Opel Kadett D Lautsprecher oben links und rechts

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Opel Kadett D Lautsprecher oben links und rechts

      Hallo, ich stelle mich mal kurz vor,

      ich heiße Kevin und bin stolzer besitzer eines Opel Kadett D, nun möchte ich hier an diesen Fahrtzeug etwas verändern, und zwar die Lutsprecher vorne .
      Welche Abmaße benötige ich da um neue einzubauen.

    • Welche Maße weiß ich nicht, es passen jedoch und halten vor allen Dingen nur die mit dem original Klammern, da das Amaturenbrett so gestaltet ist.
      Es gab drei Varianten, a) Einfach Lautsprecher, noch häufig zu finden
      b) Höhere Qualität, mit Metallfolienaufsatz in der Mitte um bessere Höhenbrillianz zu bekommen
      c) Die besten, als zwei Wege System, jedoch nicht mehr oder schwer beschaffbar
      Opel Kadett- Kurz gesagt OK!
      Alt Opel Euroservice- ehrlich gut!
    • H-Kennzeichen haben nichts mit Lautsprechern zu tun.
      Ich habe mir für vorn ein geteiltes Rockford Fosgate System verbaut.
      Mit 50mm Hochtönern und 100mm Kickern.
      Für die Hochtöner hab ich Adapter aus Kunststoff gefräst.
      Da, wo der zentrale Lautsprecher sitz, hab ich ne Sperrholzplatte mit Gewindehülsen auflaminiert, sodass da ein 100mm Kicker rein passt.
      Den zweiten Kicker hab ich in ein gedämmtes Monolautsprechergehäuse gesetzt.
      Dieses gab es im Opel Zubehör und wird in die Mittelkonsole geschraubt.
      Die Frequenzweichen sitzen auf dem Handschuhfach.
      So kann man diese durch die Öffnung der Bedienungsanleitung verstellen.
      Dafür muss das Armaturenbrett raus.
      Ist beim Kaddi D aber kein Hexenwerk.
      Außerdem lassen sich dann die Kabel sinnvoller verlegen und man kann dahinter gleich mal den Staub der letzten 30 Jahre entfernen.

      Es klingt super und optisch bleibt alles unverändert.
      Ein Jugendtraum ist wahr geworden..... Kadett D
    • Kschunke79 schrieb:

      ..., alternativ würde ich auch darauf verzichten und die Lautsprecher in den Innenraum links und rechts verbauen, wenn ich dort größere rein bekomme.
      Nur meine Angst ist dann das ich dasH Kennzeichen verliere.
      Sobald Du anfängst größere Lautsprecher in die Türverkleidungen zu bauen, musst Du bei der Platzierung darauf achten, dass die Lautsprecher mit ihren Gehäusen und Magneten nicht allzu tief in die Tür hinein stehen. Sie können sonst dem Fensterhebermechanismus oder der Scheibe selbst in die Quere kommen. Ich kenne Fahrzeuge, die zwar musikalisch rollende Diskotheken sind, bei denen sich aber die Fenster nicht mehr vollständig öffnen lassen :thumbsup:

      Ich persönlich würde davon abraten "heute" noch Türverkleidungen für solche Umbauten zu zerschneiden; ein Rückbau ist dann von vornherein schon mal ausgeschlossen. Ersatzteile sind nämlich äußerst rar geworden!
      Zu empfehlen wäre ein Lautsprechereinbau in den hinteren Seitenauflagen für die Hutablage. Hier befinden sich entsprechende Einbaupositionen für ovale Standardlautsprecher der 80'er Jahre, die immer wieder als Neuteile angeboten werden. Einfach die Blindabdeckbleche unterm Teppich ausklinken und man kann diese Lautsprecher versteckt oder auch offen (Teppich ausschneiden) verbauen.
      Vom Leistungsspektrum hat man hier auch eine wesentlich größere Auswahlpalette.
      Bei den vorderen Armaturenbrett Lautsprechern war bei 40 Watt Musikleistung im Zwei-Wege-System bereits das Ende der Fahnenstange erreicht.
    • Für hinten gibt es von EM-Phaser Coax-2-Wege Lautsprecher mit Carbonmembran und verstellbarem Hochtöner in der Mitte.
      Diese bauen nicht hoch auf.
      Wenn man den Lautsprecherunter die hinteren Seitenteile setzt, passt das perfekt und klingt gut.
      Hab dazu noch ne aktive Kiste in der Ersatzradmulde.
      Alles unsichtbar oder optisch original.
      Hat bei der H-Abnahme niemanden interessiert.
      Ein Jugendtraum ist wahr geworden..... Kadett D
    • Race_Taxi schrieb:

      Für hinten gibt es von EM-Phaser Coax-2-Wege Lautsprecher mit Carbonmembran und verstellbarem Hochtöner in der Mitte.
      Diese bauen nicht hoch auf.
      Wenn man den Lautsprecherunter die hinteren Seitenteile setzt, passt das perfekt und klingt gut.
      Hab dazu noch ne aktive Kiste in der Ersatzradmulde.
      Alles unsichtbar oder optisch original.
      Hat bei der H-Abnahme niemanden interessiert.
      Super abgestimmt klingt das garantiert perfekt, weniger kann manchmal auch mehr sein... gefällt mir :thumbup:

      Und so lange es nicht sichtbar ist, stört's auch nicht den Prüfer.
    • Ich mach mal Bilder, wenn das Wetter wieder schön ist.
      Das mit den unteren Ecken haben früher viele gebaut.
      ABER:
      Du musst Dir was wegen der Motorhaubenentriegelung einfallen lassen.
      Mit nem getrennten System und Hochtönern oben geht das.
      Baust Du da unten aber 2-Wege Lautsprecher ein, wird das klangtechnischer Müll.
      Ein Jugendtraum ist wahr geworden..... Kadett D
    • Race_Taxi schrieb:

      Ich mach mal Bilder, wenn das Wetter wieder schön ist.
      Das mit den unteren Ecken haben früher viele gebaut.
      ABER:
      Du musst Dir was wegen der Motorhaubenentriegelung einfallen lassen.
      Mit nem getrennten System und Hochtönern oben geht das.
      Baust Du da unten aber 2-Wege Lautsprecher ein, wird das klangtechnischer Müll.
      ja werde ich machen, aber wenn ich die Höhen unter das Amaturenbrett einbauen kann habe ich doch das Problem schon gelöst,oder etwanicht


    • den Hebel für die Haubenentriegelung leicht eingekürzt und aus GFK passende Blenden gebaut, die Hochtöner oben im A-Brett an der originalen Einbaustelle



      in der Heckablage waren vorher schon Löcher drin, also diese weiterhin genutzt. Die Basskiste ist auch aus GFK gebaut, dahinter eine kleine Endstufe. Die Konstruktion lässt sich ohne Werkzeug entfernen um an die Rückleuchte zu kommen.
      unterwegs in 3 D's
      Corsa D GSI
      Kadett D "GTE"
      Kadett D 13S GLS Automatik (Projekt Rentnerfahrzeug)
    • Hallo Leute.

      Damit nicht die Fensterheber in der Tür blockieren, hatte ich mir Distanzringe aus Sperrholz mit.

      Der Laubsäge ausgesägt und lackiert.

      Die Boxen darauf schrauben und es geht alles wie vorher mit der Scheibe.

      Mein D war so verbastelt gewesen das die Löcher in der Türverkleidung nicht schlimm waren.

      Und die Originalen Lautsprecher würde ich nicht im Armaturenbrett verbauen ich meine Die

      Lautsprecher rechts und Links. Die sind so Schwer das sich das Armaturenbrett verzieht.

      Ich wünsche euch Viel spass mit euren Ds.

      Gruß Guido