Bremsanlage vom Astra F im Kadett E

    • Wenn Du die kleine innenbelüftete Bremsanlage vom C16NZ/SZ-F-Astra meinst das passt ein zu eins... die Sättel sind übrigens um Längen nicht so empfindlich wie die Kadett-Sättel. Hab auf die Art die Bremse an nem C14NZ Kadett und an nem C12NZ A-Corsa aufgerüstet und war angesichts Bremsleistung und Fadingneigung immer sehr zufrieden.... Vorteil ist bei der Bremsanlage das man nach wie vor 13 Zoll fahren kann.... bin z.B. OSSF aufm E-Kadett gefahren... brauchte allerdings vorne 6mm Spurverbreiterungen damit die "Sterne" nicht am Sattel anlagen
      Die Marktführer für Elektroautos in Deutschland sind immer noch Graupner, Dickie & Carrera
      -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      makrochip.de (mein Blog)
      altaberbezahlt.org (monatl. Treff im Neckar-Odenwald-Kreis)
    • Also vorne weg: ob das jemandem auffällt, ist eine andere Frage ... gibt denn der Umrüstkatalog keine Bremsanlage her, die dir passen würde?

      Eingetragen werden muss das in dem Moment, wenn die Bremssättel eine andere Bezeichnung haben. Sind die dann auch nicht im Umrüstkatalog aufgeführt, hast du zumindest in Hessen ein richtig großes Problem. Kann dir nur aus Erfahrung sagen, dass der Einbau einer Calibra Turbo Bremsanlage (was früher jeder Hinterwald-TÜV eingetragen hat) hier in Hessen mit dem Hinweis endete, dass Fahrversuche, Materialgutachten etc. irgendwo im vierstelligen Bereich liegen.
      Einzig HiPo Motorsport macht eine Eintragung, die von den Zulassungsstellen hier akzeptiert wird - die haben die entsprechenden Fahrversuche im Rahmen ihrer Turboumbauten gemacht.
      Bevor ich mich aufrege ist es mir lieber egal 8|
    • Hallo reimann1,

      wenn Du die einfache Variante nimmst, kannst Du ohne Sorge die vom Astra F 14i oder Corsa B nehmen. Hier bekommst Du auch keine Probleme beim TÜV.
      Bei Deinem 16i wirst Du die unbelüfteteten Bremsscheiben in der Größe von 236 mm Durchmesser und 12,7 mm Dicke haben.
      Bei meinem Beauty habe ich damals gebrauchte Bremssättel von einem Astra F genommen, diese machten von Aussen einen guten Eindruck, da sie nicht so stark verrostet waren. Trotzdem habe ich mir die Kolben angesehen. Diese hatten ebenfalls noch keinen Rost. Bitte achte darauf, wenn Du Dir gebrauchte kaufst, das die Kolben noch gut aussehen und die Wände des Bremssattels keinen Rost zeigen. Auf dem Bremssattel steht die Bezeichnung 48/12,7. Diese bedeutet, dass der Bremskolben 48 mm Durchmesser hat und für Bremsscheiben der Stärke 12,7 verbaut werden darf.
      Siehst Du aber im Kolbenraum des Bremssattels Rost, solltest Du diese nicht einbauen.
      Die Astra-Bremssättel passen im Kadett E, auch die Anschlüsse für die Bremsschläuche.
      Wir parken in der Galerie: :!:
      BeautyOpel und DreamOpel
    • danke für die super antwort, ich bekomme die federbeine samt sättel erst heute abend.
      ich habe auch einen beauty mit nicht innenbelüfteten scheiben, die spender bremsen sind auch nicht innenbelüftet.
      ich werde die sättel zerlegen und anschauen wie die kolben aussehen, sandstrahlen, lackieren und dann mit repsätze ( fals man die noch bekommt) wieder fertig machen.
    • Hört sich gut an. Schaue ob die Bremsscheiben die gleiche Größe haben wie bei Deinem Kadett.

      Den Dichtring und den Schtaubschutz für den Kolben bekommst Du bei ATE, ebenso die Führungen für die Schiebehülsen.
      Dort habe ich damals meine Ersatzteile bestellt.

      Wenn auf dem Sattel 48/12,7 steht, kann ich Dir die entsprechenden Artikelnummern geben.

      Wenn Du es perfekt machen möchtest, baust Du auch gleich neue Bremsscheiben und neue Bremsklötze ein.
      Hier kann ich ATE enpfehlen.

      Viel Erfolg
      DreamOpel
      Wir parken in der Galerie: :!:
      BeautyOpel und DreamOpel