Christians GSi Cabrio

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Christians GSi Cabrio

      Hallo zusammen,

      mein erstes Auto vor vielen Jahren war ein 1.4er Beauty. Da ich im Alltag schon lange Subaru fahre habe ich mir Ende September 2019 endlich meinen Traum von einem GSI als Zweitwagen erfüllt. Ich dachte, ich fange mal an, meine Arbeiten hier zu dokumentieren. Vielleicht hat ja der ein oder andere Spaß daran.

      Der Ausgangszustand ist schon ziemlich gut. Der Vorbesitzer - ein versierter Oldtimer-Fan - hatte insbesondere technisch schon eine ganze Menge gemacht (wie man dem Anzeigentext entnehmen kann) und Unterbodenschutz aufgetragen.

      Weiter geht's in den nächsten Posts :D
      Bilder
      • MeinKadett-seitelinks.jpg

        875,48 kB, 2.272×1.704, 76 mal angesehen
      • Anzeige1.PNG

        247,02 kB, 599×1.297, 32 mal angesehen
      • Anzeige2.PNG

        217,94 kB, 576×1.248, 31 mal angesehen
      • Cabrio1.jpg

        86,45 kB, 1.030×655, 36 mal angesehen
      • Cabrio2.jpg

        140,47 kB, 704×1.248, 31 mal angesehen
      • Cabrio3.jpg

        101,59 kB, 1.077×605, 33 mal angesehen
      • Cabrio4.jpg

        147,29 kB, 704×1.248, 33 mal angesehen
      • Cabrio5.jpg

        125,18 kB, 704×1.248, 35 mal angesehen
    • Das wichtigste zuerst - der Kofferraum :P

      Die schwarzen Streben hinter der Rücksitzbank sahen etwas mitgenommen aus. Die habe ich (streng genommen meine Frau :D ) mit einer kleinen Lackrolle gestrichen. Auf den Originalteppich habe ich einen via eBay erworbenen Teppich in schwarz gelegt. Die Kunststoffteile wurden mit Kunststoffpflege behandelt. Die Gasdruckfeder der Heckklappe hatte der Vorbesitzer bereits ausgetauscht.

      Was man auf den Fotos nicht sieht: Die Clips, mit denen der Originalteppich hinten innen an der Ladekante befestigt ist, waren größtenteils hinüber. Ich hätte die zwar ersetzen können, aber ich dachte mir, die gehen ohnehin schnell wieder kaputt. Habe stattdessen selbstklebenden Klettverschluss über die gesamte Breite der Ladekante verarbeitet.
      Bilder
      • Kofferraum1.jpg

        372,99 kB, 1.729×1.297, 33 mal angesehen
      • Kofferraum2.jpg

        286,58 kB, 1.664×1.248, 34 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Christian ()

    • Die Abdeckung des Sicherungskasten hat gefehlt. Die habe ich dank eines (wohl recht bekannten, etwas umstrittenen, aber meiner Erfahrung nach ganz umgänglichen) Händlers bei eBay Kleinanzeigen schnell auftreiben können.

      Etwas fummeliger war die Uhr, die sich schlicht nicht mehr geregt hat. Dank eines gut ausgestatteten Robotik-Labors meines Arbeitsgebers und hilfsbereiter Kollegen war die Ursache schnell gefunden (Kondensatoren hinüber) und behoben.
      Bilder
      • Sicherungskasten1.jpg

        438,22 kB, 1.664×1.248, 29 mal angesehen
      • Sicherungskasten2.jpg

        298,61 kB, 936×1.248, 29 mal angesehen
      • Uhr1.jpg

        190,35 kB, 936×1.248, 31 mal angesehen
      • Uhr2.jpg

        224,16 kB, 936×1.248, 30 mal angesehen
    • Der Grill sah auch etwas mitgenommen aus. Der Lack schäbig, die Nasen an der Stoßstange (natürlich) abgebrochen. Stattdessen wurde der Grill mit fragwürdiger schwarzer Paste fixiert.

      In gewohnt professioneller Art ( :D ) habe ich den Grill mit schwarzer Farbe aus der Sprühdose lackiert und mit Heißkleber sauber an der Stoßstange angebracht.

      Einen kleineren Lackfehler unten rechts im GSI-Logo konnte ich mit einem Edding Lackstift ganz passabel beheben.

      Die schwarzen Kunststoffteile an der Stoßstange wurden mit "Sonax Kunststoff Neu" aufgefrischt.
      Bilder
      • Front1.jpg

        259,34 kB, 1.664×1.248, 30 mal angesehen
      • Front2.jpg

        248,23 kB, 1.664×1.248, 31 mal angesehen
      • Grill.jpg

        650,25 kB, 1.664×1.248, 31 mal angesehen
      • Logo1.jpg

        283,38 kB, 1.664×1.248, 31 mal angesehen
      • Logo2.jpg

        340,34 kB, 1.664×1.248, 32 mal angesehen
      • Plastik1.jpg

        267,37 kB, 1.664×1.248, 31 mal angesehen
      • Plastik2.jpg

        319,02 kB, 1.664×1.248, 31 mal angesehen
      • Front3.jpg

        277,29 kB, 1.664×1.248, 33 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Christian ()

    • Wie schon an anderer Stelle dokumentiert (kadett-forum.de/index.php?thre…ammelbestellung/&pageNo=7) war die Gummidichtung unter einem der Scheinwerfern hinüber, die zweite war gar nicht vorhanden.

      Die habe ich durch Meterware von eBay ersetzt. Aus der Nähe betrachtet ist es nicht perfekt, aber angesichts von 7 Euro Wareneinsatz für mich ok. Und aus einem Meter Entfernung sieht es sogar gut aus (siehe Bild Front3.jpg im Post darüber). Da die Original-Dichtung anscheinend Einhorn-Status hat, wären die Alternativen... naja.
      Bilder
      • Dichtung1.jpg

        507,76 kB, 936×1.248, 32 mal angesehen
      • Dichtung2.jpg

        458,22 kB, 1.729×1.297, 36 mal angesehen
      • Dichtung3.jpg

        439,02 kB, 1.664×1.248, 34 mal angesehen
    • Ich mag das Original-Lenkrad und ich wollte es erhalten. Daher ging es ab zum Sattler. Die Entscheidung bezüglich des Leders war wirklich schwer. Ich habe mich für das etwas strukturiertere Leder entschlossen. Das andere wäre sicherlich auch gegangen. Außerdem wurde das Lenkrad etwas aufgepolstert.

      Den Online-Sattler mylenkrad.de kann ich übrigens sehr empfehlen. Das ist keiner, der direkt an der Grenze zu Polen sitzt und dort billig fertigen lässt, sondern ein relativ junger Sattlermeister aus BW, der mich am Telefon und via WhatsApp sehr gut beraten und das Lenkrad dann selbst bearbeitet hat. Etwas teurer als besagte Kollegen aber deutlich günstiger als das (wie ich finde freche) Angebot meines lokalen Sattlers.

      Zufällig habe ich auch noch einen NOS Hupenknopf in die Finger bekommen. Der wird noch montiert.
      Bilder
      • Lenkrad1.jpg

        92,51 kB, 1.080×605, 34 mal angesehen
      • Lenkrad2.jpg

        321,13 kB, 936×1.248, 33 mal angesehen
      • Lenkrad3.jpg

        445,58 kB, 1.664×1.248, 40 mal angesehen
      • Lenkrad4.jpg

        556,21 kB, 1.664×1.248, 33 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Christian ()

    • Die Sitze sind insgesamt in einem guten Zustand. Insbesondere die Sitzwangen sind nicht aufgescheuert.

      Was man mit einem guten Polsterreiniger da rausholt, ist trotzdem erstaunlich (bis eklig).

      Bei den umklappbaren Rücksitzen fehlte eine Plastikhülse, die über die metallene Drehachse gestülpt wird. Hier konnte ich mir mit einer perfekt passenden Distanzhülse aushelfen.
      Bilder
      • Sitze1.jpg

        301,37 kB, 732×1.297, 29 mal angesehen
      • Sitze2.jpg

        145,86 kB, 936×1.248, 29 mal angesehen
      • Sitze3.jpg

        253,16 kB, 936×1.248, 29 mal angesehen
      • Sitze4.jpg

        145,38 kB, 1.664×1.248, 29 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Christian ()

    • Der Motorraum schrie nach einer Domstrebe. Hat er bekommen - eine neue Alu-Strebe von Wiechers.

      Ich habe neue selbstsichernde Muttern eingesetzt. Die Schrauben sind für meinen Geschmack etwas kurz - die Einschraubtiefe daher vielleicht etwas grenzwertig. Was meint ihr? Eigentlich sollen ja min. 2 Windungen bei selbstsichernden Muttern rausgucken.
      Bilder
      • Domstrebe1.jpg

        465,72 kB, 1.664×1.248, 38 mal angesehen
      • Domstrebe2.jpg

        310,78 kB, 1.664×1.248, 32 mal angesehen
      • Domstrebe3.jpg

        258,64 kB, 1.664×1.248, 34 mal angesehen
    • Nach langer wetterbedingter Pause ging es heute etwas weiter. Die Mittelkonsole war ziemlich zerkratzt und der Filz in der kleinen Ablage am hinteren Ende der Mittelkonsole war verranzt. Ich habe (genauer gesagt: meine Frau hat :D ) den Teil der Mittelkonsole bis zum Schalthebel mit Kunststoff-Färber (amazon.de/gp/product/B01IN1RRX…tle_o03_s00?ie=UTF8&psc=1) bearbeitet. Die Farbe ist etwas dunkler als der Originalton, aber das finde ich nicht so dramatisch. Die Abdeckung der Kratzer ist grandios. Den Filz habe ich durch etwas dickeren Filz aus dem Bastelbedarf ersetzt und mit Sprühkleber montiert.
      Bilder
      • IMG_3487.jpg

        1,79 MB, 4.032×3.024, 20 mal angesehen
      • IMG_3488.jpg

        1,77 MB, 4.032×3.024, 27 mal angesehen
      • IMG_3489.jpg

        987,76 kB, 2.268×3.024, 21 mal angesehen
      • IMG_3491.jpg

        2,07 MB, 3.024×2.268, 21 mal angesehen
      • IMG_3492.jpg

        1,62 MB, 4.032×3.024, 30 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Christian ()

    • Die Sitzgelenkabdeckung wurde mit Heißkleber montiert. Bin mir nicht sicher, ob das lange hält. Mal schauen. Es ist mir bisher nicht gelungen, eine neue mit vollkommen intakten Nasen zu finden.

      Außerdem habe ich das neue Blaupunkt Bremen SQR 46 DAB installieren lassen. Ist zwar ein vollkommen überteuertes China-Produkt, aber - was soll ich sagen - es sieht gut aus und es hört sich wirklich richtig gut an. Habe es über einen Splitter an der regulären Antenne anschließen lassen.
      Bilder
      • IMG_2875.jpg

        302,76 kB, 1.376×1.032, 6 mal angesehen
      • IMG_3486.jpg

        1,81 MB, 4.032×3.024, 20 mal angesehen
      • IMG_3470.jpg

        932,66 kB, 4.032×3.024, 37 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Christian ()

    • Zum Schluss hat meine Frau noch - wie schon zuvor an der Frontstoßstange - die schwarzen Kunststoffteile am Heck mit Sonax Kunststofffarbe aufgefrischt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, finde ich.
      Bilder
      • IMG_3493.jpg

        1,67 MB, 4.032×3.024, 23 mal angesehen
      • IMG_3495.jpg

        2,47 MB, 4.032×3.024, 41 mal angesehen
      • IMG_3496.jpg

        1,01 MB, 4.032×3.024, 19 mal angesehen
    • Ich habe heute das Radio komplett eingestellt und vielleicht ne dreiviertel Stunde probegehört. Ich war durchaus auch skeptisch, aber ich muss sagen, dass ich angenehm überrascht bin. Die Bedienung und Menüführung hat man nach 3 Minuten verstanden. Die Haptik ist natürlich nicht so wie vor 30 Jahren bei Blaupunkt, geht aber voll in Ordnung. Die Soundqualität ist über Bluetooth und DAB über jeden Zweifel erhaben, einfach sehr klar. Den Unterschied zwischen DAB und UKW hört man sofort, d.h. UKW ist etwas störanfälliger. Ich bin jetzt kein HiFi-Kenner, aber um beim Cruisen Musik zu genießen, finde ich es optimal. Es ist halt optisch dezent und passend. Die Display-Farbe konnte ich passend zum Mäusekino einstellen. Und es geht hoffentlich auch beim TÜV als H-kompatibel durch.
    • Christian schrieb:

      Außerdem habe ich das neue Blaupunkt Bremen SQR 46 DAB installieren lassen. Ist zwar ein vollkommen überteuertes China-Produkt, aber - was soll ich sagen - es sieht gut aus und es hört sich wirklich richtig gut an. Habe es über einen Splitter an der regulären Antenne anschließen lassen.
      Ich finde die Variante von Continental / VDO etwas interessanter als die vom Blaupunkt, da sie nur 1/4 kosten...