Genauigkeit der Einbauposition der Frontmaske

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Genauigkeit der Einbauposition der Frontmaske

      Hey,

      ich tausche bei mir gerade die Frontmaske an meinem Kadett E. Nun habe ich mich gefragt, wie genau muss die Position stimmen? Sprich wie viel kann ich später mit den Einstellschrauben am Scheinwerfer korrigieren?

      Gruß TimKp
      Kadett E CC 1,3NB 1988 kein Kat keine Servo kein ABS (Stillgelegt wegen Karosseriearbeiten)
    • Hallo Tim,

      die Stoßstange sollte schon genau positioniert und angeschraubt werden.
      Diese wird vorne auf die beiden seitlichen Führungen geschoben und vorne am Frontblech mit den beiden Schrauben angeschraubt.
      Die Stoßstange kann beim Anschrauben ein wenig nach oben gedrückt und festgezogen werden.
      Bei meiner Stoßstange ist eine Kunststofflippe, diese soll stramm unter den Scheinwerfern sein, da sonst Pfeifgeräusche während der Fahren entstehen können.
      Anschließend sollte die Stoßstange gerade mit der Kante der Kotflügel sein.



      Die Scheinwerfer sind jeweils mit 2 Kunststoffclips im Frontblech und mit 2 Schrauben oben am Schloßträger befestigt, diese lassen sich nicht tiefer einbauen oder verstellen.
      Verstellt wird nur innen der Reflektor bei der Leuchtweitenregulierung.

      Gruß
      DreamOpel
    • Bevor du die neue Maske einschweißt, schraubst sie nur fest, baust alles mal an und ein um zu sehen wie es passt, durch die Verschraubung kannst du die Position der Maske noch korrigieren, vorm einschweißen.
      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man Morgens davor steht und angst hat, es aufzuschliessen. Zitat: Walter Röhrl
      1x Omega A Caravan 116PS/C20NE mit LPG
      1x Omega A Caravan 116PS/C20NE
      1x Senator B CD 204PS/C30SE