Komisches ruckeln im C20NE *meine Miss wieder mal ^^*

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • CHA-OT schrieb:

      Grüß dich, hatte heuer nach dem motorumbau *neue marken* zündkabel verbaut und nach kurzer zeit auch so ein ruckeln.Nur wurde das schlimmer und schlimmer bis ich festgestellt habe das bei einem Kabel die verpressung lose wurde verteiler seitig.Also konnte zuletzt das kabel lose raus ziehen ohne steckhülse.Also neu und "hochwertig" heißt nicht immer Qualität.
      Ansonsten kann das vieles sein.Würde nach und nach alle zündungs/sprit relevante teile checken.Masse, sprit filter usw. auch.
      Ggf nicht alles gleichzeitig tauschen sonst weißt du nicht was der übeltäter war.
      Hatte auch schon mal ein spritpumpen relais das nach und nach anfing zu verrecken und gelegentlich ruckeln verursacht hat.
      Es gibt beim NE durchaus viele faktoren die sowas auslösen können.
      Hab auch nen rundumschlag gemacht und vorsorglich fast alles relevante getauscht für den umbau.
      Trotzdem machte der motor immer wieder zicken.
      Viel erfolg bei der fehlersuche
      Zündkabel sind Bosch und seit gut nem Jahr nun drin, Relais ist Original gm seit ich glaub Februar/ März drin

      Mir wird nichts anderes übrig bleiben alles zu checken :rolleyes:
    • _Angel_ schrieb:

      elastic schrieb:

      Ich hab auch alles mögliche getauscht und die meiste Verbesserung brachte dann ein neues Benzinpumpenrelais - da nicht teuer und wenig Aufwand sicher einen Versuch wert...
      das Relais ist wie mehrfach erwähnt neu gerade mal ca. 6-8 Monate alt und ein Original von gm ;)
      Meins war auch erst ein paar Monate alt, nicht von gm zugegeben, aber...
      • Heku Car Camp auf Kadett GSI
    • Opel85 schrieb:

      Der Benzindruck ist schon eine Varinate, gerade bei kaltem Motor. Das Gemisch wird beim kalten Motor angereichert, d.h. er läuft fetter. Wenn da der Druck nicht mehr ausreicht, kann es schon zu dem Symptomen kommen.
      Der Benzindruck ist bei kaltem und warmen Motor stets gleich, sofern die Benzinpumpe voll funktionstüchtig ist, eine ausreichende Förderleistung und das Relais keine Aussetzer hat!!!
      Der Druck in der Benzinzulaufleitung wird über ein hinter der Benzinpumpe sitzendes Druckminderventil reguliert, der von der Pumpe abgebene Druck ist höher. Die Anreicherung des Gemisches erfolgt über die Einspritzdüsen. Im C20NE sollten die Bosch Düsen 0 280 150 725 ca. 172ccm/min bei 2,5bar Benzindruck abgeben.
    • Strahli schrieb:

      Opel85 schrieb:

      Der Benzindruck ist schon eine Varinate, gerade bei kaltem Motor. Das Gemisch wird beim kalten Motor angereichert, d.h. er läuft fetter. Wenn da der Druck nicht mehr ausreicht, kann es schon zu dem Symptomen kommen.
      Der Benzindruck ist bei kaltem und warmen Motor stets gleich, sofern die Benzinpumpe voll funktionstüchtig ist, eine ausreichende Förderleistung und das Relais keine Aussetzer hat!!!Der Druck in der Benzinzulaufleitung wird über ein hinter der Benzinpumpe sitzendes Druckminderventil reguliert, der von der Pumpe abgebene Druck ist höher. Die Anreicherung des Gemisches erfolgt über die Einspritzdüsen. Im C20NE sollten die Bosch Düsen 0 280 150 725 ca. 172ccm/min bei 2,5bar Benzindruck abgeben.
      Der Benzindruckregler sitzt an der Ansaugbrücke, wo auch ein Unterdruckschlauch hingeht, darüber wird der Druck bei Leerlauf udn Last geregelt. Dieser lässt erst ab einen gewissen Druck, den Kraftstoff wirder zurück zum Tank fliessen. Der sitzt zwischen Einspritzdüsen und Tank. Hinter der Pumpe sitzt der Membrandämpfer, der hat nichts mit dem Benzindruck zu tun.
      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man Morgens davor steht und angst hat, es aufzuschliessen. Zitat: Walter Röhrl
      1x Omega A Caravan 116PS/C20NE mit LPG
      1x Omega A Caravan 116PS/C20NE
      1x Senator B CD 204PS/C30SE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von JuppesSchmiede ()

    • So Update: durch Zufall ist mir aufgefallen das an Klemme 1 der Zündspule Funkenüberschlag ist minimal, aber er ist da, gestern auf die Schnelle Zündspule gewechselt wieder geguckt, dabei gesehen, das links neben der Batterie (dürfte auch das Kabel an Klemme 1) ebenfalls ein Mini bisschen funkt X/
      Also werd ich wohl mal das ganze Kabel so gut es geht reparieren (komplett ersetzen, zumindest soweit ich komme) und hoffen das es damit getan ist, trotzdem kommt ne neue Verteilerkappe rein wegen des Haarrisses, drückt mir die Daumen das ich das Problem gefunden hab und Vorallem das ich es vollständig behoben bekomme :D
    • andi71m schrieb:

      Hi
      Hab ich ja schon vor ner Weile geschrieben, du kannst davon ausgehen das es das war :)
      Andreas
      du hattest die Zündkabel im Verdacht ;-), diese sind nachwievor neu der Fehler liegt scheinbar im Kabel Klemme 1 ;) Nicht im Zündkabel :D

      Bin dennoch heilfroh das gesehen zu haben und hoffe nun das ich genug Kabel erneuern kann, Zündkabel wäre mir eindeutig lieber weil das einfacher zu tauschen ist :rolleyes:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von _Angel_ ()

    • Strahli schrieb:

      _Angel_ schrieb:

      du hattest die Zündkabel im Verdacht ;-), diese sind nachwievor neu der Fehler liegt scheinbar im Kabel des Unterbrechers ;) Nicht im Zündkabel :D
      C20NE mit Unterbrecher???Was haste denn da kombiniert?
      Der C20NE hat meines Wissens doch eine kontaktlose Zündanlage. ;)
      das passiert wenn man gleichzeitig an mehreren Fahrzeugen dran ist dann kommt man durcheinander :D :rolleyes:

      Natürlich hat der ne kontaktlose zündanlage ;)
    • Erneutes Update meines Wunderautos :rolleyes: :
      Da beim kontrollieren der Kabel auffiel, das an mehreren versch. Stellen der Funke überschlug und es mir doch Spanisch vorkam das auf einmal sämtliche Kabel im Auto defekt sein sollen, hatte ich dann doch das Zündkabel von Spule nach Verteiler in Verdacht.
      Da es freitags abends war hab ich bis zum nächsten Tag gewartet, dann mit Kabel los und sämtliche Händler abgeklappert Ergebnis nirgendwo mehr da X/ , im inet gesucht dort nen Händler gefunden, extra angerufen um zu gucken das es das richtige ist und bestellt.
      Story natürlich noch nicht vorbei :S Sonntags wollt ich heim, da sprang der Wagen gar nimmer an (ok Zündkabel definitiv Schrott) also Auto stehen lassen.
      Am Mittwoch kam dann nach 2 Wochen wartezeit und ohne Auto das lang ersehnte Kabel, wie soll es anders sein, natürlich das falsche, einfach den richtigen Anschluss dran getüddelt Auto springt wieder an, ruckeln leider immer noch da :whistling: .
      Das ich Probleme mit der Lieferung der Verteilerkappe habe sei mal dahin gestellt und ich erspare euch diese Story, also nu noch Kappe tauschen und dan beten das die Zicke wieder artig ist :saint: