C20NE Ventilführung angerostet

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • C20NE Ventilführung angerostet

      Hallo zusammen,
      nachdem mein C20NE Zylinderkopf vom Instandsetzer abgedrückt und geplant wurde, lag das gute Stück nun 2 Wochen vor dem zusammenbau am Wochenende herum. In der Zeit hat sich etwas Rost in den Ventilführungen gebildet.

      Mein Plan: Mit einer Flaschenbürste und etwas Öl den Rost so gut es geht entfernen und anschließend Ventile wieder einsetzen. Spiel hatten die Ventile keinen vor dem Ausbau.

      Was meint Ihr, ist das Vorgehen ok oder wie würdet Ihr hier handeln?

      Viele Grüße und Dank im Voraus
    • Da die Ventilführungen aus einer guten Güte sind, sollte der "Rost" nur oberflächig sein, damit du das komplett weg bekommst, würde ich den Kopf in Zitronensäure legen und danach sehr gut spülen und trockenblasen mit Pressluft.
      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man Morgens davor steht und angst hat, es aufzuschliessen. Zitat: Walter Röhrl
      1x Omega A Caravan 116PS/C20NE mit LPG
      1x Omega A Caravan 116PS/C20NE
      1x Senator B CD 204PS/C30SE