Automatikgetriebe gegen Schaltgetriebe tauschen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Bremse ist die gleiche. Meistens haben aber die Automaten hinten schon die großen Trommeln.

      Die Antriebswellen kannst du ganz normal vom Schalter übernehmen. Die vom Automaten sind geringfügig dicker, aber der Antriebswellenstumpf ist der gleiche. Allerdings kannst du die Wellen vom Automaten nicht nehmen, da diese beidseitig gleich lang sind, weil das THM125 ganz anders von der Bauart ist, als das Schaltgetriebe ...
    • Mit den Bremsen kann ich net sagen, da er eh eine 2L Bremse verbaut hatte, war die nebensache, die Antriebswellen haben wir vom Schaltgetriebe einfach übernommen, aber net wirklich mit den anderen verglichen.
      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man Morgens davor steht und angst hat, es aufzuschliessen. Zitat: Walter Röhrl
      1x Omega A Caravan 116PS/C20NE mit LPG
      1x Omega A Caravan 116PS/C20NE
      1x Senator B CD 204PS/C30SE
    • @ Differendinx - danke für den Tip :thumbsup:

      hab jetzt den ganzen Krempel (kompletten C16NZ mit Kabelbaum und STG, inkl. Getriebe, allen Haltern und ABS-Wellen) hier liegen, werde mich dann wohl mal erst im nächsten Jahr der Nummer annehmen können, erst muss der Dicke (E39 Touring mit Komplettrestauration) fertig werden - sonst krieg ich langsam nen Rappel :S

      Ich werd auf jeden Fall nochmal Info's hier lassen, wenn ich die OP durch hab ;)
      Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt!!
    • So Jungens, der Umbau ist durch, aber wo muß ich wie diesen Startunterbrecher brücken? Kann ich das an dem großen Stecker machen, der oben auf dem Automatikgetriebe gesteckt hat oder woanders? Oder ist das ein ganz anderer Schalter am Getriebe gewesen?

      Ist im Moment leider extrem dringend, will in Urlaub und das Teil muß von der Bühne :S

      Danke, Gruß Alex
      Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt!!
    • Die zwei dickeren Kabel rot/schwarz sind für den Strom zum Anlasser-Magnetschalter, müssen dauerhaft verbunden werden - gut isolieren, weil nicht abgesichert.

      Weiß/schwarze Kabel für die Rückfahrleuchte, eines hat Plus abgesichert von Klemme 15, das andere geht nach hinten zur Lampe. Die Kabel müssen dann an den Rückfahrschalter vom Schaltgetriebe verlängert werden.

      Als Letztes noch ein dünnes ror/schwarzes und ein braunes Kabel. Verbunden ist die Leerklaufdrehzahl normal, offen ca. 100 min-1 angehoben. Sonst ohne Auswirkung. Bei Schaltgetriebe ist das nicht relevant.

      Wenn der jetzt nicht richtig läuft hat das einen anderen Grund, liegt aber nicht am Getriebetausch.

      1994256 ist die GM-Nummer von dem Schalter.
    • @opelkadett - vielen Dank für die Tipps, das werde ich auf jeden Fall noch umklemmen! Jetzt wo ich weiß, was ich wohin klemmen muss :thumbsup:
      Der Schalter unter dem Gaspedal? Hat der eine elektrische Funktion oder macht der einfach mechanisch ein "Klack" für die Kick-Down Rückmeldung?

      Für alle "Nachahmer" - der Getriebeumbau ist echt easy, aber der Pedalumbau hat es etwas in sich. Nicht unlösbar, aber ist schon eine ziemliche Friemelei, den ganzen Krempel da reinzuschauben. Bei mir hat der Einbau der Pedale so lange gedauert, wie der Getriebeumbau alleine.

      Auch die Montage der anderen Schwungscheibe war überhaupt kein Problem - passt alles ohne Probleme, das gibt es keine spezielle Wuchtung zur Kurbelwelle. Ich hatte allerdings auch eine Scheibe vom baugleichen C16NZ - plug'n play.
      ABS und der ganze Krempel funktioniert ohne Probleme. Einen richtigen Tacho sollte man passend zum Getriebe haben. Die Tachowelle vom Automat ist lang genug, um auch einen Tacho mit DZM einzubauen, ist wohl die längste Welle im Kadett.
      Und ja, das Kurbelgehäuse vom Automat ist wirklich unterschiedlich, wie schon früher hier und da mal zu lesen. Die Schraube unter dem Anlasser sitzt an einer anderen Stelle, ist aber kein Problem, hab ich auch weggelassen.
      Und man braucht noch das Abdeckblech vom Schwungrad zum Getriebe, das mit den 3 M6er Schrauben.

      Bei Fragen gerne Fragen, noch hab ich es frisch im Kopf.
      Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt!!