Volvo Amazon mit Motorproblemen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hey Hey,

      Auto läuft wieder. Folgendes habe ich schlussendlich alles gemacht.
      1. Drosselklappenwellen neu buchsen lassen.
      2. Neue Drosselklappen ohne so ein "Zusatzventil".
      3. Neue Drosselklappenwellen.

      Danach lief er schon einmal besser. Aber im Stand ging irgendwann die Drehzahl runter und entsprechend auch irgendwann der Motor aus. Dazu ging er nach dem Abstellen im warmen Zustand nicht wieder an. Im Nachhinein war er vermutlich zu Fett eingestellt und der Hitzestau unter der Haube hat ihm den Rest gegeben.

      3. Gusskrümmer (Ansaugung und Abgas ein Teil) gegen Fächerkrümmer und Alu Ansaugkrümmer getauscht. Fächerkrümmer mit Hitzeschutzband umwickelt.
      4. Isolierplatten zwischen Krümmer und Vergaser eingesetzt.
      5. Neue Düsennadeln, nach Empfehlung des Teilelieferanten verbaut.
      6. Neu eingestellt, nach Gefühl. noch nicht gemessen oder so.

      Jetzt rennt er und geht auch nicht mehr aus :D



      Gruß TimKp
      Kadett E CC 1,3NB 1988 kein Kat keine Servo kein ABS (Stillgelegt wegen Karosseriearbeiten)
    • Freut mich zu lesen, dass Dein Amazon wieder läuft.
      Wie bereits im Vorfeld erwähnt, vermute ich dass nach der Instandsetzung der Drosselklappenwellen, der Ansaugtrackt über eine undichte Ansaugkrümmerdichtung immer noch Nebenluft gezogen hat und der Motor deshalb abgestorben ist. Wenn er zu fett eingestellt gewesen wäre, dann wäre der Motor mit einer erhöhten Leerlaufdrehzahl gelaufen und nicht mit der Drehzahl runter gegangen.
      Nach Deinem Tausch der Krümmer scheint nun ja alles dicht zu sein und mit den neuen Düsen erhält er die richtige Gemischmenge.

      Klasse :thumbup: