Club Caravan

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hier gehts nur schleppend vorran :(
      Haben karten für Oschersleben gekauft und gerne würde ich bis dahin mit dem caravan fertig sein, allerdings muss auch noch getüvt werden.
      Kopf habe ich aktuell in Überarbeitung, kanäle etwas glätten und anpassen auf die Dichtungen und Ventile eingeschliffen.
      Mir fehlt aktuell noch das getriebe.Möchte gerne das WR3.55 um auch mal auf langen Strecken stressfrei anzukommen.

      Dieses muss ich allerdings erst noch abholen seitlich von münchen.Mit dem alten Getriebe bau ich ihn definitiv nicht mehr zusammen.
      Das ist mir einfach viel viel viel zukurz.

      Sobald das getriebe da ist, gehört es gereinigt und lackiert damit es einigermaßen zum rest passt.

      Denke dann gehts relativ flott mit dem zusammenbau.
      Paar kleinigkeiten gehören dann noch gemacht für den tüv.
      Leider bin ich immer noch nicht ganz fit und ne fiese Erkältung hält mich auch wieder
      Fest im griff......
      Läuft einfach nicht zurzeit.

      Achja hab mir die Tage den Adapter Kabelbaum neu gestrickt für radio und equalizer.Hab das ganze abgeändert damit equalizer und radio ohne zündung angeht bei bedarf.Hab mir auch noch ein kenwood kos-a200 externes media kästchen geordert aus dem Ami land um über das Sc303 usb usw. Abspielen zu können.Hab das mal provisorisch drangefriemelt und es getestet.Das muss ich noch irgendwo verbauen.
      Usb anschluß hab ich im handschuhfach angebracht.Ist ne feine Sache.

      Aja Nebelscheinwerfer hab ich neue geschossen für die frisco front aber die werde ich vermutlich erst irgendwann im sommer montieren.
    • Blacklistdriver schrieb:

      das Kenwood klingt interessant, das könnte auch etwas für mich sein!
      Also langzeit Erfahrung hab ich leider nicht, ich weiß nur das es funktioniert.

      Es ist zwar etwas kompliziert mit dem 303 da es zu alt ist und man im Display keine Menü-führung angezeigt bekommt aber mithilfe der Anleitung kommt man z.b in den USB bereich.
      Also wenn man es drin hat, ist es eigentlich kein nachteil mehr.
      Die Steuerung geht über eine mitgelieferte Fernbedienung.

      Der Klang ist natürlich nicht einwandfrei man hört schon ein leichtes Rauschen.Aber mit dem muss man leben sobald man sich entscheidet ein altes serienradio zu nutzen.
      Ich würde es aufjedenfall empfehlen und auch wieder kaufen.
    • Da muss ich leider zustimmen, dass die Serienradio's damals klangtechnisch nicht mit heutigen Highendgeräten zu vergleichen sind ist selbstredend, aber ein Rauschen hatten diese Radio's dennoch nicht.
      Da es sich um therestrische Analogtechnik handelt, wird vermutlich Dein Empfangsteil einen weg haben. Hierbei kann bereits Korrosion an den Übergabesteckern oder der Empfangsantenne Störungen verursachen. Aber auch der Antennensignalverstärker am Radioeingang selbst könnte defekt sein. Mein Panasonic Radio hatte auch von einer Saison auf die nächste den Dienst quittiert. Kassettenlaufwerk funktionierte noch, aber das Radio selbst blieb stumm.
      Nach dem Öffnen des Radio war der Grund dafür ersichtlich, Schwitzwasser hatte dafür gesorgt dass meine Radioplatine Grünspan auf den Kupferbahnen angesetzt hatte. Da war dann nichts mehr zu machen.
    • Ich muss da nochmal reinhören wenn alles mal ordentlich verbaut und angeschlossen ist.Hab das ja alles nur so 0815 angeschlossen und masse nur übers Türfangband genommen um zu testen ob das Kenwood Kästchen überhaupt funktioniert.
      Meine es war rauschen zuhören wenn ich laut gedreht habe.
      Kann aber auch sein das der Equalizer das rauschen verursacht weil der anschluss übers sc303 so nicht funktioniert wie bei älteren Radios. Meine da gehen vom Radio nur 2 Lautsprecherkabel zum Equalizer weil das nur so geht und vom equalizer dann verteilt auf 4 lautsprecher weiter oder so.Ich blicke da ehrlich gesagt nicht mehr ganz durch :) :) :)
      Aber mal abwarten wenn alles richtig verkabelt ist.
      Kann ja auch sein das es wirklich am radio liegt, das kann man dann ja tauschen um zu sehen was dann passiert.
    • So heute mal etwas Fleißig gewesen ;)
      Diesmal Nockenwellengehäuse und ventildeckel nicht lackiert sondern nur gestrahlt und so belassen, das mit dem silber lackieren und klarlack war ansich ok aber der klarlack bekam nen gelbstich.
      Brauche nur noch das getriebe, dann könnte ich ihn wieder einbauen und zusammen stecken.
      Ich hoffe diese Saison läufts ohne größere Probleme.




    • TRD Gomorra schrieb:

      Kann ich gar nich verstehen. Die XE sehen doch viel sportlicher aus.

      Geil is beim NE eigentlich nur diese Freiläufergeschichte. Oder....?

      Na sicher schauen die Sportlicher aus, sind sie ja auch.Aber schau mal auf den treffen in die Motorräume :) Hauptsächlich 16V,16V,16V da macht nen schön gemachter NE schon auch was her.

      Ja die geschichte mit dem Freiläufer ist Natürlich das Zuckerl an dem ganzen
    • Die C20XE sind doch mittlerweile Einheitsbrei im Kadett E, da ist ein C20NE ja schon fast ein Exot, du hast da schon die richtige Wahl getroffen.

      :thumbsup: :thumbsup:
      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man Morgens davor steht und angst hat, es aufzuschliessen. Zitat: Walter Röhrl
      1x Omega A Caravan 116PS/C20NE mit LPG
      1x Omega A Caravan 116PS/C20NE
      1x Senator B CD 204PS/C30SE