Kadett E Caravan Club 2.0i Neuzustand bei mobile

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kadett E Caravan Club 2.0i Neuzustand bei mobile

      Gerade zufällig entdeckt , ein Traum in rot.

      Platz wenn ich hätte würde ich ernsthaft über einen Kauf nachdenken.
      Einen vergleichbaren Caravan, in unrestauriertem Zustand und noch dazu mit dem C20NE wird es kaum noch geben.

      Falls kein Link zu mobile erlaubt bzw. gewünscht ist, bitte den Beitrag löschen.

      Gruß Thomas
      2001- Calibra Cliff Motorsport Edition X20XEV keramikblau
      2010-2014 Kadett C Coupe 2,0 E gelb-weiß
      2011- Kadett C Limousine 1,2 S pistaziengrün
      2013- Kadett E CC Frisco 1.8i mistralgrau
      2015- Kadett E CC GSI Champion 2.0i bordeauxrot
    • Ein Klasse Fahrzeug, wie ich finde!

      Und egal, ob es nur ein Club, LS oder was weiß ich für eine Ausstattung...allein der Zustand ist, aus meiner Sicht, ausschlaggebend.
      Ich verstehe sowieso nicht mehr diese Einstellung "nur dieses und jenes Modell hat wert, bla bla"! Sieht man man sich die Zulassungszahlen an, dann ist klar, dass auch der Wert eines Basis-Modelles ins Nirvana steigt. Wir alle kennen und lieben den Kadett E, aber er wird auch nicht mehr auf den Straßen, Dank des Rosts. Daher sehe ich diese mittlerweile stark steigenden Preise als gerechtfertigt.

      Ein originaler, unverbastelter und ungeschweißter Kadett ist eine absolute Rarität.
    • Auch schon gesehen.
      Denke auch das er als special etwas "wertvoller" wäre,allerdings muss ich @Frisco-2.0 recht geben.
      Es spielt fast keine rolle mehr in dem zustand.
      Da man einfach viel zu wenig kadett E Caravan findet.
      Ob LS,Club,club special oder einfach ein gut umgebauter oder getunter wird an wert gewinnen.Grundlegend ist der allgemein zustand.
      Paar hunderter hin oder her machen das auto nicht besser oder schlechter.
      Bei einem GSi machts tatsächlich das Originale aus aber bei jedem anderen modell ist es aus meiner sicht Pfennigfuchserei.


      Allgemein ist es interessant was aktuell angeboten wird und welche preise aufgerufen werden.Leider auch sehr überteuerter Schrott dabei.
    • Sehr schönes Auto. Ob den Preis jemand zahlt wird sich zeigen. Wenn er wirklich so gut ist, müsste man ihn nochml konservieren und ohne jegliche Umbauten als Oldtimer erhalten. ich weiß nicht wie es in Deutschland ist, aber hier in Österreich ist der E noch immer im Tal der Tränen, mit Ausnahme vom GSi wird kaum etwas im 4-stelligen Bereich verkauft. Caravan war schon ewig keiner mehr angeboten.
      Opel Kadett das Auto
    • Eine Klimaanlage habe ich aber nicht gesehen bzw. den Schalter für selbige. Steht aber in den Austattungsdetails .

      Preisvorstellung ist vielleicht angemessen, wird aber niemals erziehlt werden. Dafür hat der Kadett leider seinen wohlverdienten Ruf.
      Ich habe mein Cabrio aus reinem Interesse und aufgrund des Kaufs eines weiteren Cabrios im April in den bekannten Automobilportalen eingestellt. Trotz eines durch Gutachten beanschlagten Wiederbeschaffungspreis von 3600€, und einem angesetzten Preis von VB 2500€, war kein Mensch bereit auch nur annähernd 1800€ zu zahlen. Für diesen Preis würde ich ihn eher zerlegen. Soviel zum Preisanstieg bei Kadetts.

      Mein Bruder hat sein 1991er Golf 1 Cabrio 2001 für 7000 DM gekauft, 17 Jahre und 85tkm gefahren und hat ihn mit über 200tkm für 3700€ verkauft...nach insgesamt 12 Stunden in Mobile.de. Das nenne ich Preissteigerung.

      Da ich 7 Jahre den Kadett Kombi LS als Firmenauto gefahren habe, kann ich nur sagen, es kommt sehr wohl auf das Modell bzw Ausstattung an.
    • @Holgi71 Nüchtern betrachtet geb ich dir da vollkommen recht.
      Er geht eher in Kadett liebhaberhände, als wertanlage wird den keiner kaufen, nicht für das geld.Und ich vermute der wird auch ne weile online stehen.Immerhin ist es ein caravan und kein sportwagen.
      Das was du gemacht hast habe ich auch vor mit meinem caravan wenn er fertig ist.Rein zur Preisfindung und einschätzung.
    • Hallo
      Okay jetzt muss ich mich doch auch einmal dazumelden, angenommen jemannd hat solch einen Kadett als erstes Auto oder seine Kindheit darin verbracht angenommen einer steht einfach darauf..
      Angenommen ich hatte in verzweifelten Versuchen schon den ein oder anderen Kadettt mangels möglichchkeiten zweifelhaft restaurieren versucht mit viel persöhnlichem Einstaz im endefekt schlechten und zu teuren teillackierungen, bei welchen Summen komme ich da unter Umständen an....Meine Zeit nicht gerechnet.
      Richtig die üblichen Schweller Endspitzen und Radkästen hinten zack 2-3 K und sieht er dann aus wie der in Mobile, eher nö...
      Ich finde a bissl handeln geht allaweil, so für 4500 oder auch 5000 dann anmelden losfahren die schönen Seiten des Hobbys wie polieren waschen und Ölwechseln tüdel hier und zippel da geniessen und einfach froh sein wenn man keinen Teile hinterher rennen muss ( die die einen mit Gold aufwiegen und die anderen als Müll abtun ) keine riesigen Rostlöcher stopfen muss sondern sich einfach wie in den 90 er fühlen kann.
      Alles hatt seinen Preis für die einen geht er gar nicht, ich für meinen Teil weiss gute Arbeit und die Pluspunkte zu schätzen.
      Wenn ich einen wollte wäre das mein Ding..
      Grüße Andreas
    • Hallo,

      hier ist noch einer! Mit 75PS und der 2.0 ist reserviert!

      ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…aravan/945399239-216-5903

      Ich sehe das so, wenn man noch einen einigermaßen vernünftigen findet,
      dann reden wir über drei bis vier tausend Eure diese haben dann aber meistens 75 oder 90 PS

      So gesehen ist er meiner Meinung dass Wert, da er eh in der PS Klasse mindestens genau so selten
      wie ein Originaler 16V ist.

      Gruss Magnus
    • Wieder mal jemand, der zuviel mit Hot Wheels gespielt hat und dann auch noch vergessen hat die Federn einzubauen. Grässlich.
      Es könnte aber auch sein, dass die Autos um einen normalen Preis an Liebhaber gegangen sind, der hohe Preis könnte nur dazu gedient haben, um "Schnorrer" abzuschrecken, die 300 Euro bieten. Oder es wurde nur ein "Fake-Verkauf" getätigt, um die Statistik zu heben...
      Opel Kadett das Auto