Serbischen Kfz-Halter ermitteln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ist das jetzt modern sich an jedem tipfehler aufzugeilen?

      ...

      zu dem thema

      Vogelsberger schrieb:

      Leider liegt das Gelände etwas ab vom Schuss und die Polen parken lieber wild statt zu zahlen.

      das ist ein unding, da dies ja privatgrund ist. leider heutzutage nicht nur unter polen übliches handeln. solange man jedoch dort den verantwortlichen nicht die stirn bietet, wird das nicht aufhören.

      würde mich diesbezüglich mal schlau machen, ob man nicht mal die spedition da an die hacken kriegt. immerhin parken ja im normalfall wohl die mitarbeiter dann bei dir auf dem gelände, wenn ich das richtig verstehe. evtl dort mal wegen kostenübernahme für das parken anklopfen. ein schreiben, was jeder anwalt gegen kleines geld aufsetzen kann (so ein briefkopf wirkt manchmal wunder) sollte da evtl den einen oder andern wachrütteln.
      ...kuschelkurs is aus...
    • @ altopel,
      schön das Du mich auf den Textfehler hingewiesen hast. Manchmal funktioniert die automatische Textkorrektur nicht richtig oder eine Taste bei meinem Handy klemmt etwas.
      Wenn ich feste drücke sind manche Buchstaben auch doppelt.
      Dafür startet mein Handy super und hat keine weiteren Probleme. ;)
    • DreamOpel schrieb:

      @ altopel,
      schön das Du mich auf den Textfehler hingewiesen hast. Manchmal funktioniert die automatische Textkorrektur nicht richtig oder eine Taste bei meinem Handy klemmt etwas.
      Wenn ich feste drücke sind manche Buchstaben auch doppelt.
      Dafür startet mein Handy super und hat keine weiteren Probleme. ;)

      Alles klar. Es wird dann alles auf die Technik geschoben. :D Deshalb schreiben, lesen, korrigieren abschicken. :rolleyes:
    • @altopel,

      da habe ich aber noch mal Glück gehabt, dass nur ein kleinen „t“ im Text verloren gegangen ist.
      Nicht auszudenken, wenn es ein großer „T“ gewesen wäre. ;(

      Dabei geht es doch hier im Forum in erster Linie darum, die Probleme an den Fahrzeugen zu lösen.

      So und nun wieder weiter mit dem eigentlichen Problem.
      Der schrottreife Renault Laguna mit einer serbischen Zulassung steht immer noch auf dem Firmengrundstück.
      Das ist ein großes Problem, dass wir hier gemeinsam mit unseren Ideen und Erfahrungen lösen wollen.

      Da ist die Suche nach verschwundenen Buchstaben doch Nebensache. Oder hast Du ein ernsthaftes Problem damit? ?(
      Das "t" habe ich nicht gefunden und einfach ein anderes Wort eingesetzt. Denke, dass das so für Dich in Ordnung ist.

    • Wenn man mal ehrlich ist, es gibt immer einen Schrotti, der auch solche Fahrzeuge nicht ganz legal mitnimmt. ;)
      Ich würde den Hobel einfach an den Strassenrand stellen, soll sich doch das Ordnungsamt mit dem Auto herumschlagen.
      Ruhender Verkehr ist eh Sache des Ordnungsamtes oder Umweltamtes.

      Da der Platz ja frei zugänglich ist, kann den Wagen doch "jeder" da heruntergeholt haben. ;)
    • Also ansich geb ich fast jedem recht hier, allerdings wär ich da wahrscheinlich zu gutmütig und würde mich bemühen das ganze doch irgendwie auf dem Legalen wege zu erledigen.
      Es ist und bleibt trotzdem ne Straftat, ob das verfolgt wird oder es überhaupt jemanden jucken würde ist mal dahin gestellt.
      Vielleicht mal beim Ordungsamt anfragen und ihnen die Situation erklären.ggf mit dem Bürgermeister reden ob man da nicht irgendwas machen kann.

      Für weniger Legale mittel und wege ist es dann allerdings zuspät weil es ja dann ein bekanntes Problem ist.
      Also entweder das ding verschwinden lassen(verschrotten,zerflexen) oder eben so probieren.
      Denke wenn du paar Schrottplätze abklapperst und die Ärgerliche Situation erklärst, wird ihn sicherlich jemand zur unkenntlichkeit pressen.Thema Erledigt.

      In Zukunft wäre es dann wohl ne überlegung wert dein Grundstück gegen die Falschparker zu schützen.
      Große Steine entlang der grenze legen oder doch einen günstigen Maschendrahtzaun!

      Viel erfolg damit
    • Frisco-2.0 schrieb:

      Ich würde den Hobel einfach an den Strassenrand stellen, soll sich doch das Ordnungsamt mit dem Auto herumschlagen. Ruhender Verkehr ist eh Sache des Ordnungsamtes oder Umweltamtes.

      Nur wenn Öl ausläuft. Sonst passiert da herzlich wenig.
      Hier bei mir steht seit März 2017 (!) ein abgemeldeter Renault Clio, TÜV abgelaufen, Kennzeichen hängen dran. Polizei war schon 2x hier und hat einen Aufkleber ans Fenster gemacht. Inzwischen haben wir November 2018 und die Schrottkiste steht immernoch hier.
      Grüße, Georg

      Corsa C 1.8 GSI
      Kadett E 1.6 Cabrio
    • @ Vogelsberger,
      hier ein interessanter Beitrag:
      weka.de/ordnungsamt-gewerbeamt/abschleppen-roter-aufkleber/

      Kann mir vorstellen, solange das Fahrzeug auf Deinem Grundstück steht, sagt sich die Polizei und das Ordnungsamt, dass es nicht ihr Problem ist.

      Könnte mir aber auch vorstellen, das der Renault schon längst im Heimatland abgemeldet wurde.

      Denke, wenn die Polizei sich nach dem Halter in Serbien erkundigt, sollte es klappen.
      Du solltest sie einfach nochmals ansprechen.
      Sie brauchen sich doch nur mit der serbischen Polizei in Verbindung setzen und eine Halterabfrage machen lassen.

      Falls unsere freundlichen Helfer dies nicht machen, solltest Du eine E-Mail und ein Foto vom Fahrzeug an die serbische Polizei senden.

      Es ist einen Versuch wert.

      Viel Glück.
    • Jungs. So lang sich das Auto auf dem Privatgrundstück befindet, werden sich beide Behörden nicht großartig anstrengen.

      Denen entstehen auch kosten die ins Uferlose steigen können wenn der auf einem Beauftragten Verwahrhof muss.

      Solange der da steht wird und ist das ein Problem vom Grundstücksinhaber.
      Best bevor See Bottom Base.
      ascona-board.de/thread.php?threadid=16628 8)
    • Und die Kosten für´s Ausforschen des Halters sind dann die Kosten des Grundstückseigentümers. Ich kenne auch ein wenig die Gegebenheiten in Ex-Jugsolawien. Als Ausländer bekommst du dort nur gegen viel Schmiergeld Auskunft oder Recht. Geht es gegen Ausländer wie Deutsche oder Österreicher, halten die Behörden zu den eigenen Landsmännern. Dort ist alles noch korrupter als hier. Hat aber auch den Vorteil, dass du mit so ziemlich allem über die Grenze kommst, solange du nur genug Geld in den Reisepass legst, bei der Passkontrolle.
      Opel Kadett das Auto
    • Falls unsere freundlichen Helfer dies nicht machen, solltest Du eine E-Mail und ein Foto vom Fahrzeug an die serbische Polizei senden.
      Die konnten mir nur sagen, daß er nicht gestohlen gemeldet ist. Der Rest ist mein Privatproblem. Die Verwaltung von Svilajnac (Kennzeichen SV-) wurde angeschrieben, sogar in der Landessprache (Kollege sei dank), hat aber 8 Monate nicht reagiert.

      Vielleicht liest der Halter ja zufällig hier mit und holt den Wagen übers Wochenende, dann ist niemand da, der irgendwas mitbekommt. Egal, wie weit er damit kommt, 50m reichen.... ;) 8)

      Grüße