Schaltung blockiert bei Gefälle

    • So, aktueller Stand ist, dass sich die Schaltschwierigkeiten zur Zeit folgender Maßen eingrenzen lassen:

      - auf gerader, ebener Strecke (Autobahn/Schnellstraße)
      - (nur) bei Geschwindigkeiten ab ca. 100 km/h
      - 4. und 5. Gang blockieren plötzlich beim Rauf- und Runterschalten
      > muß dann auskuppeln, Geschwindigkeit geht runter, dann gehts wieder, ist mir heute morgen zweimal passiert.

      habe heute nachmittag mal die Kupplungseinstellung nach Hilfe-Buch erfasst:

      Kupplungspedal / Lenkradkranz außen:

      A: ca. 64 cm (normal)
      B: ca. 76,5 cm (getreten)

      IST = 12,5 cm
      SOLL = 14 cm
      max = 14,7 cm

      Kupplungspedal steht etwa 1 cm höher als Gaspedal

      Demnach sollte ich die Kupplung vlt. mal auf die höhere Differenz 14 cm einstellen und testen. Außerdem will ich am WE nochmals die Schaltung einstellen.
      TimeMachine
      ____________________________________________
      gambla's E-CC GSI 16V
    • Hm, dass liest sich so als würde Deine Kupplung auch im voll getretenem Bereich nicht vollständig trennen und das Getriebe dann immer noch unter Kraftschluß stehen.
      Hast Du noch das erste Kupplungsseil verbaut?
      Schau vorm Einstellen mal nach, ob sich dieses infolge von Verschleiß gelängt (verstellt) hat. Ich würde Dir empfehlen, direkt ein neues einzubauen, die kosten nicht die Welt.
    • Ich habe gestern die Kupplung nochmal um zwei Umdrehungen am Kupplungsseil nachgestellt, um näher an das Sollmaß des Abstandes K.pedals / Lenkrad zu kommen. Heute morgen losgefahren,
      Stadt / Landstraße bis etwa 120 km/h, alle Gänge ließen sich sehr gut vor- und zurückschalten.

      Dann auf die Autobahn, wegen Verkehrs nur etwa 80 - 120 km/h im 4. / 5. Gang. Dann komme ich wieder zur Ausfahrt am Flughhafen, aber noch ebene Fahrbahn, und will in den 4. zurückschalten:
      totale Blockade. Mehrmals aus- und eingekuppelt, kam nicht in den 4. Gang, also wieder 5. rein. Mit mehr Drehzahl hats aber dann irgendwann wieder geklappt.

      Im Stadtverkehr konnte ich dann die unteren Gänge wieder einwandfrei schalten.

      Wie oben schon beschrieben, bleibt es bei den Bedingungen und Fehlerbild:

      - Auto ist warmgefahren
      - auf gerader, ebener Strecke (Autobahn/Schnellstraße)
      - (nur) bei Geschwindigkeiten ab ca. 100 km/h, entsprechend der Gänge
      - Hochschalten ok, bei Zurückschalten blockiert
      - niedrige Drehzahl

      > 4. und 5. Gang blockieren plötzlich beim Rauf- und Runterschalten

      Wenn ich das jetzt richtig deute, dann tippe ich stark auf die Syncronringe vom 4. und 5. Gang. Kupplung, Schaltgestänge, Schalteinstellung würde ich mittlerweile ausschließen,
      da er sich bis auf die oben beschrieben Situation gut schalten läßt. Da ich in meiner großen Datei keinen Eintrag zum Wechsel des Getrieböls gefunden habe, könnte das also fast 30 Jahre
      alt sein. Doch kann ein Wechsel bei diesem Fehlerbild überhaupt helfen ?
      TimeMachine
      ____________________________________________
      gambla's E-CC GSI 16V
    • Ja, wie oben geschrieben: "Mit mehr Drehzahl hats aber dann irgendwann wieder geklappt." Die Drehzahl scheint ein Faktor zu sein.
      Wenn ich beschleunige kann ich sehr gut hochschalten. Aber sobald die Kiste warm ist und ich bei niedriger Drehzahl runterschalten will blockiert
      der 4. Gang.

      Die Kupplung und Seil sind wie gesagt erst etwa <4 Jahre alt und ich schätze, dass ich dann auch Probleme mit allen Gänge hätte ?

      Danke Dir
      TimeMachine
      ____________________________________________
      gambla's E-CC GSI 16V
    • Zitat;
      .......Schaltgestänge, Schalteinstellung würde ich mittlerweile ausschließen,.....

      HIER schreibst du wieder "würde ich".
      Ich kann nicht erkennen ob das auch wirklich mit besten Wissen und Gewissen abgearbeitet ist um da auch einen Haken hinter machen zu können. Das hört sich für mich halt so an. Und bitte jetzt nicht denken das ich stänkern will. Wir wollen ja mithelfen. Nur wenn ich immer das Gefühl habe das dies immer noch offen ist, bringt's ja keinem was. :thumbup:
      Best bevor See Bottom Base.
      ascona-board.de/thread.php?threadid=16628 8)
    • Aus Erfahrung will ich nichts kaputtreparieren. Die Überlegung ist einfach:
      Er schaltet solange "perfekt", bis ich nach dem Warmfahren vom 5. Gang zurückschalten will. Auch das Hochschalten in den 5., bei dem ich ja mehr Drehzahl habe, funktioniert gut. Daraus schließe ich, dass die Grundeinstellung nicht vollkommen falsch sein kann. D.h. unter allen anderen Fahrumständen kann ich ihn gut schalten ! Ein anderer Fahrer würde ohne mein Wissen zunächst garnicht darauf kommen, das es ein Schaltproblem in der Situation gibt.

      Zur Zeit brauche ich den Kadett, bis mein neuer Leasing kommt. Rein aus Neugier werde ich die Schaltung aber im Urlaub nochmals einstellen.
      TimeMachine
      ____________________________________________
      gambla's E-CC GSI 16V