Kurzschluss Fernlichtkabel komplett verschmort

    • Kurzschluss Fernlichtkabel komplett verschmort

      Hallo habe seit 2 Tagen mein Irmscher Grill + Scheinwerfer montiert und hat auch alles funktioniert. Heute habe ich 2 von den 4 H1 Lampen gewechselt. So dann wollte ich das Licht kontrollieren auf einmal raucht es aus dem Motorraum raus. Habe Abblendlicht + Fernlicht eingeschaltet auf einmal war das komplette Fernlichtkabel für die Beifahrerseite verschmort also das die Litzen rausschauten und die Isolierung so gut wie weg war. Naja dacht ich mir anfangs, irgendwie muss das ja eigentlich abgesichert sein und da schau her ich habe nur einen Sicherungskasten von Sicherung 1 bis 10. Fernlicht li. und re. wären Steckplatz 15. und 16.
      Jetzt hab ich vom Kabelstrang die Isolierung runtergemacht und das Kabel erneuert ungefähr mit gleichen Querschnitt schätz ich mal 2mm² und jetzt funktioniert alles wieder.
      Aber jetzt ist auch der Lichtschalter so stark verschmort das ich die Stellung nicht mehr ändern kann er ist jetzt immer auf 0 und kann nichtmehr auf Begrenzungslicht und Abblendlicht umschalten.
      Meine Frage nun wie gibt es das das bei einem Auto das Abblendlicht + Fernlicht nicht abgesichert sein können?
      Fakelt mir da nicht bei einem Unfall das komplette Auto ab? Wenn ich da vorne irgendwo einen geschlossen Stromkreis ohne Verbraucher hab :)
      Und die andere Frage wäre ob jemand einen Lichtschalter fürn D Kadett hat denn er wenn möglich auch versenden kann.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Benfailagain ()

    • Und nun...Ärgernisse: Wenn bei Opel, Talbot oder Fiat die Lichter ausgehen muss man mit dem schlimmsten rechnen. Primärseitig gibt es ab Werk keine Absicherung des Fern- und Abblendlichtes. Die Folge: Kurzschluss und Kabelbrand und das mit Genehmigung der zuständigen Prüfbehörde...
      Auszug aus Telemotor 1979

      Ja,. das war bei den frühen Modellen so. Ist bei mir auch passiert, Lichtschalter abgefackelt, Kabel abgebrannt.
      Nur, das war 1994. Da konnte ich zum Schrottplatz gehen hab mir einen top ausgestatteten Kabelbaum aus einem 84er ausgebaut und dann war Ruhe.

      Nur, es muss erstmal einen Grund für den Kurzschluss geben. Entweder durch den Anbau, was vergessen zu isolieren oder aber es war etwas durchgescheuert und kam zufällig an Masse.
      Opel Kadett- Kurz gesagt OK!
      Alt Opel Euroservice- ehrlich gut!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 16SDriver ()

    • Ich hab an meinem 1981er D fast den gesamten Lichtkabelbaum umgebaut.
      Da die ganze Spannung über Licht- und Lenkstockschalter läuft, hab ich jeweils ein Relais für beide Abblendlicht und Fernlichtkreise geklemmt.
      Diese natürlich abgesichert.
      Und weil ich einmal dabei war, hab ich das Abblendlicht jetzt auf die Zündung geklemmt und fürs Standlicht trotzdem noch nen Warnsummer für die Türkontakte verbaut.
      Oldi hin oder her, das ist aber sinnvoll.
      War am Angang auch sehr verwundert, dass das Licht nicht abgesichert ist.
      Ein Jugendtraum ist wahr geworden..... Kadett D