Kadett E im Familien-Alltag...gibt's das noch?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Habe einen Kadett-E Caravan C14NZ im Alltagsbetrieb, gibt nichts Besseres oder sparsameres. Und es reicht um 90% der Neuwägen auf der Autobahn zu überholen, da eh niemand das Gaspedal benutzt...
      Bin bis zu 20 000km im Jahr damit gefahren (auch mit dem Vorgänger, sowie einem 17D Caravan), ohne Pannen, ohne Probleme. Einzig ein Ersatzverteiler und ein 13er Schlüssel liegen zur Sicherheit immer im Gepäck. Einzig der Rost immer wieder zu machen, da hier Österreich wesentlich aggressiver gestreut wird, als anderswo. Aber lieber schweißen als eine unzuverlässige hässliche moderne Kiste ohne Seele, wie ich sie mal als Firmenwagen hatte.
      Sonst bewege ich im Sommer Kadett C-E auch als Alltagsfahrzeuge, das alles ohne Probleme.
      Opel Kadett das Auto
    • Nach erfolgreicher HU und H Gutachten fahre ich meine Limousine mittlerweile täglich.
      Selbst weitere Strecken machen mir mehr Spaß als mit meinem Audi A8.
      Beide Fahrzeuge sind zwar nicht mit einander zu vergleichen, aber nen Kadett im Alltag zu bewegen, war vor der Abfrackaktion Standard.
      Da aber mittlerweile jeder nach neuen und modernen Autos schreit (auch wenn manch einer sich hierfür massiv verschuldet), ist ein Kadett zu einem Exoten geworden.
      Schade eigentlich.
      Bilder
      • F225E453-2CE6-4238-AF31-4AFF3FA4C682.jpeg

        4,1 MB, 3.024×4.032, 6 mal angesehen