Veränderung Sitz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Veränderung Sitz

      Hallo zusammen.
      Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen. Da ich ziemlich groß gewachsen bin suche ich nach einer Möglichkeit den fahrersitz im kadett weiter nach hinten zu bringen. Die Möglichkeit mit einer anderen sitzkonsole u anderen sitzen ist mir bekannt. Aber was ist mit dem originalsitz hab da auch ne Möglichkeit
      Danke für eure Hilfe
      Werner
    • Leider sind das ziemlich komplizierter Befestigungen, da fast keiner Schraube derselbe Richtung hätt. Ich bin fast 2 meter, und hab die Sitze eine Astra G eingebaut, aber das war schrecklich viel Arbeit, und ist keiner weg zurück...

      Bin mir nicht gerade sicher, aber mit dem höheverstellbare Sitzkonsole ist wahrscheinlich nicht nur tiefer, sondern auch ein wenig weiter nach hinten ein zu stellen. So ist es zumindest wohl bei die Astra G Konsole.

      Eine weitere Möglichkeit ist es vielleicht eine Hilfsrahmen zu verbauen an die Sitz/Konsole Verbindung, so dass die vier Löcher versetzt montiert werden können.
      PKW steht doch für "Pferdekraftwagen" oder?? :evil:
    • Doch, es ist ein Unterschied, wenn die Konsolen befestigt werden kann der Sitz so weit nach hinten geschoben werden, daß ähnlich wie beim Kadett C die auf der Rücksitzbank die Beine hinter dem Kopf zusammenknoten können, weil unten kein Platz mehr ist. Mit dem original Sitz hat man wesentlich mehr Platz hinten-dafür weniger vorne. Und wenn man die Begrenzersperre der recarositze weiter nach hinten setzt, dann kommt man nicht mehr an die Pedale- allerdings sitzt dann auch hinten keiner mehr.
      Opel Kadett- Kurz gesagt OK!
      Alt Opel Euroservice- ehrlich gut!
    • 16SDriver schrieb:

      Doch, es ist ein Unterschied, wenn die Konsolen befestigt werden kann der Sitz so weit nach hinten geschoben werden, daß ähnlich wie beim Kadett C die auf der Rücksitzbank die Beine hinter dem Kopf zusammenknoten können...
      Genau so ist mir das auch in Erinnerung. In meinem C Kadett konnte ich damals auch die Konsole weiter hinten befestigen und niemand hatte mehr Platz hinter mir.

      16SDriver schrieb:

      Und wenn man die Begrenzersperre der recarositze weiter nach hinten setzt, dann kommt man nicht mehr an die Pedale allerdings sitzt dann auch hinten keiner mehr.
      Wieder was dazu gelernt; die Begrenzersperre kannte ich bis dato noch gar nicht. Danke
      Liegt wohl daran, dass der Verstellbereich für mich noch ausreichend ist :D
    • Von der Möglichkeit, durch Änderung der Begrenzersperre den Verstellbereich der GTE-Recaros weiter nach hinten zu verlegen, habe ich auch erst vor ein paar Jahren von einem "großen" GTE-Fahrer erfahren.
      Hab mich (1,73m) irgendwie nie interessiert ;) Fand das aber interessant.

      Es gab von Opel mal eine Technische Info für die Werkstätten, in der die "Erweiterung des Vordersitz-Verstellbereichs" für Kadett-D und Ascona-C ohne Recaro-Sportsitze um ca 80mm weiter nach hinten beschrieben ist.
      Großgewachsenen Kunden konnte sich in den Opel-Fachwerkstätten die Seriensitze im Kadet-D und Ascona-C so umbauen lassen, dass sie auf die Recaro-Sitzkonsolen befestigt werden können.
      Die Original-Sitzkonsole der Seriensitze wird abgetrennt, es sind 4 kleine Adapterplatten anzufertigen und an der Sitzgestell des Seriensitze zu schweißen.
      Dann wird die Recaro-Sitzkonsole (GTE/SR) samt Laufschienen eingebaut und darauf der modifizierte Seriensitz montiert.
      Kein Witz: Das ist tatsächlich so in der TI-C-56 C-29 vom 11.05.1982 beschrieben inkl. Teilenummerliste der neu zuverbauenden Teile.
      Weiterer Vorteil: Durch die Recaro-Konsolen hat man auch die oben schon beschriebene Höhenverstellung von ca. 30mm.
      Ob da jetzt noch die oben beschriebene Erweiterung des Verstellbereichs durch Änderung der Begrenzersperre hinzukommt, weiß ich allerdings nicht.

      Sitzkonsolen anderer Opel-Modelle passen übrigens NICHT im Kadett-D (weder Kadett-C, Ascona/Manta-B, Kadett-E, Astra-F, Corsa-A noch sonst was)
      Einzig die Konsole vom Ascona-C bis Fgst-Nr. F1003026, F5000000 (bis ca 8/84) könnte noch einigermaßen im Kadett-D passen
      " Für Leute mit Spaß am Fahren - Kadett GTE "

      Interne Infomappe zum Kadett D GTE (Mai ´83)
    • D-ZUG.TP schrieb:

      ...Es gab von Opel mal eine Technische Info für die Werkstätten, in der die "Erweiterung des Vordersitz-Verstellbereichs" für Kadett-D und Ascona-C ohne Recaro-Sportsitze um ca 80mm weiter nach hinten beschrieben ist...
      Dann wird die Recaro-Sitzkonsole (GTE/SR) samt Laufschienen eingebaut und darauf der modifizierte Seriensitz montiert.
      Kein Witz: Das ist tatsächlich so in der TI-C-56 C-29 vom 11.05.1982 beschrieben inkl. Teilenummerliste der neu zuverbauenden Teile.
      Weiterer Vorteil: Durch die Recaro-Konsolen hat man auch die oben schon beschriebene Höhenverstellung von ca. 30mm...
      @D-ZUG.TP besten Dank für Deine ausführlichen Anmerkungen zu diesem Thema. Werde mal meine technischen Nachrichten heraussuchen und es nochmal genau nachlesen, denn das hört sich für mich richtig interessant an. Was es doch nicht alles gab und einem dennoch in 25 Jahren mit dem großen D so entgangen ist.
      Klasse Beitrag :thumbup: