
      Das haut so nicht hin, was der da erzählt.
      Denn:
      Der Kadett-D mit 13S Motor ("Small-Block") hat die "kleinen" Antriebswellen, d.h. die Radlager im Federbein haben einen Außendurchmesser von 64mm
      Der Kadett-D (wie auch der Ascona-C) mit 16S Motor ("Big-Block") hat die "großen" Antriebswellen, d.h. die Radlager im Federbein haben einen Außendurchmesser von 72mm.
      (Die Innendurchmesser der Radlager (für die Radnabe) müßte ich mal nachmessen.)
      D.h. aber, dass man die Radlager vom Ascona 16S auch mit noch so viel Gewalt nicht in die Federbeine eines Kadett-D 13S eingepresst kriegt.
      Also von daher können die Angaben des Vorsitzers nicht stimmen.

      Wichtig wäre vielleicht mal die Fahrgestellnummer Deines Kadetten.
      Opel hat beim D viel rumexperimentiert.
      So gab es z.B. 2 verschiedene untere Traggelenke, die sich u.A. im Konus des Zapfens, auf dem das Federbein sitzt, unterscheiden.
      Bedingt durch diesen unterschiedlichen Konus gab es beim D dann auch 2 unterschiedliche Federbeine - jeweils passend zu dem Konus.
      Diese sind untereinander nicht kombinierbar.

      Teile uns am Besten mal die Fgst-Nr. Deines Kadetten mit und poste vielleicht mal ein Foto von Deinen Federbeinen (im eingebauten Zustand) damit wir uns mal ein "Bild" vom Ist-Zustand machen können.
      " Für Leute mit Spaß am Fahren - Kadett GTE "

      Interne Infomappe zum Kadett D GTE (Mai ´83)