GSI 16V - Wartungsstau und andere Arbeiten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Denke, wenn Du das Gewinde nicht größer schneidest und Du die Schrauben mit den 70 Nm anziehst, könnte es gut sein.
      Bedenke aber auch, dass Du ein wenig Material vom Gewinde durch das Nachschneiden abgetragen hast.

      Du wirst auch wissen, dass diese beiden Schrauben und Muttern eine sehr wichtige Aufgabe haben und viel Last und Druck am Querträger aushalten müssen. Die Schrauben dürfen auf keinen Fall ausreißen. Bitte unbedingt zusätzlich Loctite Schraubensicherung verwenden.

      Du solltest auch nach einigen Kilometern Fahrt die Schrauben mit dem Drehmomentschlüssel nochmals kontrollieren.

      Viel Erfolg
      DreamOpel
    • War mir nicht so bewusst das da trotzdem soviel Kraft auf die Schrauben wirken, bin ich ehrlich.

      Loctite ist klar und wird auch verwendet. Was ist besser mittel fest oder hoch fest? Wäre beides vorhanden.
      Ich bin geboren ohne das ich es wollte.
      Ich werde sterben ohne das ich es möchte.
      Also lass mich dafür leben wie ich es will
      .


      Ich bin nicht geboren um zu sein wie andere es gerne hätten.
    • Du musst eins Bedenken, der Querträger wird nur mit 3 Schrauben befestigt. Vorne die lange und hinten die beiden kurzen.
      Fäherst Du einfach nur gerade aus liegt hier "nur" das Gewicht des Fahrzeuges darauf. Lenkst Du ein wird auf der entsprechenden Aussenseite der Druck schon viel größer.
      Und plötzlich musst Du eine Notbremsung machen. Was passiert, wenn nur eine der hinteren Schrauben ausreißt?
      Richtig, der Querträger löst sich, das Rad samt Querträger schlägt um, da nur die vordere lange Schraube, das Gewicht und en Druck nicht halten kann.
      Keine Möglichkeit mehr zu reagieren.Hier möchte ich nicht hinter dem Lenkrad sitzen.

      Wenn dies Problem nicht fachmännisch gelöst wird, wirst Du bei jeder Fahrt einem Hintergedanken haben.



      Jetzt im ernst, die beiden Schrauben mit dem Feingewinde, sind sehr wichigte Punkte am Fahrzeug.

      Blöd ist, dass die beiden angeschweißten Schrauben zwischen 2 Bodenblechen sitzen, sonst könnte man eine zusätzlich Mutter anschweißen.

      Mein Vorschlag zur Sicherheit:
      Was haltet ihr von zwei gezielten Löcher (ca. 2 cm Durchmesser) im Fußraum bohren und von dort eine zweite Mutter aufschrauben.
    • Wie altopel schon richtig bemerkte waren die Gewinde Schrott. Teile davon sind mir schon beim raus schrauben der Schraube entgegen gefallen. Wir haben uns dann entschieden die Gewinde auf M12 zu erweitern. Dabei haben wir versucht so wenig Material wie nur möglich abzutragen, grad halt soviel das der Gewindeschneider das Gewinde rein schneiden konnten. Ich hab mir hier aber Hilfe von meinem Schwiegervater geholt da er schon seit den 70igern Autos repariert und daher auch mehr Ahnung hat als ich.

      Jetzt sitzt alles da wo es hin soll, auch die Lange 8.8 Schraube vorne vom Querlenker hab ich ausgetauscht gegen eine 10.9 (original noch von Opel). Der Hipo Versteifungssatz ist auch mit dran jetzt gehts am Freitag zum Spureinstellen und dann hoffe ich hab ich die nächsten Jahre meine Ruhe.
      Ich bin geboren ohne das ich es wollte.
      Ich werde sterben ohne das ich es möchte.
      Also lass mich dafür leben wie ich es will
      .


      Ich bin nicht geboren um zu sein wie andere es gerne hätten.
    • Die 70Nm für die 2 Schrauben hinten kenne ich, aber die 140Nm für die große Schraube vorn konnte ich nirgends finden. Wo hast du die Zahl her?

      Mit dem Nachschneiden und vor allem Vergrößern auf M12 wäre ich vorsichtig. Da bleibt nicht mehr viel von den "Muttern" übrig. Siehe Bild.



      Ich finde den Vorschlag von @DreamOpel mit den zweiten Muttern im Hohlraum sicherer und auch vom Aufwand her vertretbar. Wir hatten das mit 18 bei nem E Cabrio mal so gemacht. Hat ewig gehalten :thumbup:
      Hier könnte Ihre Werbung stehen! :P
    • @ Differendinx,

      habe mir vor einiger Zeit eine Tabelle mit den Drehmoment-Richtwerten erstellt.
      Denke, ein muss in jeder Werkstatt.

      Gruß
      DreamOpel
      Bilder
      • Drehmoment-Richtwerte.jpg

        2,83 MB, 5.315×3.390, 68 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DreamOpel ()

    • Die Werte habe ich teilweise aus dem Buch: Jetzt helfe ich mir selbst"
      Dort steht:
      Schraube der vorderen Befestigung von vorn einsetzen und diese zuerst festziehen, Drehmoment 140Nm. Neue selbstsichernde Mutter verwenden.
      Für die hintere Befestigung neue, nicht mikroverkapselte Schraube mit Sicherungsmasse einsetzen, vorher Gewindelöcher nachschneiden. Schraube mit 70 Nm festziehen.

      Ja, da steht wirklich, vorher Gewindelöcher nachschneiden. 8o

      Danke für den Hinweis: :thumbup:
      Den Wert hatte schon damals geändert, aber noch nicht als Bild gespeichert. Die aktuelle Datei wurde gerade ausgetauscht.
    • @Differndix

      bei M14 hätte ich da wirklich Bauchschmerzen aber bei M12 hält sich der Materialabtrag in Grenzen. Das mit der Mutter oben drauf wäre dann die letzte Lösung wenn selbst die M12 Gewinde nach geben. Ich muß heute bzw. morgen da noch 10.9 Schrauben einsetzen. Aktuell sind 8.8 Schrauben hinten am Querlenker verschraubt, was aber egal ist solange er nur in der Garage steht.

      @ Dreamopel

      deine Liste liegt seit einiger Zeit bei mir Griffbereit in der Werkstatt. ;)
      Ich bin geboren ohne das ich es wollte.
      Ich werde sterben ohne das ich es möchte.
      Also lass mich dafür leben wie ich es will
      .


      Ich bin nicht geboren um zu sein wie andere es gerne hätten.
    • Zahnriemen, Wasserpumpe und Kühlwasser sind jetzt auch neu.

      Morgen hol ich ihn von meinem Bekannten der mir das ganze gewechselt hat. Hab mich jetzt entschieden auch das Fahrwerk zu tauschen. Das jetztige ist mir einfach zu hart. Hätte ich vieleicht wechseln sollen als ich die Vorderachse auseinander hatte aber da war ich mir noch unschlüssig ob ich mache.

      Egal, jetzt weiß ich das zumindestens vorne die Schrauben auf gehen. :D
      Ich bin geboren ohne das ich es wollte.
      Ich werde sterben ohne das ich es möchte.
      Also lass mich dafür leben wie ich es will
      .


      Ich bin nicht geboren um zu sein wie andere es gerne hätten.
    • Hallo Chefkoch, doch doch das passt schon. Die Anzeige online zustellen war eine Frustreaktion. :/

      Ist aber schon wieder draussen, hab mal 1,2 Nächte drüber geschlafen. Immoment grad alles nicht so einfach.
      Ich bin geboren ohne das ich es wollte.
      Ich werde sterben ohne das ich es möchte.
      Also lass mich dafür leben wie ich es will
      .


      Ich bin nicht geboren um zu sein wie andere es gerne hätten.
    • Fahrwerk ist jetzt auch neu. Bestehend aus Bilstein B6 Dämpfer und 35mm H&R Federn. Nicht mehr ganz so hart wie vorher aber hätte noch etwas weicher sein können. Mal schauen wie es sich so im Dauereinsatz schlägt.

      Nächsten Mittwoch kommen dann noch andere Reifen und damit sollte das Thema Fahrwerkstechnik durch sein fürs erste. Hab mich für Pirelli P Zero Nero in 215/40 16 entschieden.
      Ich bin geboren ohne das ich es wollte.
      Ich werde sterben ohne das ich es möchte.
      Also lass mich dafür leben wie ich es will
      .


      Ich bin nicht geboren um zu sein wie andere es gerne hätten.