Bordcomputer 18E / C18NE (90 185 131 - 5 WK 7 034)

    • Bordcomputer 18E / C18NE (90 185 131 - 5 WK 7 034)

      Hallo,

      ich habe einen Bordcomputer als Bordcomputer vom Kadett GSi 16V verkauft bekommen.

      Nach kurzer Recherche handelt es sich jedoch um einen VFL Bordcomputer für die ersten Kadett GSi 8V mit 18E und C18NE Motoren. Da ich mich mit dem Thema Bordcomputer noch nie beschäftigt habe, wollte ich einfach mal hier nachfragen, ob diese evtl. auch im Kadett D oder Ascona C einsetzbar sind? Möchte mich nämlich von dem BC dann doch wieder trennen, da er mir weder für den C20NE noch für den C20XE etwas nützt.





      Was kann man dafür eigentlich verlangen?
      1988er Kadett GSi 16V 3-Türer // 1989er Kadett GSi 16V Cabrio // 1991er Kadett Fun 5-Türer // 1991er Kadett Caravan Club Special // 1992er Pontiac LeMans 4-door Sedan
    • CHA-OT schrieb:

      Ja die passen in Ascona C Rekord ? und kadett D/E allerdings sind da die Einbaurahmen nur unterschiedlich
      Ja sie passen mechanisch rein aber jeder Motor hatte hier seinen eigenen BC!! Wenn der Falsche eingebaut ist stimmen halt Verbrauchswerte und Reichweite nicht! Anhand der Datei kann man herausfinden welcher funktioniert.
      Die Preisspanne kann ich aus eigener Erfahrung so bestätigen. Nur das die 16V teurer sind habe ich nicht so erfahren, diese sind vermehrt auf dem Markt. Wer damals richtig Geld in die Hand genommen hat und sich nen 16V kaufte hat auf die (glaube) 500DM Aufpreis für den BC leichter gesch... . Der 1,6er Käufer hat gespart und den nicht geordert, ich habe sehr lange nach einem für den C16NZ gesucht.
    • Genau anhand der Anleitung habe ich ja ermittelt, für welche Motoren der Bordcomputer ist.

      Eigentlich wäre mir ein Tausch gegen einen vom C20NE am liebsten.
      1988er Kadett GSi 16V 3-Türer // 1989er Kadett GSi 16V Cabrio // 1991er Kadett Fun 5-Türer // 1991er Kadett Caravan Club Special // 1992er Pontiac LeMans 4-door Sedan
    • Der Grundunterschied ist die Bezeichnung E/dtsch oder V/Dtsch, also für Einspritzanlage oder Vergaser. Den BC interessiert nicht ob die Impulse der Einspritzanlage an einen C20NE oder eine 18E gehen. Der kennt keine Einspritzanlage, nur Impulse. Von daher ist erstmal jeder E/dtsch (damit ist festgelegt das er L /h oder L/km anzeigt und nicht Gal/h) für ein Fahrzeug mit Einspritzanlage verwendbar. Das gleiche gilt für die Versionen auf den V/dtsch steht also für Vergasermodelle. Natürlich haben die unterschiedliche Nummern, das ist aber ausschließlich den verwendeten Reifengrößen geschuldet. Und ich glaube nicht, daß jemand die Reifengröße die im Buch angegeben sind fährt.
      Der Reichweitenabgleich wird immer manuell per Trimmer hinter dem mittleren Druckknopf vorgenommen und die Temperaturanzeige funktioniert auch immer mit NTC. Alles andere ist Berechnung im Gerät und von aussen nicht zu beeinflussen. Und die Stoppuhr funktioniert auch immer autark. Was noch einen Einfluss hat ist die Geschwindigkeitsanzeige und damit der resultierende Verbrauch, aber der wird nicht vom BC gemacht, sondern von dem Impulsgeber auf der Tachowelle, denn der muss stimmen. Da gibt es viele Versionen und die sind teuer. Von 6 bis 15 Impulsen ist alles drin.

      Fazit: Jeder BC auf dem E/dtsch steht ist für ein FZ mit Einspritzanlage zu verwenden, jedoch muss der Impulsgeber der dazu gehört stimmen. Dann stimmen auch die Werte. Gleiches gilt für die mit V/dtsch.
      Opel Kadett- Kurz gesagt OK!
      Alt Opel Euroservice- ehrlich gut!
    • 16SDriver schrieb:

      Den BC interessiert nicht ob die Impulse der Einspritzanlage an einen C20NE oder eine 18E gehen. Der kennt keine Einspritzanlage, nur Impulse. Von daher ist erstmal jeder E/dtsch (damit ist festgelegt das er L /h oder L/km anzeigt und nicht Gal/h) für ein Fahrzeug mit Einspritzanlage verwendbar.

      Auch hier muss ich dir teilweise widersprechen. Klar ist dem BC egal ob eine Multec, Jetronic (in den verschiedenen Versionen) oder eine Motronic (Vergaser lasse ich Aussen vor, der hat einen Durchflussmesser) das Signal sendet. ABER: Da je nach Einspritzanlage unterschiedliche Mengen Sprit eingespritzt werden, muss schon der BC zu der verbauten Einspritzung passen (Teileweise verwenden unterschiedliche Einspritzsysteme aber den gleichen BC, wie man in dem PDF anhand der "Kundendienst" Nummer sieht). Wie sollte sonst der Verbrauch richtig berechnet, hier wird ausschließlich das Signal vom dem Steuergerät verwendet! Der richtige Impulsgeber im Getriebe bzw. die Reifengröße ist ausschließlich für die Durchschnittsgeschwindigkeit und die Reichweite von Nöten.
      Wenn du dir das PDF oben mal ansiehst wirst du sehen das der verwendete Impulsgeber mittels der Codierung über den Codierstecker hinter/über dem Tacho festgelegt wird. Die Reifengröße beeinflusst welcher Impulsgeber verwendet wird, das ist genauso wie bei den Analogtachos über die "W"-Zahl im Tacho. Gibst du die Reifen ich einen "Reifenrechner" ein wirst du sehen das die Abrollumfänge in einer Zeile immer sehr nahe zusammen liegen.


      Als Beispiel der Nummer 12 36 040 (Gemischsystem Motronic ML4.1) sieht man bei dem Reifenwechsel von 185/60 14 auf 175/65 14 wird die Codierung geändert da der geänderte Abrollumfang eine geringer angezeigte als tatsächlich gefahrene Geschwindigkeit ergeben würde. Das Beispiel zeigt auch weiterhin das L3-Jetronic und Motronic ML4.1 den gleichen BC verwenden.