Oldtimerzulassung Kadett

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Oldtimerzulassung Kadett

      Hallo Leute,

      ich wollte mal fragen ob es denn hier welche gibt die Ihren Kadett komplett Original erhalten haben und diesen mit H Kennzeichen bewegen.

      Dazu habe ich noch ein paar fragen :D :

      1. Ist das H Kennzeichen Baujahr abhängig, oder zählt man ab erst Zulassungstag?
      2. Was benötigt man alles? soweit ich weiß Tüv bzw. Stellt der Tüv eine Bescheinigung aus das der Wagen 30 Jahre ist. oder nent man das H- Gutachten? und ein Wertgutachten benötigt man noch für die Versicherung oder?
      3. Wie sind die Preise einer Oltimerversicherung zu der normalen Kasko Versicherung? Ich meine ich habe damal bezahlt im Jahr 350€ Kasko + Teilkasko.

      Meiner ist Baujahr 1990 sind noch 3 Jahre aber wöllte mich gerne schon vorher informieren.
    • -ab wann das H-Kennzeichen erteilt wird ist unterschiedlich, manche Zulassungsstellen gehen nach dem Jahr, manche bestehen auf das exakte EZ-Datum.
      - ein H-Gutachten muss erstellt werden für die Zulassung , ob ein Wertgutachten sein muss liegt an der Versicherung
      - die Preise für eine Oldie-Versicherung variieren je nachdem welche Versicherung und welche absicherung gewählt wird
      unterwegs in 3 D's
      Corsa D GSI
      Kadett D "GTE"
      Kadett D 13S GLS Automatik (Projekt Rentnerfahrzeug)
    • Servus,

      zur Zulassung musst du bei dir im Landratsamt nachfragen. Da hat Schrauby schon recht.
      Gutachten wird bei den meisten Versicherungen benötigt...
      Hat mir bei meinem B 180 € gekostet.
      Versicherung Vollkasko zahle ich 160 € im Jahr bei 150 SB
      Steuer meine ich 190 €..

      Also ich denke mal, es lohnt sich...

      Gruß Ronny
      Kadett B `73 resto, Kadett E Cabrio 16V, Kadett E GSI 16V Mattig Breitbau, Trabant P601, Kadett B `72 schlachter

      es gibt Tage, da gewinnt man - und es gibt Tage, da verlieren die Anderen :P
    • Moin!

      einige Versicherungen bieten eine Oldtimerversicherung auch unabhängig vom H-Gutachten an. Voraussetzungen dafür sind meist ein Mindestalter von 20 Jahren, ein überdurchschnittlich guter Erhaltungszustand sowie der Originalzustand des Fahrzeugs (zeitgenössische Umbauten sind sicherlich drin, ist wahrscheinlich von Fall zu Fall abzuklären). Häufig ist auch ein Alltagsfahrzeug Bedingung.

      Grüße, Tobi
    • 30 Jahre ist unter anderem Voraussetzung.



      So steht es im Gesetz: § 2, Punkt 22 Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV)
      Oldtimer: Fahrzeuge, die vor mindestens 30 Jahren erstmals in Verkehr gekommen sind, weitestgehend dem Originalzustand entsprechen, in einem guten Erhaltungszustand sind und zur Pflege des kraftfahrzeugtechnischen Kulturgutes dienen.
    • 30ig Jahre gilt ab EZ.
      ich bezahle 89€ Versicherung und 190 Steuern. H Zualssung bekommt man zum bsp. Bei gfü ein gutachten erstellt ob das Auto alle richtlinien erfüllt um das H Kennzeichen zu bekommen. Das Auto kann komplett umgebaut sein. Wichtig zeitgenössische umbauten. Dh es muss alles zu dieser Zeit machbar gewesen sein. Und ganz wichtig die prüfer dürfen eine solche begutachtung Grundsätzlich ablehnen
    • Also rein steuermäßig lohnt sich eine H-Zulassung für unsere Kadetten gar nicht.

      Die meisten haben ab Werk einen Kat, also Euro 1, und im laufe der Zeit mind. einen KLR oder MiniKat nachgerüstet und somit Euro 2. Das macht zB bei 2l Hubraum 147 € Steuern im Jahr. Für das H-Kennzeichen zahlt man 191,73 €. Somit spart man knapp 45 € im Jahr wenn man eine normale Zulassung hat.
      Mein Cabrio Aufbau

      nennt mich einfach Mario
    • Ich hab einen 88er e18nv Tiffany mit einer SFJ vollverspoilerung. Steuern währen unter ferner liefen. Alleine wegen der Plakettenpflicht in unserer Umgebung. Das H ist schon mit dem Prüfer durchgesprochen und für nächstes Jahr anvisiert. Hätte ich ein G-kat Modell wäre es mir auch egal. Aber so..........

      Zum H Selbst, am besten mal paar Prüfstelle n abklappern und fragen. Wie schon gesagt wurde wird das überall etwas anders gehandhabt. Viel Glück ;)
      BLACK SABBATH
      The God of Metal
      :evil:
    • Was weitestgehender Originalzustand bedeutet, lässt sich z.B. hier gut sehen:

      ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…assung/619514574-216-1463

      Und die Eintragung eines C16SE aus einem Astra F in einen anderen Astra F macht erhebliche Probleme, das nur dazu.

      Wenn man das Fahrzeug noch als Kadett erkennen kann, wird kaum einer was sagen, jedoch gab es auch schon Prüfer, die ein nichtzeitgenössisches Radio angemäkelt haben, obwohl dies ausdrücklich als nicht gefordert im Anforderungskatalog von 2011 drin steht.
      Opel Kadett- Kurz gesagt OK!
      Alt Opel Euroservice- ehrlich gut!
    • clubdobby schrieb:

      Meiner wäre dieses Jahr dran, leider EZ erst im November ´88. Mal sehen, was der Prüfer dazu sagt, sind ja doch einige Sachen nicht original. Und ob die Einzeldrossel als zeitgenössisch durchgeht? 8)
      Also laut unserem Oldie-Gutachter schon, sofern die innerhalb der ersten zehn Jahre nach EZ so für dieses Fahrzeug angeboten wurde. Die Anlage von dBilas erfüllt das zum Beispiel.
      Bevor ich mich aufrege ist es mir lieber egal 8|
    • Die Auflagen fürs H sind deutlich schärfer geworden! Klar es kommt auch immer etwas auf den Prüfer an! Kenne Leute den wurde kein H erteilt weil der Lack nicht dem Original entspricht! Das Auto war Original grün und nun blau!
      Bei meiner Versicherung reicht es das das Auto 30jahre alt ist um ein günstigen Oldtimerschutz zu bekommen ohne die H Abnahme! Hatte für meinen D damals 65€ Vollkasko gezahlt! Dank Kat waren die Steuern günstiger als die 191€ die pauschal jeder Oldtimer kostet! Denke für die Fahrzeuge wo jetzt die 30jahre erreicht werden wird es steuerlich uninteressant außer für große Diesel und wer in Umweltzonen will