Motortauschen Kadett Cabrio 1.6 gegen 2.0

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Motortauschen Kadett Cabrio 1.6 gegen 2.0

      Hallo Ihr lieben Kadettler :)

      Also ich möchte den 1.6 Motor aus meinem gegen einen 2.0 tauschen, bzw tauschen lassen .
      Ich hab schon mal etwas gestöbert und bin auf den Hinweis " tauscht eure Massekabel" gekommen.
      Auch die Bremsanlage muss angepasst werden.
      Habt Ihr sonst noch Tipps & Tricks für mich oder Dinge worauf ich achten sollte?

      Liebe Grüße eure Kelly
    • Hallo Kelly,
      Ich hoffe dir ist klar, dass du da ein großes Projekt vor dir hast. Da du von small auf Bigblock wechseln willst brauchst du quasi einmal alles :) Federbeine, Stabi , Bremse, Antriebswellen, Motor, Getriebe, Benzinpumpe und und und. Ich an deiner Stelle würde mir einen Kadett zum Schlachten zulegen. Gutes Gelingen und beste Grüße
      - Der Worte sind genug gewechselt,Laßt mich nun endlich Taten sehn!
      "Faust"
    • Pipo678 schrieb:

      ... Federbeine, Stabi , Bremse, Antriebswellen, Motor, Getriebe, Benzinpumpe und und und ...
      Wenn ich mich recht entsinne, dann passen auch Kühlertraverse usw. nicht.
      Warum einen 1.6er umbauen? Abgesehen von vielleicht ein paar Euro Versicherungsersparnis machst du dir damit nur Arbeit und Ärger.

      Bin jetzt mal so richtig frech und sage dazu: hab noch ein originales GSI Cabrio in diesem wundervollen weinrot herumstehen, samt zweitem, frisch und vollständig überholtem Motor :p
      Bevor ich mich aufrege ist es mir lieber egal 8|
    • Wie @Pipo678 schon geschrieben hat, ist es ne Menge an was man da denken muss, aber sie hat ein C20NE Spendercabrio da stehen. Da sollte das kein Problem sein. Grob gesagt, muss man alles tauschen, was nicht gleich aussieht :thumbsup: Da der Spender ja noch komplett ist, dürfte das kein Problem sein. Beim Cabrio ist ja die Karosserie schon verstärkt.
      Hier könnte Ihre Werbung stehen! :P
    • Die Verstrebungen an der a Säule fehlt die strebe vorn beim kühler fehlt ...usw ...

      Sparen Tut man bei den meisten Versicherungen auch nichts mehr ...
      Ich in meinem damaligen jugendlichen Leichtsinn wollt auch gleich Leistung ... am besten sofort Xe oder let .. bin dankbar erstmal mein Auto mit dem piss Motor kennengelernt zu haben ..
      Aber jedem das seine ..
      auch der ne wird zu schnell langweilig .. der Arbeitsaufwand ist identisch und die Kosten der Eintragung müssten es auch sein .. dann würd ich gleich auch Xe gehen ..
      4 Räder 1 Brett , ich fahr' n Kadett ❤️
    • Kelliane schrieb:

      Krissixe20 schrieb:

      Vielleicht solltest du dein Auto erstmal als 1,6er kennenlernen, ist nicht verkehrt
      an sich ist er nicht verkehrt , er hat mich auch schon 11.000km begleitet . Aber grade für die Kassler Berge mehrmals die Woche wäre ein bisschen mehr Leistung nicht schlecht :)
      diese Berge brauchen wirklich etwas mehr Leistung...

      Viel gelingen

      Gruß Ronny
      Kadett B `73 resto, Kadett E Cabrio 16V, Kadett E GSI 16V Mattig Breitbau, Trabant P601, Kadett B `72 schlachter

      es gibt Tage, da gewinnt man - und es gibt Tage, da verlieren die Anderen :P
    • Beim Umbau von C16NZ auf C20NE muss am Cabrio an der Karosserie nichts verändert werden. Die meisten Cabrios haben jedoch die A-Säulenverstärkungen schon serienmäßig.

      Wichtig ist jedoch, dass die Achsen und Bremsen inkl. Stabilisatoren (VA und HA) mit getauscht werden.

      Wenn ein Spendercabrio da ist, dann braucht man auch nur ganz einfach die Kabelbäume 1 zu 1 hin- und hertauschen.
      1988er Kadett GSi 16V 3-Türer // 1989er Kadett GSi 16V Cabrio // 1991er Kadett Fun 5-Türer // 1991er Kadett Caravan Club Special // 1992er Pontiac LeMans 4-door Sedan