Banner_250x300 Banner_250x300

Weber Unterdruck

    • Weber Unterdruck

      Hi,

      fahrt ihr eure 13er Weber Motoren mit Unterdruck an der Zündung. Gemeint die 4 Ableitungen wo man auch die Synchronuhren dranmachte mit der Zündung zu verbinden um den Motor so etwas auf Früh zu verstellen

      Wer hat es und welche Erfahrungen damit gemacht

      Gruß
      Manuel
      Ernte Fame wie der Bauer den Weizen
    • Für mich einfach mal zum Verständnis.

      An der Ansaugbrücke für Weber Vergaser ist doch sicher genau wie bei der serienmäßigen Ansaugbrücke ein Anschluss für den Unterdruckschlauch zum Bremskraftverstärker. In diesen Schlauch kann man ja z.B. ein Ventil vom Astra F für den Unterdruck der Innenraumlüftung integrieren und den kleinen Anschluss dann mit dem Anschluss am Zündverteiler verbinden.

      Würde das funktionieren?
      1988er Kadett GSi 16V 3-Türer // 1989er Kadett GSi 16V Cabrio // 1991er Kadett Fun 5-Türer // 1991er Kadett Caravan Club Special // 1992er Pontiac LeMans 4-door Sedan
    • da ist kein Anschluss jedenfalls bei der db.
      Du nimmst von jedem Vergaser jeweils an den Unterdruckanschlussen M5 Anschlüsse. Diese dann mittels T Stücke zu einem Strang verbinden und mit dem Anschluss am Verteiler verbinden.
      Dann stellt die Zündung per Unterdruck auf Früh beim Beschleunigen
      Ernte Fame wie der Bauer den Weizen
    • Frank schrieb:

      Für mich einfach mal zum Verständnis.

      An der Ansaugbrücke für Weber Vergaser ist doch sicher genau wie bei der serienmäßigen Ansaugbrücke ein Anschluss für den Unterdruckschlauch zum Bremskraftverstärker.
      Ja, dieser Anschluss ist bei der DB Brücke vorhanden!!
      Warum willst du unbedingt mit Unterdruck fahren?? Läuft tadellos ohne. Selbstverständlich müssen die Weber dafür auch gut eingestellt sein!! Das kostet natürlich leider viel Kohle.
      Gott schuf die Welt, und Adam Opel !!!!!!!!!!!!!
    • Neu

      Danke Thomas, wollte jetzt mal warten wo Bieber Cabrio den findet. Zum abschließenden Verständnis, der Anschluss an der Brücke ist für den BKV und dessen Unterdruck.

      @Bieber Cabrio, natürlich fährt das auch ohne tadellos. Warum ich das will bzw ausprobieren. Diese Frage hast du dir bereits selbst beantwortet, Weber müssen gut eingestellt werden. Hier kann man einfach per Unterdruck eine Zündverstellung verursachen, evtl müssen aber dazu auch Fliehgewichte im Verteiler begrenzt werden.

      Zum tadellos laufen, der Motor würde auch mit dem Varajet2 tadellos laufen, auch ohne scharfe Nockenwelle läuft der Bock. Die Frage ist wo man sucht und was an will. Das einstellen kostet auch ich soooo viel Kohle wie angeschrieben. Hat man gute Vergaser die nirgends verschließen sind, passen die Übergangsbohrungen und ist der schon grob eingedüst dann hält sich das auch ihm Rahmen. Das teuerste ist eigentlich wenn was mit den Vergaser auf dem Prüfstand ist.

      Sandro, das ist kein Problem. Dbilas hat ein Gutachten für den 13er. Dazu die Brücke und die die Ansaugbox und schon gibt es beim TÜV freie Fahrt.

      Gruß
      Manuel
      Ernte Fame wie der Bauer den Weizen