Update: immer noch dringend Hilfe - im Ausland unterwegs - Ölpumpe GSI C20NE

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Update: immer noch dringend Hilfe - im Ausland unterwegs - Ölpumpe GSI C20NE

      Hallo,

      da nach Wechsel von Ölwannendichtung und Flanschdichtung zum Ölkühler immer noch Öl tropfte, habe ich jetzt hier in Bristol UK die Ölpumpe tauschen lassen (lassen!) auf der ersten Fahrt kam plötzlich massenweise Öl raus :( - irgendwo zwischen Pumpe und Sumpf - zurück zur Werkstatt, der hat nun alles wieder zerlegt und wieder zusammengebaut und im Probelauf nach kurzer Zeit wieder das selbe :(

      Neu: Ölpumpe, Schwarzblech mit laminierter Dichtung und Dirko und alle Dichtungen die bei der Pumpe dabei waren ...

      Ich muss nächste Woche zurück nach D fahren, hat irgendjemand eine Idee, der Mechaniker hat keine und weis nicht weiter ...

      Diese Pumpe wurde verbaut: ebay.co.uk/itm/332302266126

      1000 Dank schonmal,

      Martin
      • Heku Car Camp auf Kadett GSI
    • wo genau kommt das öl denn raus? zwischen block und pumpe oder zwischen pumpe und ölwanne? ich meine mich erinnern zu können, das zwischen block und pumpe nicht nur dichtungen sondern auch dichtmasse sitzt. ist die aufgebracht worden? sind eventuelle "trockenzeiten" eingehalten worden? sitzt alles plan oder ist da was verzogen?
      ...kuschelkurs is aus...
    • Loki schrieb:

      1.) zwischen block und pumpe oder zwischen pumpe und ölwanne?


      2.) dichtmasse . ist die aufgebracht worden? sind eventuelle "trockenzeiten" eingehalten worden? sitzt alles plan oder ist da was verzogen?
      zu 1: Da kommt so viel ... - alles ist voller Öl - es quillt quasi raus - vorher hat es nur leicht getropft ...

      zu 2: ehrlich gesagt keine Ahnung - ich gehe gleich wieder zur Werkstatt und er wollte von mir Ideen was er noch machen könnte (englische Mechaniker ...)
      • Heku Car Camp auf Kadett GSI
    • Wechsel den Mechaniker, ab auf eine Bühne, alles säubern, Probelauf um zu sehen woher es kommt und dementsprechend handeln.
      Ölschläuche zum Ölkühler an der mistigen Verschraubung abgeknickt und evtl. gerissen?
      Dichtung am Ölfilter vergessen?
      Dichtung zur Pumpe falsch und oder undicht?
      Dichtung Ölwanne falsch oder undicht?

      Thomas
      Wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst, hast Du untersteuern. Wenn Du ihn nur hörst, hast Du übersteuern.
      (W. Röhrl)

      siehe auch: www.Rallye-Team-Schmitt.de
    • Hört sich nach einem wirklich qualifizierten Hauruckschlosser an... ?(
      Ich habe noch nie gehört dass der Berg zum Propheten kommen muss, da gebe ich @Schmitti recht, wechsel den Mechaniker. Was ist dass für eine Werkstatt wo der Kunde die Lösung für sein eigenes Problem beschaffen muss? Und für die glorreiche Leistung sollst Du dann auch noch möglichst zahlen!!!
    • Ich geb euch ja allen recht, nur hilft mir das im Augenblick leider nicht. Das Auto steht in der Werkstatt und Abschleppen lassen kostet wieder ne Stange Geld. Dazu ist es in England leider nicht einfach fähige Werkstätten zu finden und der Mechaniker ist zumindest bemüht und sucht den Fehler, das machen viele erst gar nicht sonder sagen geht nicht, Pech gehabt. Ich habe hier schon viel erlebt ...

      Das ist der Grund, warum ich selbst nach Lösungen suche um die Sache zu vereinfachen. Es ist schon schwer genug Werkstätten zu finden die überhaupt Linkslenker und ältere Fahrzeuge annehmen.

      Der betreffende Mechaniker hat gerade einen alten Ford von Links auf Rechtslenker umgebaut und restauriert auch viele Fords. Leider ist er eben nicht sehr versiert mit alten Opels aber grundsätzlich nicht unfähig ...

      Die konkreten Fragen sind gerade:

      1. ist die neue Ölpumpe die richtige (laut Beschreibung (siehe Link oben ja) oder gibt es doch Unterschiede, die evtl beachtet werden sollten - bevor wir lange nach falschen Ursachen suchen

      2. zuerst ist immer alles dicht, sobald der Motor etwas läuft und man gas gibt quillt Öl raus und zwar direkt hinter dem Riemenrad , es ist leider nicht zu sehen ob es von Ölwanne/Pumpe Gehäuse/Pumpe oder Pumpe selbst kommt - Ölkühler und Ölfilter sehen trocken aus ...

      Neu sind: Ölwanne, Ölwannendichtung mit Schwallblech, Dichtungen Ölpumpe zu Gehäuse, Ölkühlerflansch, Ansaugrüssel und Welle, Dichtung Ölkühlerflansch Ölfilter, Ölfilter inkl Dichtung

      Historie: mittlerer Ölverlust => neue Ölwannendichtung => etwas geringerer Ölverlust => neue Dichtung am Ölkühlerflansch => gleicher Ölverlust => neue Ölwanne und wieder neue Ölwanndendichtung mit Schwallblech => etwas geringerer Ölverlust aber immer noch viele Tropfen unter dem Auto => Werkstatt in England => sollte neuen Simmering in die Ölpumpe und Dichtung zum Gehäuse erneuern (konnte ich in Ermangelung einer Bühne in UK ... nicht selber machen) => Anruf aus der Werkstatt - Pumpe ausgebaut - Aufnahme des Ölfilters ausgerissen (nicht nur Gewinde kaputt sondern das Gehäuse ausgebrochen - keine Ahnung ob er das war oder Alterserscheinung oder ... ?!) => neue Ölpumpe geordert und wieder alle Dichtungen neu => siehe erster Post in diesem Thread

      Ich muss mit dem Auto am 30.08. die Fähre zurück nach Deutschland nehmen und vorher eine Hochzeit organisieren, ich bin für alle sachdienlichen Hinweise dankbar, die mir helfen den GSI wieder auf die Straße zu bekommen - 1000 Dank für jegliche Hilfe, Tipps, ...

      Cheers,
      Martin
      • Heku Car Camp auf Kadett GSI
    • Ok nochmal ich,

      Nur um alles abzuklären, die alte Ölpumpe hatte die Nummer 90325074 der Motor ist ein c20ne motornummer 14152930 der Händler versicherte dies rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpr…Fulk%2Fitm%2F332302266126 wäre die richtige ...
      Da aber Motornummer und Pumpennumme nicht wirklich passen ...

      Kann mir hier jemand Hilfe geben ... Oder hat gar jemand eine Pumpe rumliegen?

      Meine Zeit wird echt eng ...


      Dank und viele Grüße,

      Martin
      • Heku Car Camp auf Kadett GSI
    • Ok, ich habe gelernt: lesen bildet

      Die Alte Pumpe war für den XE und hatte somit andere Spezifikationen als die für den NE

      Aber: was meint das nun? Wollte jemand höhere Fördermengen durch die andere Pumpe oder war die falsch drin oder ... welche Pumpe muss nun rein und kann die andere Pumpe nun zu den Problemen führen ...

      Hätte ich es doch nur einfach Tropfen lassen ...
      • Heku Car Camp auf Kadett GSI
    • ICH würde jetzt direkt den Simmerring an der Kurbelwelle tauschen. Da die Blöcke bei NE, XE und LET gleich sind macht es keinen großen Unterschied welche Ölpumpe man benutzt, Hauptsache die Befestigung für die Spann-/Umlenkrollen passen (je nach BJ). Unterschiedlich sind aber die Kurbelwellen und deswegen sollte es mit einem Simmerring für NE getan sein.

      Für die Ölpumpe selber wird die Metalldichtung verwendet, gibt glaub ich auch keine andere mehr. Dichtmasse kommt nur an den Stoß zwischen Ölpumpe und Block bevor die Ölwannendichtung angesetzt wird.
      Mein Cabrio Aufbau

      nennt mich einfach Mario
    • dann bin ich mal gespannt. wenn er nich vom fach is und da auch nich sonderlich drauf achtet, würde ich nun ehrlich gesagt auch von einem "oh, wusste ich nich" ausgehen. würde ich nun auch nicht unbedingt drauf achten. wusste ich z.b. auch nicht, das der c20ne zum xe ein anderes KW-maß hat... dachte die grossen blöcke sind da gleich.
      ...kuschelkurs is aus...