Kadett D, lohnt eine Reparatur?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kadett D, lohnt eine Reparatur?

      Hallo
      hab heute von meiner Neuerwerbung den Teileträger abgeholt und hätte gerne mal eure Meinung gehört.
      Instandsetzung möglich oder schlachten und weg?

      Der Schaden scheint sich augenscheinlich hauptsächlich auf`s Dach zu beziehen, A- und B-Säule sind auch etwas aus der Richtung.
      Sehr vorteilhaft ist das KEINE Rostschäden vorhanden sind, der Wagen stand nach dem Unfall 32 Jahre in 2,50m Höhe trocken auf einer Holzdecke.
      Sieht von unten aus wie neu.

      Ich bin mir noch unschlüssig, auf der anderen Seite bekommt man eine so rostfreie Basis nicht mehr überall. Und die Teile bzw eine Schlachtkarosse wäre vorhanden.

      lg Johannes
    • Willst du die Nummer in deiner Schrauberhalle machen.

      Ich glaube nicht das dass dein Ernst ist. Ein Karosseriebauer wird richtig viel Kosten. Das Ding da geht nur über eine Richtbank wenn das Hand und Fuss haben soll.

      Ich wette das es eine Rettbare Karosse gibt die wesentlich weniger Geld verschlingt.

      Und ich sehe einiges an Rost.
      Best bevor See Bottom Base.
      ascona-board.de/thread.php?threadid=16628 8)
    • Ich werd nächstes Wochenende das Dach wieder grob in Richtung drücken und dann wird die Karosse komplett vermessen.
      Wenn sich der Schaden wirklich nur auf das Dach, die A-Säulen und die Seitenwand bezieht riskiere ich das. Ein Karosseriebauer steht mir zur Seite.
      Ich hab ausser meiner Zeit doch nichts zu verlieren, Dachhaut und Seitenteil haben nix gekostet und irgendwie reizt mich mittlerweile die Herausforderung.

      Der vorhandene Rost ist nur oberflächlich und hinterlässt noch nicht einmal Rostnarben.
    • Erst wird vermessen, wenn die Bodengruppe doch verzogen sein sollte traue ich mir das auch nicht zu.
      Bei den Säulen wird nichts stumpf angeschweisst. C-Säule ist augenscheinlich noch ok und die B-Säule sollte sich wieder in Richtung bringen lassen, Knicke sind da nicht zu sehen.
      A-Säulen und den vorderen Dachholm hole ich aus einer morschen Schlachtkarosse, die Teile werden sauber rausgebohrt und nicht einfach abgeschnitten und stump wieder andesetzt.
      Dachhaut und Seitenteil sind neu und werden auch an den originalen Punkten wieder befestigt.
      Ein Aufbaubericht wird dann folgen bzw. mitlaufen.
    • Zitat:
      A-Säulen und den vorderen Dachholm hole ich aus einer morschen Schlachtkarosse, die Teile werden sauber rausgebohrt und nicht einfach abgeschnitten und stump wieder andesetzt.

      Das wird ne aufwändige Sauarbeit die innere Dachhaut mit den inneren A säulenblechen sauber zu trennen. Ab b Säule sieht's ja auch erstmal gerade aus. Daher könnte die hintere Seizenaussenhaut stehen bleiben. A Säule bis mitte Tür oben - aussen könnte der aussenschnitt erfolgen. Unten a Säule also oberhalb der Türschaniere wäre in meiner Vorstellung der andere Schnitt.
      Kannst ja mit dem Kaputten anfangen in wie weit das machbar ist.

      Das wär meine Herangehensweise.

      Aber ich halts immernoch für sinnvoller was anderes zu suchen. Letztendlich bewegen sich die alten Karossen sich zu sehr als man das Denkt.
      Best bevor See Bottom Base.
      ascona-board.de/thread.php?threadid=16628 8)
    • Kleistiv8 schrieb:

      Und wie Teuer sollte er sein? Ich schaue immer regelmässig nach einen 3 Türigen D-SR im Netzt aber irgendwie nichts zu finden ausser völlig überteuert .
      Gute SR sind selten geworden. Diese wurden in den 90'ern haufenweise geschlachtet, um die Teile, zumeist ausschließlich die Sitze und Armaturen für andere Fahrzeuge zu nutzen. Besonders begehrt waren die 1,6'er mit dem Bigblock OHC, da diese bereits die Kühlerquertraverse und die großen Achsschenkel für den Umbau auf größere Motoren besaßen und daher eine bessere Basis darstellten.

      Ich habe gut 10 Jahre nach einem guten SR gesucht und hatte die Suche bereits aufgegeben. Bin dann vor 10 Jahren völlig unerwartet in Luxemburg zu meinem SR gekommen.
    • johannes schrieb:

      Den SR habe ich aus Ebay Kleinanzeigen gekauft. Gekostet hat er 850 Euro. Ob der auch woanders angeboten wurde weiss ich nicht. Muss aber leider neu lackiert werden, da er überall Rostpickel hat.
      lg Johannes
      Dann sprechen wir von zwei verschiedenen Fahrzeugen, denn der SR aus der Flash stand besser dar und wurde für weit aus mehr verkauft.
      Ich hatte mich für diesen interessiert, war jedoch zu spät, er war bereits verkauft. Habe vom Verkäufer aber noch ein paar Bilder zugesandt bekommen.
    • Sieht eigentlich noch ganz brauchbar aus. Bis auf ein nachgerüstetes Radio unverbastelt, Blech ist auch noch kernig. Durchrostungen sind so keine zu erkennen. Da werden beim zerlegen evt noch ein paar Stellen zum Vorschein kommen, kann aber nichts wildes sein. Die originalen Alus sind auch noch dabei.
      Der soll auch wieder komplett original werden, ohne Fahrwerk usw.

      Strahli: Meintest du den silbernen SR aus Hückelhoven für 3500 Euro ?
    • Hallo @johannes
      ja ich denke schon das es der aus Hückelhoven war. Ich habe mir die Daten dazu nicht aufgeschrieben, aber ich habe noch den WhatsApp Verlauf.
      Hier mal ein paar Bilder vom Verkäufer, der SR hatte nämlich eine äußerst seltene Innenausstattung.
      Bilder
      • IMG-20180525-WA0009.jpg

        93,16 kB, 1.280×720, 22 mal angesehen
      • IMG-20180525-WA0016.jpg

        155,54 kB, 1.280×720, 21 mal angesehen
      • IMG-20180525-WA0014.jpg

        73,98 kB, 720×1.280, 21 mal angesehen
    • Vor allem ist dieser seltene SR auch noch beDINt!!! :o :o :o

      Ein D Kadett ist mittlerweile recht selten zu sehen - ein SR wohl mit der Stecknadel im heuhaufen zu vergleichen und dann ist er obendrein auch noch beDINt :D melde bloß niemals dieses Auto ab oder verHunze es mit H EU Müllkennzeichen ;)
      Bilder
      • Screenshot_20180729-174048.png

        1,78 MB, 1.080×1.920, 20 mal angesehen