C16NZ macht Probleme. Zündanlage?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • C16NZ macht Probleme. Zündanlage?

      Guten Abend zusammen,

      Ich hoffe das ich hier richtig bin, und zwar habe ich seit einigen Tagen Probleme mit meinem E und brauche eure Hilfe.
      Dieser hat ein Automatikgetriebe und den C16NZ verbaut.
      Das Problem tritt auf, seit ich ab dem Kat einen neuen Auspuff verbaut habe und wird seit einigen Tagen immer schlimmer bzw. tritt immer öfter auf.
      Sobald der Motor auf Betriebstemperatur ist, während der Fahrt sobald er im niedrigen Drehzahlbereich ist fängt er zunächst an zu ruckeln bzw. zu stottern. Sobald ich dann aufs Gas trete, geht er aus. Danach bekomme ich das Auto 1-2 Minuten nicht mehr gestartet. Wenn er danach wieder anspringt, läuft er ziemlich unruhig und hat Zündaussetzer. Wenn ich dann leicht aufs Gas trete passiert erstmal einen Augenblick nichts und geht dann wieder aus bzw. ruckelt dann noch mehr. Dies passiert meistens bei Ampelphasen oder bei Einfahrt in einen Kreisverkehr. Nach 5-7 Minuten stehen ohne laufenden Motor ist wieder alles in Ordnung. Gemacht wurden:

      - Luftfilter
      - Kraftstofffilter
      - Zündkabel
      - Verteilerkappe
      - Verteilerfinger

      Außerdem habe ich bereits eine neue Zündspule bestellt, welche ich morgen einbauen werde. Gestern habe ich den Kaltlaufregler abgelemmt um zu schauen wie er dann reagiert. Zuerst sah es so aus als wäre das Problem weg, nur nach einigen km nahm er nur ziemlich verzögert und Gas an, blieb aber dann an. Wenn ich die Fahrstufen hin und her schalte dreht er auch ziemlich hoch und man merkt einen ziemlichen Unterschied zwischen N und D. Wenn er dann wieder stand und ich etwas mehr Gas gegeben habe ging er wieder aus. Beim Startvorgang dreht er auch Ruckartig hoch.

      Ich hoffe das noch jemand etwas weiß bzw. mir irgendwie helfen kann. :(

      Viele Grüße,
      Patrick
      Ich hab Umgeparkt! :thumbsup:
      1x Opel Ascona C & 3x Opel Kadett E ! ;)
    • Hallo Patrick! Deine Beschreibung klingt nach dem häufigen Problem mit dem defekten Temperaturfühler. Der misst dann Mist und leitet diesen an das Steuergerät weiter. Dadurch wird zu fett eingespritzt und der Motor säuft ab. In dem Moment, wo du noch aufs Gas drückst, beschleunigst du das noch. Wartest du paar Minuten ist der Sensor und sein Messwert wieder näher an der Realität und die Zündkerzen wieder trocken. Den Sensor kriegste für 10€. Dein Problem dürfte bei kaltem Motor also eigentlich nicht auftreten, oder?
      VG Peter
      Hier könnte Ihre Werbung stehen! :P
    • Differendinx schrieb:

      Bosch EAN: 3165142838175
      Opel: 1338451

      Das glaube ich jetzt einfach nicht.
      Da steht die Nummer!! 8|


      Vor ein paar Jahren hatte ein Kumpel das gleiche Problem.
      Recht schnell hatten wir die zweipolige Sprungsonde im Verdacht.
      Sprungsonde weil die Kennlinie einen Sprung macht. Sonst könnte man jede beliebige nehmen.
      Widerstand dran, dann lief das Auto besser. Also konnte es nur die Sonde sein.

      Nachdem er mehrfach von Schrottplatz kaputte Sonden gekauft hatte, hat er mich gebeten ob ich nicht so ein Teil vom Opel Händler
      holen kann.

      Der sagte: 55 Euro, aber nicht mehr lieferbar.
      Die andere, mit dem anderen Stecker, war zwar lieferbar, hat aber nicht funktioniert. Ja, für den 1,6 Liter gibt es zwei Sonden.
      Auf die Frage was man macht wenn ein Kunde ein Problem hat bekam ich keine Antwort.

      Der Kumpel hat dann irgendwelche PTC und NTC so zusammengelötet daß es ein wenig funktioniert hat.
      Dann ging es wieder von vorne los.
      Der Kumpel hat den Kadett dann verschrottet. Weil so ging es nicht weiter. Du fährst einen Opel und wegen so einem 55 Euro Teil das nicht mehr
      gebaut wird muss du ihn stehen lassen?

      Und nun steht hier die Bosch-Nummer?

      Wo gibt es die Sonde und was kostet die?

      edit
      gefunden, ebay, ca 15 Euro.
      Ja wenn ich das gewusst hätte.......

      Nochmal edit
      Laut Netz war die Sonde in dutzenden von Opel Motoren und Modellen verbaut. Sehe ich gerade.
      Aber ich kenne akut nur 3 Opel wo die wirklich defekt war. Immer Kadett 1,6 Liter. Vielleicht auch Kabelbruch dabei?
      Seltsam. Warum die Falschauskunft vom Opel Teileverkäufer? Auf die Idee, die Sonde woanders zu kaufen sind wir damals einfach nicht gekommen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von F16 ()

    • Das freut mich! Deine Fehlerbeschreibung hats ziemlich eindeutig gemacht. Na dann gute Fahrt weiterhin!
      Dankeschön :D Das war meine letzte Hoffnung da ich ihn sonst hätte erstmal abmelden müssen wenn es ein Teureres Teil gewesen wäre.

      @F16
      Habe das Teil bei einem freien Teilehändler bekommen, ist auch nicht von Bosch oder Opel aber funktioniert.
      Hersteller ist Febi Bilstein und die Teilenummer ist: 17695.
      Hab 11,95 Euro dafür bezahlt und der Stecker ist von der Farbe her etwas dunkler, deswegen nicht irritieren lassen :)

      Viele Grüße,
      Patrick
      Ich hab Umgeparkt! :thumbsup:
      1x Opel Ascona C & 3x Opel Kadett E ! ;)