Kadett D Kombi 13I Multipoint Einspritzer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kadett D Kombi 13I Multipoint Einspritzer

      Also einen 13I in einen Kadett d zu bauen soll ja kein Problem sein, aber was ist das? Ein 13I Multipoint Einspritzer. Sowas ist mit noch nie über den Weg gelaufen. Soll angeblich Irmscher sein.

      ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…1-3-l/1410000191-216-1777
      Opel Kadett- Kurz gesagt OK!
      Alt Opel Euroservice- ehrlich gut!
    • Wenn ich das noch richtig im Kopf habe, wude de 13S als Basis genommen, den C13N gab es zu de Zeit noch nicht. Ich kenne den Umbau oft vom Corsa A SR, Vorfacelift Modell.
      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man Morgens davor steht und angst hat, es aufzuschliessen. Zitat: Walter Röhrl
      1x Omega A Caravan 116PS/C20NE mit LPG
      1x Omega A Caravan 116PS/C20NE
      1x Senator B CD 204PS/C30SE
    • Das ist ein normaler 13Ei Motor. Basierend auf einem Serienmässigen 13S/SB von Opel, daran wird das Irmschersaugrohr geschraubt mit einer leicht abgeänderten LE-Jetronic Einspritzanlage vom Ascona C SR/E bzw. Kadett D GT/E 18E. Damit steigt die Leistung von 70 (beim SB) und 75 (beim S) auf 83PS.
      Der Motor wurde soweit ich weiss nur beim Irmscher Corsa A verbaut.
      Mfg
      Opelschrottsammler aus Leidenschaft!!

      16V-do geht wos!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von 16V1000er ()

    • Bei der Irmscher Einspritzanlage i130 - 8508326, von Irmscher für den Corsa A entwickelt, handelt es sich definitiv um ein elektronisch gesteuertes Multipointeinspritzsystem.
      Basis für diesen Motor ist wie bereits erwähnt der 13S Vergasermotor. Gebaut wurden mit diesem Antriebskonzept von Irmscher neben dem bekannten Corsa A noch verschiedene Prototypen wie Ascona C und Kadett D. Der Motor wurde aber zum Ladenhüter nachdem Opel selbst stärkere Motoren ins Programm aufnahm.
      Bilder
      • 959_-131867707.jpg

        18,23 kB, 605×342, 15 mal angesehen
      • 959_-1795629410.jpg

        24,12 kB, 605×342, 18 mal angesehen
    • Vogelsberger schrieb:

      Der Umbausatz bestand aus:

      Saugrohr 546,56 DM
      Einspritzventile 172,42 DM
      Luftmengenmesser 517,39
      Steuergerät 828,94 DM

      zzgl. Einbau. (Preise von 1985)

      Viel Geld für ein paar PS.
      War denn bei dem Steuergerät der Kabelbaum bereits mit dabei? Den bin ich nämlich schon seit Jahren am Suchen.
      Bilder
      • 13SB_Irmscher.jpg

        148,39 kB, 591×837, 26 mal angesehen
      • Einspritzung.jpg

        177,26 kB, 1.088×783, 32 mal angesehen
    • Dieser Kadett wurde mir im Sommer 2017 schonmal angeboten.
      Der Motor stammt aus nem Irmscher Corsa A.
      Das ganze Auto wurde schonmal lackiert.
      Türen und Heckklappe, sowie andere kleine Stellen waren damals schon wieder reif für eine Nacharbeit.
      Also mit Rep-Lack würde das sicher nicht gut aussehen.
      Mattig Federn vorn und hinten was “gebasteltes“.
      Soll wohl alles eingetragen sein.
      Die Innenausstattung wurde auch irgendwie kombiniert.
      Also alles nach den Wünschen des Besitzers in den 90ern gebaut.
      Ich suchte damals nen 3-Türer Caravan für ein Projekt.
      Das Auto ist als Ganzes sicher nicht schlecht.
      Für mein damaliges Vorhaben aber ungeeignet weil zu teuer und zu wenig original dran.
      Hab lange mit dem Besitzer gesprochen.

      Damals hab ich schon gemerkt, dass er das Auto garnicht verkaufen will.
      Vielleicht haben sich die Ansichten jetzt geändert.
      Ein Jugendtraum ist wahr geworden..... Kadett D
    • War denn bei dem Steuergerät der Kabelbaum bereits mit dabei? Den bin ich nämlich schon seit Jahren am Suchen.

      das Leistungkit hatte den Teilenummern nach folgende Komponenten:

      i85 08 336 Saugrohr
      i85 08 332 Einspritzventile
      i85 08 328 Luftmengenmesser
      i85 08 327 Steuergerät

      Da der Kabelbaum nicht extra ging, dürfte er beim STG dabei gewesen sein. Es ist eine LE-Jetronic, daher dürfte der Kabelbaum von Bosch sein.

      Grüße
    • Vogelsberger schrieb:

      das Leistungkit hatte den Teilenummern nach folgende Komponenten:

      i85 08 336 Saugrohr
      i85 08 332 Einspritzventile
      i85 08 328 Luftmengenmesser
      i85 08 327 Steuergerät

      Da der Kabelbaum nicht extra ging, dürfte er beim STG dabei gewesen sein. Es ist eine LE-Jetronic, daher dürfte der Kabelbaum von Bosch sein.
      vielen Dank @Vogelsberger
      Deine Ausführungen helfen mir bei meiner Suche bestimmt weiter.
    • Wenn Dein Herz an der Anlage hängt, bau es ein und erfreue Dich daran. Ich hatte die mal vor etwa 20 Jahren als Zwischenschritt auf meinen damaligen Rallye Kadett-D 1,3S verbaut. Die Spritze löste die 40er Weber ab und da war ich so unglücklich damit, dass ich sie wieder abbaute und 45er Weber verbaute.

      Thomas
      Wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst, hast Du untersteuern. Wenn Du ihn nur hörst, hast Du übersteuern.
      (W. Röhrl)

      siehe auch: www.Rallye-Team-Schmitt.de
    • 45'er Weber, läuft der damit nicht schon viel zu fett? Mit meinen 40'ern Solex ADDHE Doppelvergasern hatte ich beim 13S bereits Probleme genügend Sauerstoff in die Brennräume zu bekommen um den Kraftstoff in anständig Vortrieb zu transformieren. Da ist es verständlich, dass mit den Gasern am 1300'er die Schallmauer von 90 PS nicht ohne höhere Verdichtung in den Brennräumen zu durchbrechen ist. Die von Irmscher für meine Doppelvergaseranlage angegebenen 83 PS fühlen sich jedenfalls nach wesentlich mehr Drehmoment an als mit dem Varajet Vergaser. Mal ganz abgesehen von der Geräuschkulisse die die Vergaseranlage fabriziert :love:
      Mit dem Problem des Kraftstoffüberschusses hatte ja auch Irmscher selbst seinerzeit zu kämpfen, weshalb sie damals auch mit einem Turbolader am 1300' und 1600'er S-Motor experimentierten um die Leistung weiter anzuheben. Der GTE machte diese Bestrebungen jedoch mit seinem Erscheinen zu nichte.
      Einen dieser extrem raren Lader aus der Experimentalausbaustufe zu ergattern, dass wäre ein Traum, aber die sind nicht mehr zubekommen...
    • Strahli schrieb:

      Vogelsberger schrieb:

      Der Umbausatz bestand aus:

      Saugrohr 546,56 DM
      Einspritzventile 172,42 DM
      Luftmengenmesser 517,39
      Steuergerät 828,94 DM

      zzgl. Einbau. (Preise von 1985)

      Viel Geld für ein paar PS.
      War denn bei dem Steuergerät der Kabelbaum bereits mit dabei? Den bin ich nämlich schon seit Jahren am Suchen.
      Erinnert mich alles an meinen GTE, vielleicht passt das eine oder andere Teil davon, selbst die elektrische aussenliegene Benzinpumpe.

      Aber sehr interessant, noch nie gehört, geschweige LIVE gesehen.

      Evtl., wäre das was für meinen 1,6SR mit 90 PS, dann hätte der bestimmt fast 100PS 8o
      was fahrn wir niiiieeeee, nen gtiiiieeeee :D
    • Strahli schrieb:

      45'er Weber, läuft der damit nicht schon viel zu fett? Mit meinen 40'ern Solex ADDHE Doppelvergasern hatte ich beim 13S bereits Probleme genügend Sauerstoff in die Brennräume zu bekommen um den Kraftstoff in anständig Vortrieb zu transformieren. Da ist es verständlich, dass mit den Gasern am 1300'er die Schallmauer von 90 PS nicht ohne höhere Verdichtung in den Brennräumen zu durchbrechen ist. Die von Irmscher für meine Doppelvergaseranlage angegebenen 83 PS fühlen sich jedenfalls nach wesentlich mehr Drehmoment an als mit dem Varajet Vergaser. Mal ganz abgesehen von der Geräuschkulisse die die Vergaseranlage fabriziert :love:
      Nö, ging mit hoher Verdichtung und einer glaube 320° Nocke ganz gut und sie waren sogar mit offenen Trichtern eingetragen ;) So hab ich das dann sogar in den E transplantiert und das müsste sogar noch aus dieser Ära sein:


      Thomas
      Wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst, hast Du untersteuern. Wenn Du ihn nur hörst, hast Du übersteuern.
      (W. Röhrl)

      siehe auch: www.Rallye-Team-Schmitt.de