5-Loch Achsstümpfe Astra G?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dieses System kenne ich nun auch net, ob es das mal im Zubehör gab, als es die Scheibenbremse hinten noch net gab, die ersten 16V Kadett hatten ja auch noch Trommeln.
      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man Morgens davor steht und angst hat, es aufzuschliessen. Zitat: Walter Röhrl
      1x Omega A Caravan 116PS/C20NE mit LPG
      1x Omega A Caravan 116PS/C20NE
      1x Senator B CD 204PS/C30SE
    • Ob man die vielleicht wahlweise kaufen konnte weiß ich nicht, laut EPC bekommt man für den 16V auch das Handbremsseil für Trommelbremse (Betriebsbremse).
      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man Morgens davor steht und angst hat, es aufzuschliessen. Zitat: Walter Röhrl
      1x Omega A Caravan 116PS/C20NE mit LPG
      1x Omega A Caravan 116PS/C20NE
      1x Senator B CD 204PS/C30SE
    • Mir ist hier aufgefallen,dass von den Vectra Teilen was durcheinander geworfen wurde.

      Vectra A V6 und 16V Fließheck passt eins zu eins am Kadett mit angeschraubten Achsstumpf. Astra F Achse natürlich auch. Handbremsseil sitzt oben. Bremsscheibendurchmesser 260mm V6 5-loch.

      Vectra B hat 286mm Bremsscheiben und passen nicht an Vectra A Ankerplatten da der Bremssattel nicht weit genug aussenden sitzen.
      Die Vectra B Ankerplatten passen aber nicht eins zu eins, da das Handbremsseil unten sitzt. Dann muss wie beschrieben die Ankerplatten von rechts nach links getauscht und umgekehrt werden.

      Die Radlager sind allerdings alle gleich. Astra F, Astra G,Vectra A und B.

      Bei den Astra G Bremsen sollte man hinten die Lucas Sättel nehmen, da die Bosch Sättel echt mehr Probleme machen als das sie funktionieren. Daher hatte Opel auch von Bosch auf Lucas gewechselt.

      Beim Umbau auf die Astra G Sättel ist auch zu beachten, dass das Handbremsseil von unten nach oben zum Bremssattel geführt ist und das Kadett Handbremsseil nicht passt. Es ist auch komplett anders als das Astra Seil. Ggf ist auch notwendig den Handbremshebel zu wechseln. Bin mir da aber nicht 100% sicher im Moment.
      Handbremsseil bzw Handbremse wird beim Kadett über die Nachstellung in der Handbremstrommel eingestellt. Beim Astra F ist die Grundeinstellung im Sattel. Wie weit man den Handbremshebel hochziehen kann wird am Handbremshebel eingestellt. Daher ist ein Tausch vermutlich notwendig.

      Bei den Sättel von den Fotos oben,handelt es sich um VW Sättel,da sitzt das Handbremsseil oben und zieht nach vorn. Bei den Astra G Sätteln zieht das Seil von unten. Daher auch die andere führt.

      Eine Änderung der Bremsleitungen ist auch notwendig. Weil der Astra G hinten pro Seite zwei Bremsschläuche hat.Einen an der Achse und einer über dem Achsstumpf zum Bremssattel. Das liegt daran,dass der Bremssattel beim Belägewechsel abgeschraubt wird. Wenn die Leitung direkt am Sattel wäre wie beim Vectra A/B Kadett dann könnte man den Sattel nicht zur Seite legen.

      Der Umbau auf Astra G am Kadett ist also echt sehr aufwendig und kostet einiges an mehr Geld für den ganzen Quatsch drum herum,als direkt auf Vectra A V6 umzubauen oder Vectra B und Ankerplatten ändern.
      Kadett D Kombi: Geschenkt
      E GSi Schlachtauto: 100€
      Tüv: 171€
      Anmelden: 68,60€

      Die dummen Gesichter der Andern: UNBEZAHLBAR!
    • Trotzdem sag ich aus Erfahrung, der Achsstumpf vom Vectra A V6 passt nicht an die Achse vom Kadett E 16V, da wie bereits geschrieben das Loch für den ABS Sensor zu klein ist.
      Bei der Astra F Achse ist das Loch größer, daher passts dort plug and play.
      Hatte erst selbst ne Kadett E 16V Achse und musste diese gegen eine vom Astra F tauschen.
      Kraft kommt von Kraftstoff! :bier:
    • d-estate schrieb:

      Vectra A V6 und 16V Fließheck passt eins zu eins am Kadett mit angeschraubten Achsstumpf.
      Dann zeig mir bitte, wie du diese Vectra V6 Ankerplatte an eine Kadett Achse ranschraubst.



      Zum Vergleich die Astra Achse.

      1988er Kadett GSi 16V 3-Türer // 1989er Kadett GSi 16V Cabrio // 1991er Kadett Fun 5-Türer // 1991er Kadett Caravan Club Special // 1992er Pontiac LeMans 4-door Sedan
    • Frank schrieb:

      Hier noch Bild von der Kadett 16V Hinterachse. Gefunden auf ascona-info.de.


      Die Achse hat doch das Loch für den ABS-Sensor, rechts zwischen den Schrauben.
      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man Morgens davor steht und angst hat, es aufzuschliessen. Zitat: Walter Röhrl
      1x Omega A Caravan 116PS/C20NE mit LPG
      1x Omega A Caravan 116PS/C20NE
      1x Senator B CD 204PS/C30SE
    • d-estate schrieb:

      Kadett E Achse mit ABS und geschraubten Achsstumpf. Das Bild ist von einem Kadett ohne ABS.

      Hab gerade kein Bild von ner Kadett Achse mit 16V und ABS.
      Ich habe einen Kadett GSi 16V ohne ABS und einen 1991er, der ABS hatte, in Teilen da. Bei beiden sieht die Achse so aus wie auf dem Foto oben. OK, auch hier noch ein Hinweis. Es gibt auch Kadett 16V Achsen ganz ohne Mittenloch. Das Astra F und Vectra A FL ABS System gab es im Kadett 16V nie. Wenn ein Kadett 16V ABS hat, dann mit kleinem Mittenloch in der Achse und einzelnem ABS Sensor mit kleinem Extraloch.

      Kann dir in den nächsten Tagen gern eine Fotodokumentation dazu machen.

      Edit: Die zerlegte Kadett 16V Achse aus dem 1991er mit ABS. Leider sind die einzelnen ABS-Sensoren nicht mit abgebildet.



      Links in der Bremsscheibe sieht man einen Achsstumpf von einem Kadett 16V ohne ABS, rechts einen von einem Kadett 16V mit ABS inkl. Aussparungen für den ABS Sensor. Die Ankerplatten sind beide von der ABS-Version.
      1988er Kadett GSi 16V 3-Türer // 1989er Kadett GSi 16V Cabrio // 1991er Kadett Fun 5-Türer // 1991er Kadett Caravan Club Special // 1992er Pontiac LeMans 4-door Sedan
    • Ich geb euch recht. Diese Achse gab es beim Kadett auch so. Aber es zeigt sich immer wieder das die Welt der Kadett E Achse eine Welt voller Missverständnise ist.

      Ich werdet mir recht geben,dass es beim Kadett Achsen mit festen Stummeln und Geschraubten gibt.

      Hier ein Bild von einer Ankerplatte die für geschraubten Stummel sind und passend für Kadett E und Astra F. KLICK

      Da sieht man ganz genau, dass auch die V6 Ankerplatte passt. Und ja,dass ist sogar ne Achse mit originaler Trommelbremse.

      Ich hab den Umbau auf Scheibenbremse hinten schon mehrfach gemacht. Ob mit oder ohne Achse.
      Kadett D Kombi: Geschenkt
      E GSi Schlachtauto: 100€
      Tüv: 171€
      Anmelden: 68,60€

      Die dummen Gesichter der Andern: UNBEZAHLBAR!
    • Genau beim Kadett gabs den festen und geschraubten Stummel, bei den geschraubten Stummel passte nur das alte System, wo der ABS Sensor extra war, die Variante wie in meinem Bild. Die Vectra A FL und V6 hatten die gleiche Varainte wie der Astra F wo das ABS direkt in der Nabe war.
      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man Morgens davor steht und angst hat, es aufzuschliessen. Zitat: Walter Röhrl
      1x Omega A Caravan 116PS/C20NE mit LPG
      1x Omega A Caravan 116PS/C20NE
      1x Senator B CD 204PS/C30SE
    • Du kannst dieses Ankerblech so an einer Kadett Achse fahren, aber dann nur mit Kadett Achsstumpf mit externem Radlager. Mit einem Astra F Radlager und integriertem ABS Sensor passt das an keine Kadett Achse. Hier dazu dann wieder die Ausnahme mit den Astra Achsen in den 92er und 93er Cabrio Modellen.
      1988er Kadett GSi 16V 3-Türer // 1989er Kadett GSi 16V Cabrio // 1991er Kadett Fun 5-Türer // 1991er Kadett Caravan Club Special // 1992er Pontiac LeMans 4-door Sedan