Mein neuer Kadett D 1,6 SR

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      1. Da brauchste nur den Radioeinbausatz und bisher passte jedes Radio ohne Anpassung zb Sebring oder Philips
      2. Die Mittelkonsolenblende war gebrochen, durch den falschen Einbau bzw. ohne Radioeinbausatz.
      3. Habe das Radio bisher noch nicht getestet, ging aber laut Vorbesitzer.
      4. Der linke Drehknopf ist laut/leise mit Höhen- und Tiefenregler und der rechte Drehknopf für Sendersuche.
      was fahrn wir niiiieeeee, nen gtiiiieeeee :D
    • Ich hatte die Radio's in meinen fünf D Kadetten schon an den unterschiedlichsten Orten eingebaut. Vom Armaturenbrett, über Mittelkonsole und Handschuhfach, bis hin unterm Beifahrersitz und auch schon im Kofferraum mit komplettem Hifi-Ausbau mit Wechsel, digitalem Klangprozessor und mehreren Endstufen.
      Der für mich gefühlte beste Einbauort ist und bleibt die Mittelkonsole.
      Ich habe meinem D zusätzlich zum bereits verbauten Blaupunkt Kassettenradio mit 10 cm Zweiwegesystem in den Türen, ein weiteres aus dem Zubehör für den Kadett D stammendes Zweiwegesystem Armaturenbrett Lautsprecher von AIWA verpasst. Dass harmoniert sehr gut miteinander und spiegelt optisch wie klanglich den Zeitgeist der 80'ziger wieder :love:
    • Ich kenne das allzu gut die richtigen Lautsprecher an den richtigen Ort zu plazieren.

      Habe früher auch in die Türen und Seitenteile meine Lautsprecher eingebaut, würde dies aber nicht mehr machen.

      Habe von Magnat unter dem vorgesehenen Platz im Armaturenbrett mit Anpassung eingebaut und siehe da eine satter Klang, dank 2 Wege System und hinten habe ich ein Soundboard mit 3 Wegesystem mit MDF-Hutablage, so habe ich es im weissen GTE gemacht.

      Beim SR werde ich es in den seitlichen Ablagen von der Hutablage einbauen, welches System weiss ich nocht nicht genau, da es diese ovalen sind, vielleicht weiss jemand einen Rat ?!
      was fahrn wir niiiieeeee, nen gtiiiieeeee :D
    • Franken GTE schrieb:

      Ich kenne das allzu gut die richtigen Lautsprecher an den richtigen Ort zu plazieren.

      Habe früher auch in die Türen und Seitenteile meine Lautsprecher eingebaut, würde dies aber nicht mehr machen.

      Habe von Magnat unter dem vorgesehenen Platz im Armaturenbrett mit Anpassung eingebaut und siehe da eine satter Klang, dank 2 Wege System und hinten habe ich ein Soundboard mit 3 Wegesystem mit MDF-Hutablage, so habe ich es im weissen GTE gemacht.

      Beim SR werde ich es in den seitlichen Ablagen von der Hutablage einbauen, welches System weiss ich nocht nicht genau, da es diese ovalen sind, vielleicht weiss jemand einen Rat ?!
      Dass kenne ich auch noch so aus meinen früheren Zeiten mit den Kadetten, da wurden auch von mir unüberlegt Löcher in die Türverkleidungen und Hutablagen geschnitten... schließlich waren ja Ersatzteile an jeder Ecke und auf jedem Schrottplatz für eine schmale Mark erhältlich.
      Heute wird jede unnötige Bohrung und jeder Schnitt für überflüssigen Schnickschnack wohl überlegt abgewogen und möglichst vermieden.
      Da die Lautsprecher nun mal bereits in meinen Türverkleidungen drin waren und auch sonst sauber eingepasst sind, werden sie dort verbleiben. Die originalen Armaturenbretteinbauplätze kann ich nur empfehlen, die bringen einen klanglich schon ein ganzes Stück nach vorn, aber bitte keine Klangwunder wie in heutigen modernen Auto's erwarten; dafür ist das Armaturenbrett im D nun wahrlich nicht als Klangkörper geeignet.
      Da bringen ein heckwärts liegendes Soundboard und ein zusätzlicher Bass mit Doppelschwingspule wesentlich mehr Klangvergnügen in den D... und sind zudem auch schnell wieder rückrüstbar.

      Für die hinteren seitlichen Hutablagen im D kann ich Dir die ovalen Hecklautsprecher vom Golf 2 empfehlen. Für diesen gab es nämlich im Gegensatz zum D, jede Menge Angebote von namhaften Herstellern wie Mac Audio (z.B. "MAC Mobil 915" mit 70W), Crunch Definition mit 100W oder Alpin und Panasonic.
      Erstere kann ich empfehlen, da ich diese selbst verbaut hatte. Für den Betrieb ist dann jedoch auch eine entsprechende Endstufe erforderlich.
    • Strahli schrieb:


      Für die hinteren seitlichen Hutablagen im D kann ich Dir die ovalen Hecklautsprecher vom Golf 2 empfehlen. Für diesen gab es nämlich im Gegensatz zum D, jede Menge Angebote von namhaften Herstellern wie Mac Audio (z.B. "MAC Mobil 915" mit 70W), Crunch Definition mit 100W oder Alpin und Panasonic.
      Erstere kann ich empfehlen, da ich diese selbst verbaut hatte. Für den Betrieb ist dann jedoch auch eine entsprechende Endstufe erforderlich.

      Mac Audio wäre zu überlegen, sind auch im Golf 2 verbaut und zu überlegen, klanglich sindse in Ordnung, man sollte auch nicht zuviel erwarten, aber es wird ausreichend sein.

      In meinem Alter will man es ruhiger haben. :thumbup:
      was fahrn wir niiiieeeee, nen gtiiiieeeee :D
    • Franken GTE schrieb:

      Mac Audio wäre zu überlegen, sind auch im Golf 2 verbaut und zu überlegen, klanglich sindse in Ordnung, man sollte auch nicht zuviel erwarten, aber es wird ausreichend sein.

      In meinem Alter will man es ruhiger haben.
      sehe ich mittlerweile genauso... wenn ich ein rauschfreies klangvolles Hörvergnügen suche, dann nutze ich moderne Medien.
      Für mich gehört heute zu einem alten Auto auch ein zeitgemäßes Klangerlebnis unzertrennlich mit dazu... da gab es eben noch kein USB und MP3!!!
    • Ich bin auch total begeistert vom wirklich gutem Zustand, überall alte Konservierung, hatte wohl nicht geschadet.
      Die Folie liegt alles Plan an. Gehört noch aufbereitet wie der Lack auch.
      Am WE wird die Front wieder komplett zusammengebaut mit neuen Blinkern und Scheinwerfern. Dazu kommt wieder ein guter Kühlergrill mit Fernscheinwerfern. Danke an Mario, der alte war nicht mehr zu gebrauchen.
      was fahrn wir niiiieeeee, nen gtiiiieeeee :D
    • Dass hört sich doch mal gut an. Ich will meinen SR auch noch auf den Fernscheinwerfergrill von Hella umbauen. Licht kann man immer gebrauchen, zumal die damalige Lichttechnik mit den heutigen Standards nicht zu vergleichen ist.
      Habe noch einen neuen Kühlergrill finden können und direkt zugeschlagen. Bei den Gebrauchten die ich mir angeschaut habe, war entweder mindestens eines der Scheinwerfergläser blind oder einer der Reflektoren bereits angerostet...
    • Hab einen neuen Hella Grill und einen gebrauchten, und die vom gebrauchten Grill sind die Gläser nicht milchig, als beim neuen Grill, da ist es nebelig.

      Kenne das Problem von den Hauptscheinwerfern, hatte nen neuen bestellt und der total angelaufen war, gibts da einen Trick das wieder durchsichtig zu machen ?
      was fahrn wir niiiieeeee, nen gtiiiieeeee :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Franken GTE ()

    • Ging etwas weiter....
      Neue Stoßstange mit neuen Anbauteilen.
      Ventildeckel gereinigt und Dichtungen ausgetauscht. Benzinleitungen erneuert.
      Bilder
      • 20181208_120506.jpg

        4,02 MB, 4.128×3.096, 12 mal angesehen
      • 20181208_123456.jpg

        4,1 MB, 4.128×3.096, 14 mal angesehen
      • 20181208_135737.jpg

        4,05 MB, 4.128×3.096, 13 mal angesehen
      • 20181208_142328.jpg

        2,27 MB, 3.096×4.128, 13 mal angesehen
      was fahrn wir niiiieeeee, nen gtiiiieeeee :D