Kadett E - Let's have Fun!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • im hinteren motorraumbereich kann man gut mit meterware arbeiten. gerade wenn die ram noch drin ist finde ich, passen die vorgeformten schläuche eh nicht mehr optimal. interessant wirds dann nur bei den dicken im wapu bereich und die beiden zum kühler.

      was hast du bzgl des wasserrohrs vor? bleibt das plasteteil drin oder verbaust dort eins aus edelstahl?
      ...kuschelkurs is aus...
    • Schmitti schrieb:

      Die KW Scheibe bekommst selten mit dem Schlagschrauber ab. Die bekommen mehr NM als der Schlagschrauber abkann und die Sicherungsmasse tut noch einiges dagegen, dass die "einfach" zu lösen ist. Hier hilft eigentlich nur, die Schwungscheibe zu blockieren und die KW Schraube mit einem Knebel und einer Verlängerung zu lösen


      Hallo Thomas,
      so nicht ganz richtig! Die Schraube der KW Scheibe bekomme ich mit meinem Schlagschrauber immer lose, bei meinem Bosch Industrieschrauber und 10 bar Druckluft hat bisher jede Schraube aufgegeben. Es gibt für jedes Drehmoment das passende Werkzeug, wir haben von Gedore Drehmomentwerkzeuge bis 1000 Nm in der Werkstatt, Hydraulikschrauber gar bis 1200 Nm.

      Gruß Strahli
    • Loki schrieb:


      was hast du bzgl des wasserrohrs vor? bleibt das plasteteil drin oder verbaust dort eins aus edelstahl?
      Das mit dem Wasserrohr ist eine gute Frage. Das originale sieht noch gut aus, aber Edelstahl wäre auch nicht schlecht. Wüsste bloß nicht auf Anhieb, wo es sowas gibt.
      1988er Kadett GSi 16V 3-Türer // 1989er Kadett GSi 16V Cabrio // 1991er Kadett Fun 5-Türer // 1991er Kadett Caravan Club Special // 1992er Pontiac LeMans 4-door Sedan
    • Andy ... wo ist das Problem? Es gibt immer noch die Möglichkeit der Kombination mit Bögen, Reduzierungen und Verbinder. Das ist mir immer noch lieber, als 1000€ zu "verschleudern".

      Strahli ... das ist mir sinnig ;) Der normale Hobbyschrauber ist aber eher mit 8Bar und einem Standartschlagschrauber ausgestattet. Von dieser Grundsituation ging ich aus :D

      Thomas
      Wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst, hast Du untersteuern. Wenn Du ihn nur hörst, hast Du übersteuern.
      (W. Röhrl)

      siehe auch: www.Rallye-Team-Schmitt.de
    • Hab das Angebot von Roose Motorsport in Höhe von ca. 400,00€ für den fahrzeugspezifischen Satz. Dazu brauche ich aber noch 2 Adapterstücke für ein „Powerrohr“ zwischen Luftfilterkasten und Drosselklappe. Dafür werde ich eins mit 45° Biegung und ein gerades nehmen. Das Rohr hole ich mir dann individuell beim Auspuffbauer und lasse die Enden ein Stück nach außen bördeln.

      Was den Schlagschrauber und Kompressor angeht, habe ich wirklich „nur“ 8 bar Druck aus dem Kompressor heraus. Für meinen Hobbyeinsatz reicht das auch. ;)

      Mit wieviel Nm wird eigentlich die Schraube angezogen? Hab da noch gar nicht nachgeschaut.
      1988er Kadett GSi 16V 3-Türer // 1989er Kadett GSi 16V Cabrio // 1991er Kadett Fun 5-Türer // 1991er Kadett Caravan Club Special // 1992er Pontiac LeMans 4-door Sedan
    • Hab heute noch ein paar Sachen erledigt.



      Zuerst gings ans zweite F16 Getriebe. Das habe ich auch gleich noch "entölt" und zerlegt, wenn ich schon einmal drüber bin.



      Damit ich dann aus den vielen Teilen auch die ganzen Schrauben fürs Getriebe wieder finde, habe ich mir einen kleinen Überblick verschafft. ;)



      Von der Lichtmaschine habe ich auch noch ein paar Kleinigkeiten abgebaut.

      Morgen geht dann der letzte Große Eimer voll mit Schrauben, Muttern, Kleinteilen usw. zum Sandstrahlen, Chromatieren und Pulvern. Dann sollte ich endlich damit fertig sein und kann nach und nach mit dem Zusammenbauen beginnen.

      Aktuell bin ich auch noch auf der Suche nach einem kleinen Gimmick.



      Habe bei facebook gestern eine Anfrage nach einem Kadett Fun Radio gestellt, aber ist der Wahnsinn was viele Leute für einen "technischen Haufen Schrott" haben wollen, sobald es mal Interessenten gibt. Die Preisvorstellungen für schlechte Exemplare beginnen bei 50,00 Euro und der Höchstpreis lag sogar bei 180,00 Euro. Warum ich es als "technischen Haufen Schrott" bezeichne? Es sind die billigsten China-Billigkomponenten verbaut und das Radio ist quasi 4x schlechter als ein normales SC202, da es nur annäherungsweise gerade mal 4 x 5 Watt Leistung zustande bringt.

      Ausprobieren möchte ich es trotzdem gern mal. Vielleicht geht es ja auf AUX-In umzubauen und dann ist lediglich die Übertragung des Signals zur digitalen Eton-Endstufe wichtig, diese regelt ja dann den Rest. Mal sehen ob ich noch eins zu einem fairen Preis finde, ansonsten kommt wie geplant das schon auf AUX-In umgebaute SC804 zum Zuge.
      1988er Kadett GSi 16V 3-Türer // 1989er Kadett GSi 16V Cabrio // 1991er Kadett Fun 5-Türer // 1991er Kadett Caravan Club Special // 1992er Pontiac LeMans 4-door Sedan
    • Habe das ganze in FB beobachtet. Schade das es peer pn weiter ging hätte das ganze zu gerne weiter beobachtet :P
      Ist ja im Endeffekt nix anderes wie bei den ganzen anderen Oldies. Im Radioschacht das oldschool Radio und im Handschuhfach das gute ;)
      Oder halt die vordere oldschool Blende über ein aktuelles gebaut aber das wär schon ein Riesen Aufwand.
      Würde halt zu deinem passen wie Popo auf Eimer. Vielleicht hast ja Glück, ich drück die Daumen :thumbup:
      BLACK SABBATH
      The God of Metal
      :evil:
    • Aus den 3 Radioangeboten bei facebook ist leider nichts geworden. Einer hatte nur sehr schlechte Fotos und wollte 50,00 Euro, der zweite 125,00 Euro und der dritte sogar 180,00 Euro dafür haben. Das ist es mir dann nicht wert, weil das Radio bis auf die Blende wie gesagt nur für den Elektroschrott taugt. Vielleicht finde ich ja noch eins zu einem fairen Preis.

      Ist aber typisch für die heutige Gesellschaft. Einer meinte, entweder du zahlst den Preis oder ich werfe es auf den Schrott. Und anfänglich hatte er noch gemeint, dass er das Radio seit Jahren nicht loskriegt, weil sich keiner dafür interessiert. 8|

      Der Hersteller der Radios war übrigens Gelhard und vertrieben wurden diese in verschiedenen Designs unter der Marke „Car Fashion“.
      1988er Kadett GSi 16V 3-Türer // 1989er Kadett GSi 16V Cabrio // 1991er Kadett Fun 5-Türer // 1991er Kadett Caravan Club Special // 1992er Pontiac LeMans 4-door Sedan
    • Wenn ich kein Fun Radio bekomme, dann kommt mein SC804B mit Umbau auf AUX-In rein. Das liegt schon parat. :thumbup:



      Vorhin kam dann noch eine andere kleine Spielerei, die mir eine weitere Freude für den Digitaltacho bereitet.



      Da der C20NE ja aus einem Kadett Caravan Club Special stammt, waren dort keine Sensoren für Digitaltacho oder CheckControl verbaut. Das schöne an dem Öldrucksensor ist, dass ein Adapter für den originalen Kabelbaum mit dran ist. Somit macht das Nachrüsten wieder einmal Laune. :)
      1988er Kadett GSi 16V 3-Türer // 1989er Kadett GSi 16V Cabrio // 1991er Kadett Fun 5-Türer // 1991er Kadett Caravan Club Special // 1992er Pontiac LeMans 4-door Sedan
    • Frank schrieb:

      Ist aber typisch für die heutige Gesellschaft. Einer meinte, entweder du zahlst den Preis oder ich werfe es auf den Schrott. Und anfänglich hatte er noch gemeint, dass er das Radio seit Jahren nicht loskriegt, weil sich keiner dafür interessiert. 8|

      Wohl wahr!

      Dass ist die Klientel, die sich mit Schrott eine goldene Nase verdienen will, aber im Gegenzug selbst nicht bereit ist für gute Angebote anderer einen fairen Preis zahlen zu wollen.
    • Langsam werden die fehlenden Puzzleteile immer weniger.



      Dank Frank habe ich jetzt schon mal einen fast vollständigen Kabelbaum für die Motronic ML4.1 mit Drosselklappe und LMM. Es fehlen nur ein paar Stecker, die ich jedoch zum Glück einzeln da habe.



      Und da ich ja alle Schläuche ersetzen will, bastel ich mir auch gerade...



      ... mit Hilfe des Motors und Motorraums alle Schläuche zusammen. Die Wasserschläuche habe ich schon fast komplett zusammen, mir fehlen nur noch ein paar Unterdruckschläuche, die ich dann als Vorlage einschicken kann.

      Ansonsten fehlen jetzt nur noch eine gute Zahnriemenabdeckung und das Wassergehäuse hinter dem Zahnriemen.
      1988er Kadett GSi 16V 3-Türer // 1989er Kadett GSi 16V Cabrio // 1991er Kadett Fun 5-Türer // 1991er Kadett Caravan Club Special // 1992er Pontiac LeMans 4-door Sedan
    • Gestern war ich mal wieder auf Shopping-Tour. Es war zwar eher abenteuerlich und vielleicht auch ein bisschen naiv, aber evtl. hat es sich ja doch gelohnt.



      Mitgebracht habe ich unter anderem einen Zylinderkopf vom C20NE mit Nockenwelle und ein paar Anbauteilen.

      Gemacht wurde laut Verkäufer folgendes:
      - Kanäle vergrößert
      - Ventilsitze geschliffen
      - Titanventilfedern
      - leichte Schlepphebel und Hydrostößel
      - 296 Grad Nockenwelle
      - Einspritzdüsen vom X20XEV (0 280 155 712)
      - Kanäle der Ansaugbrücke vergrößert

      Der Kopf soll von einem "Otto Garzenke" (keine Ahnung ob das so richtig geschrieben ist) aus Tschechien gebaut worden sein. Er wäre wohl "Motorenschmied", der seit über 20 Jahren Rennsportmotoren baut, und tschechischer Rallyemeister. Wenn ich den Namen bei Google eingebe, dann finde ich aber gar nichts. Vielleicht weiß jemand von euch etwas?!

      Im großen und ganzen, so wie ich das beurteilen kann, sieht die Arbeit die gemacht wurde ganz gut aus.

      Hier erstmal Fotos vom Kopf selbst.











      Und die Einspritzdüsen.



      Wenn jetzt noch jemand einen Tipp hat, von welchem Hersteller die Nockenwelle sein könnte, wäre ein bisschen mehr Licht im Dunkeln.



      Kennzeichnung M oder W.



      Kennzeichnung 69, 196 oder sogar 296??



      Kennzeichnung 4.



      Kennzeichnung 02000 oder 92000 und R.
      1988er Kadett GSi 16V 3-Türer // 1989er Kadett GSi 16V Cabrio // 1991er Kadett Fun 5-Türer // 1991er Kadett Caravan Club Special // 1992er Pontiac LeMans 4-door Sedan