Dieses teil zwischen pumpe und filter am gsi

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja genau, innenliegende brauchen den nicht, weil sie im Kraftstoff "schwimmen", die aussenliegende Pumpe muss den Kraftstoff ja ansaugen, was die im Tank ja nicht muss, daher kommt das pulsieren.
      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man Morgens davor steht und angst hat, es aufzuschliessen. Zitat: Walter Röhrl
      1x Omega A Caravan 116PS/C20NE mit LPG
      1x Omega A Caravan 116PS/C20NE
      1x Senator B CD 204PS/C30SE
    • Er meint den Pulsationsdämpfer oder? Der wurde bei Einspritzern verbaut um die Druckschwankungen zu dämpfen wenn man unter Volllast fährt bzw beschleunigt. Er sollte die Kraftstoffpumpe schonen, da es ja für Pumpen nicht gut ist, wenn der Förderdruck schwankt bzw zu hoher Gegendruck anliegt.

      Ach innenliegende Pumpen haben den auch, sieht nur anders aus und ist integriert ;)

      Hatte ich vor 2 Jahren am Calibra auch erneuert, bekommt man aber noch Neu für um die 50€

      Edit: oh die Preise sind doch ganz schön gestiegen :(

      Bis jetzt der günstigste den ich finden konnte


      rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpr…Fulk%2Fitm%2F401493321981

      Es gibt nur ein, alle haben die selbe Artikelnr. 90019987


      87er Kadett 1.8 S jubilee

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Matthias85 ()

    • Denke nicht, man kann von beiden Seiten durchpusten.

      Hatte mir am XE ein Rüchschlagventil im Zulauf eingesetzt, da es mich nervte das er nicht sofort startete, da die alten ja nicht vorpumpen.

      Hatte sich mit ein neuen Benzindruckregler aber erledigt, dann hielt er den Druck.

      Verwechselst du gerade den Benzindruckregler mit dem Membrandämpfer?
      87er Kadett 1.8 S jubilee

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Matthias85 ()

    • chris1980 schrieb:

      danke für die genaue erklärung.

      Kann es sein dass dieser auch den systemdruck hällt bei abgeschalteter pumpe?

      Habe gerade bei der bucht nachgeschaut, ich brauch den eig nicht. Der 24v hat den ja auf der einspritzleiste.

      Werde ihn wohl trotzdem verbauen, da ich später irgendwann die ansaugbrücke mit einspritzleiste änderen will.

      Gruss chris
      Wenn du beim C30SE eine aussenliegende Pumpe hast, wie der Omega A Caravan z.Bs. dann hast den auch, solltest du nun eine Innenpumpe haben, dann kannst den Membrandämpfer weglassen. Der Druck wird vom Benzindruckregler (den hast an der Einspritzleiste) gehalten, nicht vom Menbrandämpfer.
      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man Morgens davor steht und angst hat, es aufzuschliessen. Zitat: Walter Röhrl
      1x Omega A Caravan 116PS/C20NE mit LPG
      1x Omega A Caravan 116PS/C20NE
      1x Senator B CD 204PS/C30SE
    • dass der benzindruckregler den druck hällt ist mir klar.

      Aber☝️

      Der sprit geht von pumpe zu filter zu dusen zu bdr.
      Der bdr hällt den druck für die düsen
      Aber was hällt von hinten den druck?


      Ich hatte ja im vectra eine außenliegende 044er.
      Und im kadett die innenliegende vom x30xe.

      Als ich jetzt den motor umgebaut habe, hab ich zunehmend probleme beim starten. Und letzte fahrt in den hof ( natürlich einmal um den block noch) machte sich ein leistungsverlust schwankend bemerkbar beim beschleunigen. Dewegen baue ich gerade auf die einheit vom vectra um. Da dieser membrandämpfer schon etwas rostig ist, dachte ich ich mach mich mal schlau ob ich den brauche. Und bei der suche fand ich heraus das so einer auf der einspritzleiste sitzt.

      Theoretisch alles kein problem, aber da jetzt alles im kofferraum sitzt will ich eine mögliche undichtigkeit ausschließen.

      Hoff es ist nix zu kompliziert
    • Der Druck "hinten" wird von der Pumpe gehalten, man kann ja auch am Benzindruck feststellen wenn die Pumpe z.Bs. defekt ist, der Menbrandämpfer hat nichts mit dem Druck zu tun.

      Du hast auf der Leiste keinen Membrandämpfer.

      Messe mal deinen Benzindruck, der Leistungsverlust muss nicht an der Pumpeneinheit liegen.
      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man Morgens davor steht und angst hat, es aufzuschliessen. Zitat: Walter Röhrl
      1x Omega A Caravan 116PS/C20NE mit LPG
      1x Omega A Caravan 116PS/C20NE
      1x Senator B CD 204PS/C30SE
    • also war meine vermutung ( von jedem belächelt) das die pumpe ein macken hat. Doch richtig.

      Mit messuhr fiel der druch innerhalt 2 bis 3 min auf null nach stoppen des motors.

      Wie gesagt werde ich die ganze einheit vom vectra verbauen. Zum glpck komm ich dann schnell und einfach drann.

      Edit: also selbst wenn er defekt gehen sollte, sollte es dem motor nix machen da er vorne ja noch einen hat?
    • Wenn der Membrandämpfer kaputt ist, leidet die Kraftstoffpumpe, dem Motorlauf ist das egal.
      Das der Druck wegfällt, kann aber auch am Benzindruckregler liegen, muss nicht unbedingt die Pumpe sein.
      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man Morgens davor steht und angst hat, es aufzuschliessen. Zitat: Walter Röhrl
      1x Omega A Caravan 116PS/C20NE mit LPG
      1x Omega A Caravan 116PS/C20NE
      1x Senator B CD 204PS/C30SE