Gasannahme verschieden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gasannahme verschieden

      Ich hab ein kleines Problem.
      Er läuft soweit ganz normal, außer wenn ich untertourig Vollgas gebe bzw nicht nur bei Vollgas. Er beschleunigt normal bis man einen kleinen Ruck merkt und dann hat er mehr Leistung (wie wenn er auf einmal mehr Zündung bekommt).
      Ist in allen Gängen so 8|

      Auch wenn ich zum Beispiel bei 50 aus der Ortschaft im 5ten Gang rausbeschleunige geht ab und an die Motorkontrollleuchte an, jedoch wenn man vom Gas geht, auch wieder aus.

      Weis jemand Rat?
    • Na mit den 10poligen Stecker, A und B brücken, dann zündung ein und die Blinkcodes der MKL mitschreiben. 12 ist Beginn Diagnose und 31 kommt weil der Motor aus ist und der Kurbelwellensensor kein Signal bekommt. Dann kommt eventuell ein Fehlercode.

      Aber klickt der Drosselklappenschalter? Die Drosselklappe leicht öffnen und die sollte gleich klicken.

      Gruss

      Matthias
      87er Kadett 1.8 S jubilee
    • Also der Stecker ist bei mir links im Kabelbaum wo bei dir der Luftfilterkasten ist, musst schauen wo der bei dir im Motorraum eingebunden ist, ist auf jedenfall im Motorkabelbaum eingebunden. Hatte auch schon ein Kadett (einspritzer) da war der rechts an der Spritzwand.

      So sieht der aus und ist die Belegung.

      Einfach A + B mit Büroklammer brücken.

      Dann Zündung einschalten und auf die MKL schauen. Ist 2stellig. Die 12 z. B. Blink pause blink blink, das 3 mal, dann kommen die Codes. Wie gesagt 31, also blink blink blink pause blink und das auch 3 mal. Dann entweder weitere Codes oder wieder 12 wenn keiner hinterlegt ist.
      87er Kadett 1.8 S jubilee

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Matthias85 ()

    • Im Motorraum!
      Mit Büroklammer überbrücken, Zündung ein.
      Sind zweistellig:

      1x Blinken = 1
      +
      2xBlinken = 2

      Das ist 12 -> Startcode

      Jeder Code kommt dreimal.

      Dann kommen die Codes, wenn nicht, dann wieder die 12.

      Sollte kein Fehler vorhanden sein, dann Wagen fahren bis die MKL wieder angeht, Motor NICHT ausschalten, gleiche Prozedur wieder starten.

      Fehlercodeliste findest du zu häufig im Internet.
    • Man darf nicht vergessen, der C20xe war schon immer eine kleine Diva.

      Gerade wenn er unregelmäßig gefahren wird bockt er gerne mal, hab ich die Erfahrung gemacht, je öfter man den bewegt umso besser läuft er, da das Steuergerät immer Daten sammelt.

      Auch musst du mit einbeziehen der Motor ist ins Alter gekommen und war zu seiner Zeit bei Opel ein entwicklungsträger mit vielen Neuerungen.

      Oft ist es am XE ein langes Gesuche.

      Kontrolliere erstmal die Basics!

      Sind alle Schläuche dran und heile(gerade die Ansaugung ist gern mal gerissen).
      Was macht die Drosselklappe, alle Kanäle frei(mit Druckluft mal durchpusten) und klickt das Poti?
      Kontrolliere den Kabelbaum auf verdächtige Stellen und den Kontakt der Stecker.
      Verteiler mal abschrauben und schauen ob Splitter drin sind, da bröselt es gern mal
      Kommt genug Kraftstoff, ist nach ner gewissen Standzeit noch Druck im Verteilerrohr?
      Was macht die Abgasanlage, komplett dicht?
      Sind alle Massepunkte in Ordnung, gerade Lima und gibt die genug Leistung ab?

      Oft sind es nur Kleinigkeiten die den XE zum bocken bringen und nicht immer ein Defekt an der Hardware, die ist eigentlich recht robust.

      Gruss

      Matthias
      87er Kadett 1.8 S jubilee

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Matthias85 ()

    • OK, Drehzahlsensor ist normal, da Motor aus.

      Also bleibt nur Lambdasonde und ich würde erstmal die Kabel zur Sonde prüfen, stecker prüfen und sollte alles in Ordnung sein, mir eine andere besorgen.

      Die Lambda hat auch nee Heizung, damit die schneller warm wird, also sollte bei Zündung ein an ein Kabel der Sonde schon mal Spannung anliegen, bin mir aber nicht 100% sicher ob die das schon hatten.

      Ansonsten

      m.motointegrator.de/artikel/32…sonde-bosch-0-258-003-300

      Gruss

      Matthias
      87er Kadett 1.8 S jubilee

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Matthias85 ()

    • Hab jetzt eine neue Lamdssonde eingebaut. Läuft viel besser.

      Dennoch ein Fehler.
      Wenn ich ca 50 km/h im 5 Gang fahre und dsnn das Gas voll durchdrucke dann beschleunigt er aber die Motorleuchte kommt kurz und geht sobald ich vom Gas gehe wieder aus.
      Als Fehler ist 45-Lambdasondee Gemisch zu fett angegeben.

      Diese wurde aber getauscht. Was kann es noch sein?
    • Will ja hier nicht nicht klugscheißen, aber könnte es an den Einspritzdüsen liegen ? Wenn die kein sauberes Spritzbild haben, kleckern die erst zu viel Sprit auf den Kolben....weiß aber nicht, ob das beim GSI ursächlich für Deine genannten Symptome sein kann... Zündverteiler kann auch mal solche Symptome aufweisen, oder das Zündmodul ( hatte ich beim MX 5 Na )
    • Hat der C20NE beides nicht.
      Da wird die Zündung vom Steuergerät moduliert.

      Eventuell würde ich mir wirklich mal das Spritzbild der Düsen ansehen.
      Eventuell tröpfeln die noch nach, daher dieses Ruckeln eventuell.

      Ansonsten hat vielleicht das Steuergerät einen weg? Hatten wir ja aktuell auch des öfteren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Frisco-2.0 ()