Markenoffenes Treffen - Golf 2 Flut?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Markenoffenes Treffen - Golf 2 Flut?

      Hallo,

      ich war gestern bei einem Markenoffenen Treffen mit meinem Calibra. Custom Car Night in Ilsede bei Peine.
      Unglaublich viele Golf 2 waren dort. Bis vorgstern hab ich mich immer gefreut einen Golf 2 zu sehen. Aber seit gestern ist das bei mir im Kopf wieder ein Massenauto.

      Ich habe die Zulassungszahlen des E Kadett (1984-1993, incl Cabrio) mit dem vom Golf 2 (1983-1992) verglichen.

      ebseite mit Zulassungszahlen vom Golf 2: doppel-wobber.de/forum/Informa…-Zulassungsstatistik.html

      Am 01.01.16 gabs noch 75062 Golf 2. Davon 21088 1.6er mit 70PS als größte Gruppe.
      Kadetts waren da noch 12626 unterwegs. Davon 3211 1.6er mit 75PS als größte Gruppe.

      Gab also zu dem Zeitpunkt fast 6 Mal so viele 2er Golf wie E Kadetts.

      Wenn man bedenkt, dass zu der Zeit das Golf Cabrio ein 1er Cabrio war, fehlen somit bei den Golf Zahlen die Cabrios aus der Zeit. Beim Kadett machen die langlebigen Cabrios momentan 22% vom Bestand aus. (Produktionsanteil des Cabrios lag bei 1%)

      Wenn man die Cabrios beim Kadett rausnimmt, kommt man auf 9988 Kadett E. Dann hätte man 7,5 Mal so viele Golf 2. Die Langzeitqualität ist also beim Golf um Welten besser als beim E Kadett. Das ist aber nichts neues.
    • Also heute auf dem Oldtimertreffen in Teicha bei Halle/Saale war ich der einzige mit einem Kadett E.
      Golf 2 war da nicht anzutreffen. Ev. lag es daran dass dies eine alteingesessene Veranstaltung ist.
      War richtig gut und auch empfehlenswert wenn man auf altes Blech steht.
      Parkplatz kam nen Euro (Oldtimer frei) und der Eintritt je Person 2.50€.
      Bratwurscht und Bockwursche 1.50-2.00€.
      ...möge die Macht mit uns sein...
    • Interceptor schrieb:


      Ev. lag es daran dass dies eine alteingesessene Veranstaltung ist.

      hat ja so erstmal nix damit zu tun, was dort aufm platz steht. eher wohl mit dem geschmack der leute, die dort verkehren. leider ist der kadett und auch der golf als massenmodell für viele einfach kein erhaltenswertes auto, man wird oft dumm angeschaut, wieso man in "so eine alte kiste" geld versenkt...
      ...kuschelkurs is aus...
    • Loki schrieb:

      Interceptor schrieb:

      Ev. lag es daran dass dies eine alteingesessene Veranstaltung ist.
      hat ja so erstmal nix damit zu tun, was dort aufm platz steht. eher wohl mit dem geschmack der leute, die dort verkehren. leider ist der kadett und auch der golf als massenmodell für viele einfach kein erhaltenswertes auto, man wird oft dumm angeschaut, wieso man in "so eine alte kiste" geld versenkt...
      Andersrum frag ich mich das aber auch manchmal bei den Modellen wo ich nix mit anfangen kann. :D
      Best bevor See Bottom Base.
      ascona-board.de/thread.php?threadid=16628 8)
    • basti80 schrieb:

      ...Ich habe die Zulassungszahlen des E Kadett (1984-1993, incl Cabrio) mit dem vom Golf 2 (1983-1992) verglichen...

      Wenn man die Cabrios beim Kadett rausnimmt, kommt man auf 9988 Kadett E. Dann hätte man 7,5 Mal so viele Golf 2. Die Langzeitqualität ist also beim Golf um Welten besser als beim E Kadett. Das ist aber nichts neues.
      @basti80
      Dass hast Du sehr gut recherchiert. Und wenn man dann noch betrachtet wie ungleich diese Fahrzeugvertreter gehandelt werden, ist dass eigentlich ein Schlag ins Gesicht für Statistik.

      Wie sagt man doch so schön "der Markt regelt die Preise. Angebot und Nachfrage bestimmen den Markt..." aber ich kann mir zum Verrecken nicht vorstellen, dass die Nachfrage bei den Golf Modellen um ein so vielfaches höher sein soll als bei den Kadetten. Wobei dem dann noch im Vergleich zum Kadetten ein wesentlich größeres Angebot gegenüber steht.
      Genauso sieht es auch bei den Ersatzteilpreisen aus, wenn ich bedenke was ich für einschlägige modellspezifische Ersatzteile bei meinem Golf GTI im Gegensatz zu meinem Kadett SR zahlen muss, wird mir langsam schlecht dabei.
    • Um das mal so zu sagen. Als ich meinen Golf abgegeben hab um den Ascona behalten zu können gab es ne Menge Gegenwind und besonders viele Klischeesprüche bezogen auf Opel allgemein. Das ist in der Gesellschaft eben eine Prestigefrage. Und da können wir uns auf den Kopf stellen, das ändern wir nicht. Darauf beruht unter anderem auch die Marktregelung.
      Best bevor See Bottom Base.
      ascona-board.de/thread.php?threadid=16628 8)
    • Hey,2er golf seh ich zurzeit auch extrem viele im gegensatz zum kadett was natürlich der statistik gleich spricht.Hauptsächlich getunte aber eben auch viele originale (guterhaltene und auch absolute rostbuden).
      Kadetten seh ich im umkreis nur einen ab und an stehen.Gelegentlich mal paar cabrios aber auch selten.
      Ascona C sieht man gar nicht mehr bei uns und Vectra A ist auch so gut wie ausgestorben.Vom corsa A oder Omega A fang ich gar nicht erst an.
      Wenn dann nur aus der scene aber im Alltag sind die youngtimer opel wie ausgestorben.

      Ältere vw/audi und bmw sieht man da schon öfters.

      Das klischee Opelfahrer macht neben dem Rost schon viel aus das die eher gemieden werden.Zumindest bei uns hier.

      Im Wertsteigernden segment sind diese youngtimer leider auch im Vergleich eher lachhaft anzusehen.

      Traurig aber wahr.
    • hier im ruhrgebiet das gleiche szenario... massig mercedes benz aller baureihen, dicht gefolgt von BMW. erst danach sieht man hier und da mal nen älteren audi der passenden baureihen. vw, insbesondere golf2 als daily sieht man dann noch am häufigsten. 35i in gutem zustand und auch polos sind ähnlich rar wie bei opel die ascona c, corsa a und auch omega a baureihen... kadett, insbesondere cabrio sehe ich hier schon öfter rumgurken. selten sind da schon kombis und vorallem CC modelle, die keine kassengestelle sind.
      ...kuschelkurs is aus...
    • Köln ist eine Millionenstadt. Ich hab bisher 2 Kadett d's, 3 Ascona c +einen aus BM, und noch keine 10 Kadett E's gesehen.

      Wenn im Butzweilerhof Olditreffen ist, ändert sich das nicht.

      google.de/url?sa=t&source=web&…U4OIb&cshid=1534782763208

      Da ist Opel dann mit den Hecktrieblern stärker vertreten. Unter anderem waren die Edelweiß Leute bisher immer mit vielen Autos da.
      Best bevor See Bottom Base.
      ascona-board.de/thread.php?threadid=16628 8)
    • Gorgeous188 schrieb:

      Nicht ohne Grund geht der Spruch:
      Bei VW musst du fragen: "Der wievielte Austauschmotor ist da drin?"
      Bei Opel musst du fragen: "In wievielen Autos war dieser Motor schon verbaut?"
      Diese Aussage kann ich so nicht teilen!
      In meinem Golf 2 GTI ist nach 28 Jahren noch immer der erste Motor verbaut.
      Und auch in meinem vorherigen 83'er Golf 1 GTI lief der erste Motor bis zum Verkauf im Jahre 2000 ohne die kleinsten Zicken zu machen einwandfrei, kein klappern, kein rasseln und auch kein Lagerschaden. Einzig das Fünfganggetriebe im Golf 1 bereitete Probleme, die Synchronisation des zweiten Ganges versagte immer so zwischen 70' bis 80'tkm ihren Dienst und quittierte jeden Schaltvorgang beim Hochschalten mit unschönen Geräuschen aus der Schaltbox.
      Das erste Getriebe wurde von VW noch als Garantiefall behandelt und bei Verkauf mit 221'tkm war dann bereits das dritte Getriebe verbaut... die Synchronringe waren einfach unterdimensioniert und das Material den Ansprüchen nicht gewachsen.

      Aber bis auf eine kleine Roststelle am Wasserkasten hatte ich nie Probleme mit dem GTI und nur Verschleißteile zu tauschen :thumbup: