Öl Anzeige im Check Control blinkt ca 20 Sekunden nach dem Start u d geht dann aus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi,

      in meinem Lancia fahre ich ein ähnliches System. Es handelt sich um einen "Heizstab" mit (bei mir) 15 Ohm Widerstand.

      Via Autogenau.de

      "Der Ölstandsensor misst den Ölstand in einem Fahrzeug.
      Dazu nutzt er einen temperaturabhängigen Drahtwiderstand. Der Draht wird aufgeheizt: ob die Abkühlung stärker oder schwächer vonstattengeht, wird durch die vorgefundene Ölmenge bestimmt. Der sich daraus ergebende Widerstand ist das Maß für die vorhandene Ölmenge. Die Daten werden dann über den Bordcomputer an die Ölstandsanzeige auf das Display im Innenraum übertragen. Außerdem kann der Sensor den Feuchtigkeitseintrag des Öls untersuchen, also in gewisser Weise die Qualität des Öls. Da der Ölstandsensor direkt in der Ölwanne eingebaut ist, wird er häufig auch als Ölwannensensor bezeichnet. Der Ölstandsensor wird sowohl in der Motorsteuerung als auch in der Getriebesteuerung angewendet."

      Grüße
      Simon

      Den Teil mit dem Feuchtigkeitseintrag vergessen wir mal schnell wieder :) Das haben unsere Nuckelpillen noch nicht :)
      Kein Turbo? Kein Interesse !

      Kadett-E CC 2.0 8V
      Kadett-E Stufenheck [d]1.4[/d] 2.0 16V
      Kadett-E Cabrio 2.0 8V
      Kadett-E Cabrio [d]1.6[/d] 2.0 8V
      Kadett-E 4-Türer 2.0 16V

      Lancia Delta 1600 HF Turbo Rallye Kat
    • Der Sensor mit dem aufgeheizten Draht braucht mindestens 3 Anschluesse, der Opel Sensor hat nur zwei und sollte damit ein kapazitiver Sensor sein der nur "1" und "0" kennt (genug Oel, oder nicht genug Oel).

      Wikipedia: de.wikipedia.org/wiki/Kapazitive_F%C3%BCllstandmessung

      Dieter
      Ein 2.0-16V ist nicht genug!
      Disclaimer: Der Autor dieses Beitrages hat eine gehörige Portion Humor, gepaart mit etwas Sarkasmus. Bitte nicht alles "tod-ernst" nehmen. Wir wollen ja alle unseren Spaß haben, speziell hier auf der Seite mit unseren Opels!
    • In meinem Parallel-Thread ueber mein CheckControl habe ich einen Link auf eine andere Seite gepostet, ueber das CheckControl vom Ascona C und Kadett E. Dort ist folgende Bemerkung drin die hier gut reinpasst:

      "Es gibt zwei Varianten des Ölstandsensors, der "elektrische" Ölmeßstab und später der Ölwannensensor, zu empfehlen ist auf jeden Fall der Ölwannensensor, da er den Ölstand auch während der Fahrt überwacht und nicht so defektanfällig ist."

      Quelle: ascona-info.de/Check_Control.html, die Ascona-C Infoseite von J. Schulz.

      Kommentar hierzu: Ich glaube gelesen zu haben (in meiner Opel Bedienungsanleitung???) dass z.B. die Oelstands-Warnanzeige nur beim Einschalten der Zuendung abgefragt wird und sich der Status danach nicht mehr aendert, bis zum naechsten Mal Zuendung aus/an. Das ist eine Funktion des CC's, daran kann auch ein anderer Sensor nichts aendern. Die wichtigere Aussage des obigen Satzes ist der, dass es auch einen alternativen Sensor zum fast nicht zu findenden Oelmessstab gibt der augenscheinlich als Alternative funktioniert.

      Dieter
      Ein 2.0-16V ist nicht genug!
      Disclaimer: Der Autor dieses Beitrages hat eine gehörige Portion Humor, gepaart mit etwas Sarkasmus. Bitte nicht alles "tod-ernst" nehmen. Wir wollen ja alle unseren Spaß haben, speziell hier auf der Seite mit unseren Opels!
    • elastic schrieb:

      Aber dann brauche ich auch ein anders CC oder?

      Ja, das ist aber kein Problem eines aufzutreiben. Ich habe fünf oder sechs verschiedene da.
      Ich würde kein gebrauchtes kaufen welches du nicht testen kannst die Dinger sind oft defekt!
      Ölwanne mit Schalter brauchst auch noch, habe ich noch über.
      Du musst aber genau aufpassen welches CC, es gibt (nur die Funktion betreffend die Rahmenfarbe nicht berücksichtigt) 5 verschiedene wenn ich es noch richtig im Kopf habe.
    • Bin auf Heimaturlaub in Franken und hab mich der Sache bei dem Frühlingswetter heute mal wieder angenommen und das Spiralkabel zum Messtab genauer kontrolliert - hatte eine Stelle, an der es wohl mal dem Krümmer zu nahe kam, aber sah trotzdem intakt aus ..

      Trotzdem habe ich es an der Stelle mal geöffnet und fand innen bröselnde Isolierung an den beiden Adern ... dachte klar zu warm, nimmst ein Stück raus und gut - denkste :( auf ganzer Länge der Leitung bröselt innen die Isolierung ab und macht dann klar ständig Leitungsschlüsse je nach Temperatur und Lage der Leitung ... Offensichtlich hat Opel damals keine Leitung genommen, die den thermischen Belastungen im Motorraum auf Dauer standhält ...

      Also eine neue Leitung muss her - leider kann man den Messstab nicht öffnen, das meint ich muss wohl zumindest etwas alte Leitung dran lassen (oder hat da schonmal jemand den Dremel angesetzt und sich das Teil von innen angesehen?) - und dann die Frage nach der sinnvollen Leitungslösung - hat da jemand nen Tipp? (außer Umbau auf Olwannensensor mein ich ;) )
      • Heku Car Camp auf Kadett GSI
    • Lass' etwas von der alten Leitung dran und loete ein neues Kabel an. Spiralkabel musst Du mal auf Google / ebay / Conrad Electronic suchen. Schau mal hier: conrad.de/de/Search.html?categ…&searchType=SearchSuggest

      Dieter
      Ein 2.0-16V ist nicht genug!
      Disclaimer: Der Autor dieses Beitrages hat eine gehörige Portion Humor, gepaart mit etwas Sarkasmus. Bitte nicht alles "tod-ernst" nehmen. Wir wollen ja alle unseren Spaß haben, speziell hier auf der Seite mit unseren Opels!
    • So nach 8 Monaten habe ich das nun endlich auch gerichtet ... die innere Isolierung des Kabels war auf ganzer Länge nur noch Brösel .. hätten mal was hitzebeständiges nehmen sollen ...

      Musste einen Teil des Griffes vom Messstab wegdremeln damit ich dann auch wieder Schrumpfschlauch drüber bekam ... aber jetzt geht das Licht im CC brav beim Start aus :)
      • Heku Car Camp auf Kadett GSI
    • elastic schrieb:

      So nach 8 Monaten habe ich das nun endlich auch gerichtet ...
      Ich weiss wovon Du redest - Es hat mich ueber ein Jahr gebraucht um die eFH von meinem Calibra zu richten. Erst als sie gar nicht mehr gingen und halb unten wwaren hab ich in auf der deutschen Seite der Bucht mein Ersatzteil gekauft.

      Freut mich dass Deine CC-Anzeige wieder geht!

      Dieter
      Ein 2.0-16V ist nicht genug!
      Disclaimer: Der Autor dieses Beitrages hat eine gehörige Portion Humor, gepaart mit etwas Sarkasmus. Bitte nicht alles "tod-ernst" nehmen. Wir wollen ja alle unseren Spaß haben, speziell hier auf der Seite mit unseren Opels!