Tipps rund um den Varajet Vergaser

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dass sei Dir ja auch zugestanden. Aber wenn ein Vergaser Probleme bereitet, dann liegt es an mangelnder Wartung und Pflege der Kraftstoffversorgungsanlage und nicht am Vergaser selbst.
      Die Vergaser sind bis auf Kleinigkeiten in den 70'er und 80'ern anstandslos gelaufen. Die Probleme treten erst heute nach über 30 Jahren auf, weil sich niemand, zumeist aus mangelnder Unwissenheit, um seine Vergaser kümmert. Dann sind diese Probleme aber auch vorprogrammiert, oder meinst Du Dein Pierburg Vergaser würde mit einer verstopften Leerlaufdüse rund laufen?

      Wer eine Doppelvergaseranlage mit Synchronisation oder eine mechanische Einspritzanlage fährt oder gefahren ist, der weis dass man hier stets nachjustieren muss und gelegentlich Vergaserreiniger durch die Düsen spülen sollte um Ablagerungen vorzubeugen. Diese sind nämlich aufgrund des wesentlich niedrigen Betriebsdruckes gegenüber einer modernen Einspritzanlage eher zu erwarten.

      Hier mal ein paar Bilder eines Prototypen einer mechanischen Zenith Einspritzanlage, welche nur achtmal gebaut wurde und die ein Bekannter von mir an seinem Manzel M4000 im Manta B fährt.
      Bilder
      • 20180817_175804.jpg

        2,36 MB, 3.264×1.836, 9 mal angesehen
      • 20180817_175725.jpg

        2,37 MB, 3.264×1.836, 7 mal angesehen
      • 20180817_175718.jpg

        2,4 MB, 3.264×1.836, 9 mal angesehen