C Ascona Zahnriemen bestellt Motornummer?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • C Ascona Zahnriemen bestellt Motornummer?

      Hallo habe einen Ascona C aus dem Jahr '84.
      Habe mir vor ein paar Tagen einen ZR Satz + Wapu bestellt. Heute angekommen, hab ich gesehen das der Satz erst ab Motor Nummer 14391115 passt. Ich hab heute im Typenschein nachgesehen, da sehe ich das ich erst Motor Nr. 14001*** habe.
      Passt der ZR Satz nun trotzdem?
      oder wo ist der Unterschied ab der genannten Motor Nummer?
      Passt da nur der ZR, aber die Wapu nicht, oder rein gar nichts?
      Motor hab ich einen 16SH mit 90 PS.
      P.S auf den bekannten Online Shops wird so gut wie kein Satz angeboten vor 14391115... egal?
    • Okay vielen Dank für die schnelle Antwort, könnte aber sein das ich die trotzdem reinbekomme, trotz dem fehlendem Abdeckblech? Und wenn nicht dann tausch ich nur den Zahnriemen :)
      Die Wapus beim C Ascona, sind ja glaub ich nicht mehr so anfällig mit den Undichtigkeiten wie bei noch älteren Opel.

      Eine andere Frage hab ich noch, will mir einen Kraftstofffilter einbauen. Da er von 1984 bis jetzt nie einen verbaut hatte.
      Hab aber jetzt so ein Teil von Mapco geliefert bekommen mit 140mm Länge, und aus Metall.
      Einbauen trotz Spezifikation : Benzineinspritzung, oder anderen universellen Kraftstofffilter(die kleinen halt)?
      Oder gar einfach ohne Kraftstofffilter weiterfahren?

      Wo wäre denn der beste Einbauort( kenne das hauptsächlich vor der Benzinpumpe in Motorraum), oder eher gleich nach dem Blechtank?

      Anhand noch ein Bild von meinem monströsen Filter denn ich besitze... eher unpassend für Vergaser?
      Bilder
      • Download (1).jpeg

        234,72 kB, 2.000×977, 6 mal angesehen
    • Na, ich meinte eigentlich, dass die bestellte Wasserpumpe ein Blech hat, was bei den älteren Motoren nicht nötig ist. Das kann man bestimmt durchschneiden und abnehmen, falls es stört.

      Es wäre Zufall, wenn Du nur den Zahnriemen wechseln könntest und die Riemenspannung ohne Verdrehen der Wasserpumpe stimmen täte. Ich würde aber die alte Pumpe nochmal nehmen, wenn die noch nicht zuviele Kilometer hat. Meistens fährt man mit einem Oldie auch nicht zehntausende Kilometer im Jahr. Aber auf jeden Fall den O-Ring erneuern und die Dichtfläche gut reinigen sowie mit Silikonfett (wenn vorhanden) einschmieren.

      Einen zusätzlichen Benzin-Feinfilter habe ich von Anfang an (10 Jahre) auch nicht nachgerüstet. Kommt darauf an ob der Tank innen sauber und rostfrei ist, dann hat man keine Probleme. Ein großer Metallgehäusefilter geht wahrscheinlich schon und filtert feiner, aber ist gefüllt auch schwerer. Sollte man dann noch extra befestigen. Die Anordnung in Tanknähe würde mir eher zusagen, egal welche Größe.

      Habe noch die originale Benzinpumpe (aufschraubbar) mit Filtersieb. Die würde ich nicht öffnen, ohne eine neue Dichtung parat zu haben.