Tipps rund um den Varajet Vergaser

    • Guten Morgen Seppi,
      dass kann ich Dir leider nicht beantworten. Ich stelle meinen Vergaser mit dem Abgastester vor jeder HU selbst ein, dass funktioniert auch nur weil ich den Prüfer kenne und er es gestattet. Jemand anderen lasse ich da nicht ran, da habe ich einfach zu viel Bockmist erlebt.

      Gruß Strahli
    • Ob die freiverkäuflichen Geräte etwas taugen, kann ich nicht bestätigen; hier fehlen mir die Erfahrungswerte.
      Jede zugelassene Werkstatt und Prüfstelle muss so einen AU-Tester vorhalten. Nur leider lassen die wenigsten Werkstätten Außenstehende an Ihre Werkzeuge und Gerätschaften ran, ich habe da mit meinem GTÜ Prüfer einen richtigen Glücksfang gemacht.
      War eigentlich nur ein ganz dummer Zufall wie wir ins Gespräch gekommen sind. Er hatte bei einer meiner ersten TÜV Abnahmen die Fahrertür nicht festgehalten, so dass diese mit voller Wucht und entsprechendem Schadbild an meiner Tür in seinen Abgastester geschlagen ist.
      Als Ergebnis einigten wir uns auf einen versicherungsfreien Schadenausgleich... dass hat einen positiven Eindruck hinterlassen und seit dem darf ich meine Auto's als zusätzlich positiven Nebeneffekt bei jeder TÜV Vorführung fein justieren.
    • da hattest du Glück im Pech gehabt . Aber wie es aussieht hat mein Paps mit hilfe eurer Tipps , ordentliche fortschritte gemacht . Er sagt , dass der Motor wenigstens im Standgas ruhig läuft und so auch die Zündung fein justieren konnte . 5°vor oder nachzündung , das weiß ich im Moment nicht mehr .Genaueres kann ich erst am Donnerstag wenn ich wieder zu Hause bin sagen
    • Dann bleibt nur einen guten gebrauchten Tank aufzutreiben.
      Ich kann jedenfalls mit einem neuen Tank nicht weiter helfen, mein letzter bleibt so lange liegen wie ich noch selbst Kadett fahre.
      Schau Dich mal auf den holländischen Internetportalen um, dort tauchen öfters seltene Opel Ersatzteile auf. Ich bin dort auch bereits fündig geworden.
    • echt stressig . Nun läuft die Karre wieder , nun ist der Tank dran . Hab ihn ausgebaut und von außen eine Roststelle gesehen . Mit Fertan den Rost von innen entfernen wollen , nur um festzustellen , dass das Zeug hilft. Und zwar so gut , dass die Stelle , die ich von außen sah , nun durch ist .
      Gibt es eine Möglichkeit das loch zu stopfen ? Ist recht gut erreichbar. Schweißen traue ich mich nicht , vielleicht einen Kleber oder ähnliches benutzen?
    • Auch wenn gut erreichbar, das Loch wird immer größer durchs schweißen, weil die Nachbarbereiche auch schon dünn sind. Es rostet nie nur ein Pickel durch, das ist immer ein größerer Bereich. Du willst ja nicht das mal jemand eine Kippe daneben austritt, wenn er doch undicht ist. Muss neu. Oder das Risiko eben eingehen, daß mindestens ein Fahrzeug mal einen heißen Auftritt hat oder wenn es weniger schlimm ist 15Liter Spritverbrauch. 7 regulär und 7 auf der Strasse verteilt.
      Opel Kadett- Kurz gesagt OK!
      Alt Opel Euroservice- ehrlich gut!