Kadett-D Besichtigung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kadett-D Besichtigung

      Habe heute 3 Kadett-D besichtig. Alle 3 sind 12N.
      Die 2 im Freien sind leider Kernschrott, da baue ich nur das Nötigste aus, bevor sie verschrottet werden, der rote hat nichtmal mehr ein Bodenblech, nur mehr Erde unterm Teppich. der Dritte, auch ein roter 5-Türer (offensichtlich ein 79er Luxus) steht unter einem zugenagelten Vordach, braucht auch viel Liebe, aber ist rettbar und wird somit zu mir kommen.
      Bilder
      • IMG_1443.JPG

        176,02 kB, 800×600, 80 mal angesehen
      • IMG_1444.JPG

        172,78 kB, 800×600, 37 mal angesehen
      • IMG_1445.JPG

        176,35 kB, 800×600, 35 mal angesehen
      • IMG_1446.JPG

        152,69 kB, 800×600, 38 mal angesehen
      • IMG_1447.JPG

        183,83 kB, 800×600, 35 mal angesehen
      • IMG_1448.JPG

        167,98 kB, 800×600, 38 mal angesehen
      • IMG_1442.JPG

        113,36 kB, 800×600, 37 mal angesehen
      • IMG_1441.JPG

        110,35 kB, 800×600, 39 mal angesehen
      • IMG_1439.JPG

        113,19 kB, 800×600, 36 mal angesehen
      • IMG_1440.JPG

        101,95 kB, 800×600, 35 mal angesehen
      Opel Kadett das Auto

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Opel85 ()

    • Ich erinnere mich an die Zeit kurz nach der Jahrtausendwende, als ich meinen ersten D bekam, damals kosteten die Autos (mit Ausnahme GTE) zwischen 0 und 150,-, mehr hätte kaum jemand bezahlt. Da war eine kleine reparatur oft das Todesurteil. Die Entsorgung kostete auch noch, so landeten die Autos oft bei solchen "Lost Places".
      Opel Kadett das Auto
    • Ja, man wird halt jetzt langsam auch älter, sowie die Autos, die mich in meiner Jugendzeit begleitet haben.
      Selbst die ersten Astra G haben dieses den Youngtimer-Status erhalten. Diese werden aktuell auch nur noch verhurt und in zehn Jahren sagt man sich, hätte man doch nur....!

      Früher habe ich so viel Teile für Kadetten weggeworfen und heute könnte ich heulen, weil mir genau diese Teile heute fehlen.

      Und heute tut es einem schon sehr weh, wenn man einen Kadetten schlachten muss.
    • Opel85 schrieb:

      Kadett-D... Die Preise sind ins bodenlose gerutscht, ein Kotflügel neu und original war um ca. 30,- zu bekommen, ebenso ein Frontblech. Wo sind die Zeiten hin?
      wartet mal ab... noch tut's nicht ganz so weh! Aber in 20 Jahren werden die Teile in Gold aufgewogen.
      Für einen neuen Kotflügel von meinem Rekord P2 werden heute um die 1000,-€ aufgerufen. Eine neue Fahrertüre habe ich letztens für knapp 400,-€ verkauft.
      Aktuell sind die Preise immer noch auf dem Opel Neupreisniveau von Ende der 90'er Jahre.
      Die Preise sind um die Jahrtausendwende in den Keller gefallen, weil viele Autohäuser ihre Lagerbestände bereinigt haben und dadurch der Markt mit Neuteilen überschwemmt war. Bei den Opel Händlern wurden diese Teile einfach nicht mehr nachgefragt, da niemand mit so einem "alten und in den Augen der Verbrauchsfahrer wertlosen" Auto zu einer Fachwerkstatt fährt um es dort für teures Geld reparieren zu lassen.
      Daher haben viele Werkstätten die nicht mehr nachgefragten Ersatzteile einfach rücksichtslos entsorgt... ;(
    • Hallo Strahli.

      Vielleicht brechen auch die Preise komplett ein weil niemand mehr einen Oldie fahren darf. Zu laut zu viel co2 und fährt nicht alleine weil's nicht in Autonomenfahrmodus geschaltet werden kann. Somit könnte von dir als selbstlenker eine Gefahr ausgehen. :S :S

      Ich genieße das hier und jetzt bevor eventuell alles vorbei ist. :D
      Da kauf ich dann auch mal nen Analogtacho der 8000upm und 240km/h anzeigt für teures Geld. Obwohl meiner das eh nie schaffen wird.

      PREISE sind eben wie Sie sind.
      Best bevor See Bottom Base.
      ascona-board.de/thread.php?threadid=16628 8)
    • Habe für einen Bekannten sämtliche Gummiteile für den PI bestellt, ihr wollt nicht wissen was es kostet... Da graut mir schon davor für meinen 57er Ponton-Rekord einzukaufen, wenn ich ihn mal mache.
      Und beim Kadett-C sind die Preise schon irgendwie das Teilegewicht in Gold aufgewogen, besoners, wenn es um Coupeteile wie Seitenwände oder Türen geht...
      Opel Kadett das Auto
    • Das kann ich sehr gut nachvollziehen!

      Zumal Opel/GM gar keine Traditionspflege betreibet, so wie Mercedes-Benz oder die V.A.G..
      Aber das liegt auch an den gesetzlichen Bestimmungen, die aufgrund des Brandes im damaligen Ford Ersatzteillager Köln seiner Zeit stark gelockert wurden. Seitdem sind die Hersteller nicht mehr verpflichtet die Ersatzteilversorgung X Jahre aufrecht zu erhalten.
    • ich bezweifel, das sich PSA da um das erbe von opel schert. allgemein die gesamte modellpolitik mit gefühlt 10 SUVs ist in meinen augen ein graus. "experten" meinen ja, das nur mit SUVs im sortiment aktuell geld zu machen ist, da dort die nachfrage ist. ich verstehe nur nicht, wie diese grossen, meist noch unnötig hohen fahrzeuge mit hohem gewicht im einklang mit umweltbewusstsein, niedrigen emissionen und verbräuchen zu bringen sind.
      die wenigsten neuwagen brauchen deutlich weniger als teils 25-30 jahre alte kisten, die in den augen vieler doch rückständige technik sind. einzig das sicherheitspaket und auch der ganze elektrikklimbim ist das, was die autos heute so schwer macht.
      ...kuschelkurs is aus...
    • Ich kann aber durch die Rückständige Technik schauen um zu sehen was der vor Vormann eventuell für einen unsinn macht. Mit nem SUV vor der Nase siehste nix. Und den Untetschied zwischen sauberen co2 und schmutzigen co2 versteh ich immer noch nicht. Lediglich das Dieselrußpartikel den Körper Schaden. Aber Verbrannte co2 Luft ist verbrannte co2 Luft.

      Oder hab ich da einen Denkfehler. 10L Sprit brauchen beim kontrollierten Verbrennen immer den selben Sauerstoffanteil der dann zu co2 wird.
      Best bevor See Bottom Base.
      ascona-board.de/thread.php?threadid=16628 8)
    • Tja SUV´s sind der überalternden Bevölkerung geschuldet.. Ich halte auch nichts davon. Und zum Thema Ersatzteile: Manche Teilehändler klagen mir schon ihr Leid für 10 Jahre alte Fahrzeuge manche Teile nicht mehr zu bekommen, wie z.B. Kotflügel für gängige deutsche Fahrzeuge. Dank Abwrackprämien etc. wird es schlecht stehen um künftige Young- und Oldtimer. Und auch bei Kadett-D und Co wird teilweise absichtlich Ersatzteilknappheit erzeugt, obwohl Nachfrage vorhanden wäre. Und über die Teilequalität reden wir lieber nicht.
      Opel Kadett das Auto
    • Ich finde, dass an allen euren Aussagen viel Wahrheit steckt!

      PSA wird Opel noch 5-10 Jahre ausschlachten und dann wird es Opel nicht mehr geben. Es wird Opel wie Saab ergehen. Und auch an eine Traditionspflege der Meinung ich schon nicht mehr...

      Das mit den Abgasstufen ist sowieso alles Murks. Ein Euro-6 Saugorhreinspritzer Benziner hat die selben Abgaswerte im warmen Zustand, wie ein uralter Euro-1 Benziner.
    • Wenn ich da denke wie sparsam und Abgasarm mein C14NZ doch ist, einzig mit einem Kaltlaufregler könnte man noch etwas verbssern, aber ich denke viel umweltfreundlicher als die uten alten OHV und der C20XE geht nicht mehr. Auch der 1,5er Intercooler Turbodiesel im E-Kadett mit seinen realen 4,5l/100km ist top.
      Opel Kadett das Auto

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Opel85 ()